Kolloidales Gold

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
Antworten
MissGreen
Beiträge: 11
Registriert: So 19. Apr 2020, 10:23
Wohnort: Würzburg

Kolloidales Gold

Beitrag von MissGreen » Mi 13. Mai 2020, 18:20

:am_kopf_kratz:
Hallo liebe Seifenfreunde,
hat jemand von euch schon mal eine Seife mit Kolloidalem Gold gemacht?
Gibt es hier irgendwas zu beachten aufgrund des mischen von NaOH und des Metalls das darin enthalten ist?

Und da ich hier jetzt schon schreibe ich hab mir einen Fingerspitzenwolf gesucht um hier ein Rezept für eine reine Olivenölseife zu finden. Falls es ein Rezept gibt könnt ihr mir das verlinken bitte? Ich finds nicht.

Vielen Dank! :blumen_ueberreich: :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 6322
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Kolloidales Gold

Beitrag von Gerti » Mi 13. Mai 2020, 18:37

Gelesen hab ich schon von Seifen mit kolloidalem Silber oder Gold, aber wie es verarbeitet wird, kann dir leider nicht sagen. Im 4um hab ich darüber auch nichts gelesen. Es wird sich bestimmt noch jemand melden, der evtl. Bescheid weiß.

Wenn du eine reine Olivenölseife sieden möchtest, brauchst du ja nur 100 % Olivenöl nehmen. Aber du solltest auf alle Fälle die Laugenflüssigkeit stark reduzieren, sonst schleimt die Seife. Ich persönlich würde höchstens 20 % LF verwenden. Sie sollte auch mind. 1 Jahr reifen.
Seifen aus 70 % Olivenöl, 25 % Schaumfett z. B. Kokos und 5 % Rizinusöl ergeben wunderbare Seifen, die dann auch schäumen und eher zu verwenden sind. Auch hier würde ich die LF reduzieren.

Noch ein anderes Rezept mit hohem Olivenölanteil findest du in der Rezept-Sammlung. Ein sehr schönes Rezept von Petra...Olive 70Plus.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

MissGreen
Beiträge: 11
Registriert: So 19. Apr 2020, 10:23
Wohnort: Würzburg

Re: Kolloidales Gold

Beitrag von MissGreen » Mi 13. Mai 2020, 19:04

:wink_mit_muetze: Hallo liebe Gerti

Danke dir ganz herzlich für die Tipps mit dem Olivenöl. Ich glaube ich probiere das einfach mal aus mit 100% Olivenöl.

Vielleicht meldet sich noch jemand mit Erfahrung mit Kolloidalem Gold oder Silber. Ansonsten werd ich das auch einfach ausprobieren...dann wird die Lauge eben im Freien und ABC-Anzug gemischt :breit_grins:

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 6322
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Kolloidales Gold

Beitrag von Gerti » Mi 13. Mai 2020, 19:12

MissGreen hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 19:04
:wink_mit_muetze: Hallo liebe Gerti

Danke dir ganz herzlich für die Tipps mit dem Olivenöl. Ich glaube ich probiere das einfach mal aus mit 100% Olivenöl.

Vielleicht meldet sich noch jemand mit Erfahrung mit Kolloidalem Gold oder Silber. Ansonsten werd ich das auch einfach ausprobieren...dann wird die Lauge eben um ABC-Anzug gemischt :breit_grins:
Gerne. :herzchen_mal:

Einfach mal ausprobieren, ist eine gute Idee. Kann mir nicht vorstellen, dass da viel passieren wird. Schlimmstenfalls dickt der SL schnell an oder die Lauge könnte überkochen. ABS-Anzug wird nicht nötig sein, :auge_zudrueck: einfach die Sicherheitsregeln einhalten und die Lauge im Waschbecken anrühren. Sollte sie sich dann nicht normal verhalten, hast du wenigstens keine Sauerei.
Was ich gelesen habe, sollen solche Seife ja sehr "wertvoll" für die Haut sein. Deshalb wäre später ein Bericht von dir toll. nicken_freudig:
Viel Spaß beim Ausprobieren. nicken_freudig:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

MissGreen
Beiträge: 11
Registriert: So 19. Apr 2020, 10:23
Wohnort: Würzburg

Re: Kolloidales Gold

Beitrag von MissGreen » Mi 13. Mai 2020, 19:42

Ich werde berichten :freund_faeuste_schwing:
Es soll auch eine sehr edle Seife werden und muss mir erst mal Gedanken machen wegen Düften und welche Öle ich genau verwende.

Einen schönen Abend :blume_und_schmetterling:

krapi
Beiträge: 801
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:17

Re: Kolloidales Gold

Beitrag von krapi » Do 21. Mai 2020, 09:18

Gemacht hab ich auch noch nichts mit kolloidalem Gold aber chemisch ist Gold stabil gegen NaOH, da muss man nichts beachten.

Antworten

Zurück zu „Lauge“