Überfettung

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
Antworten
eule9
Beiträge: 4
Registriert: So 17. Mär 2019, 18:40
Wohnort: Tübingen

Überfettung

Beitrag von eule9 » Do 28. Nov 2019, 11:27

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage zur Überfettung/Unterlaugung: Bei einer Überfettung von 10% bleiben theoretisch von jedem verwendeten Öl 10% übrig.
Gibt es da Erfahrungen aus der Praxis, welche Öle mit welchem Anteil tatsächlich übrig bleiben?

Da sich Öle unterschiedlich gut verseifen lassen, gibt es sicher Unterschiede je nach Mischung, was dann übrig bleibt von den einzelnen Ölen.

Ich bin gespannt auf Meinungen dazu.

eule9

Benutzeravatar
soapaholic
Beiträge: 1672
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 14:48
Wohnort: zuhause in Rheinland-Pfalz

Re: Überfettung

Beitrag von soapaholic » Do 28. Nov 2019, 13:52

:wink_mit_muetze:
Hmpf.. also rein theoretisch könnte das schon sein das von allem genau 10% übrig unverseift bleiben, aber praktisch glaube ich nicht das das so ist.
Die Lauge greift sich sozusagen das was sie zuerst findet...oder worauf Sie Bock hat :kichern: unabhängig davon von welchem Öl das nun wieviel ist.
Wäre evtl ein Fall für die Wahrscheinlichkeitsrechnung rauszufinden wie hoch die Möglochkeit ist das von einem Öl genau nur 90% verseift werden... aber das übersteigt eindeutig meine mathematischen Fähigkeiten :lachend_auf_den_tisch_hau: :breit_grins:
Spass beiseite... ich denke nicht das man sagen kann was von welchem Öl übrig bleibt. Zumindest bei einer CP
Bei einer OHP sieht das ja wieder ganz anders aus, da man das Überfettungsöl ja erst nach der Verseifung zugibt.
Sprich wenn Du gezielt ein gewisses Öl oder eine Mischung aus bestimmten Ölen möchtest wirst Du auf eine Heißverseifung zurückgreifen müssen nicken_freudig:

Falls das alles Quark ist was ich schreibe, lasse ich mich gerne korrigieren :kuss:
:sonnenstuhl: Liebe Grüße Katja

Mein Wichtelsteckbrief

MeinBlog

... wozu ins Irrenhaus wenns zu mir viel kürzer ist!? :ausflipp:

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 5518
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Überfettung

Beitrag von Erdbeerblondes » Do 28. Nov 2019, 15:32

Hallo Eule,

Um diese Frage zu beantworten, müsste man eine chemische Analyse von der Seife machen um zu sehen was genau übrig bleibt. Und das hat hier von uns noch keiner gemacht, behaupte ich jetzt mal.
Das über das waschen herauszufühlen ist meiner Meinung nach unmöglich.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 3803
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Überfettung

Beitrag von Trude » Do 28. Nov 2019, 21:02

Ich denke auch, dass es ohne großen Aufwand unmöglich sein wird, herauszufinden, von welchem Öl wie viel Prozent unverseift in der Seife verblieben sind.
Letzten Endes ist das wohl auch irrelevant wenn das Waschgefühl stimmt.

Soll es ein bestimmtes Überfettungsöl sein, bin ich auch der Meinung von Soapaholic, dass du dann eine OHP machen musst.

eule9
Beiträge: 4
Registriert: So 17. Mär 2019, 18:40
Wohnort: Tübingen

Re: Überfettung

Beitrag von eule9 » Di 3. Dez 2019, 18:09

Hey Danke Euch,

für die Antworten. Das bestätigt meine Vermutungen, dass das nicht so gleichmäßig verläuft. Wenn ich Mandelöl in der Überfettung haben will z.B., macht es Sinn einen Teil davon nach dem Andicken in den Seifenleim zu tun.
Ich bin jetzt seit gut 2 Jahren am Seifen machen und völlig fasziniert und auch verblüfft, wie unterschiedlich die Seifen werden.
Wußte vorher gar nicht wie viele Lieblingsseifen ich haben kann.

Herzliche Grüße,

eule9

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 5518
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Überfettung

Beitrag von Erdbeerblondes » Di 3. Dez 2019, 20:01

Hallo liebe Eule,

Das mit dem nach dem andicken dazu kippen funktioniert nicht. Das geht nur dann, wenn du deine Seife gelen lässt und das Öl danach dazu kippst. Ansonsten wird alles mit verseift. Die Reaktion ist nicht das andicken des Leims, sondern durch das gelen läuft der Verseifungsprozess ab. Wenn die Seife nicht gelt, läuft die Verseifungsprozess langsamer ab und braucht länger.

Daher hilft das spätere dazu kippen vom Öl nicht.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5980
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Überfettung

Beitrag von Sylvie » Mi 4. Dez 2019, 14:36

Hallo Eule,
wenn Du gezielt mit einem bestimmten Öl überfetten möchtest geht das nur mit einer OHP.
Da gibts du das Überfettungsöl nach dem Verseifungsprozess in die fertige Seife.
So kannst du gezielt mir einem bestimmten Öl Überfetten.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Antworten

Zurück zu „Lauge“