Problemseife oder Soapfail?

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Sheego
Beiträge: 11
Registriert: Do 28. Feb 2019, 06:38

Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Sheego » Sa 13. Jul 2019, 16:35

Hier mein Exemplar mit ÜF von 13%, die mir sehr ölig vorkommt.
:betruebt_guck:
25% nat. Kokosöl
25% Macadamia
25% Raps
20% zert. Palmöl
5% Mandelöl
Rosa und Weiße Tonerde, DÖ sweet Jasmin

Wahrscheinlich zu wenig feste Fette? :glotz: :kopfschuettel:
Dateianhänge
C5885DFD-D196-4C2F-B1F4-F39F95EF85CF.jpeg

Benutzeravatar
Tryit
Beiträge: 713
Registriert: Do 10. Jan 2019, 20:28

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Tryit » Sa 13. Jul 2019, 16:54

Also ein Fail ist das auf keinen Fall, sondern eine sehr schöne Seife.
Zu wenig feste Fette kann ich mir nicht vorstellen, immerhin sind es 45 %.
Meinst Du mit ölig, daß die Seife beim Anfassen ölig ist? Das hatte ich auch schon und es hat sich in der Reifezeit immer gegeben. Wie alt ist die Seife denn?
Liebe Grüße
Tryit
:winkt_lieb:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 5073
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Gerti » Sa 13. Jul 2019, 19:59

Deine Seife ist dir super gelungen und sieht wunderschön aus. :schwaermt2:
Eigentlich müssten die, von dir verwendeten festen Fette ausreichen und die ÜF mit 13 % ist auch in Ordnung. So um die 13 % ÜF verwende ich meistens und mir kommt da die Seife nicht ölig vor.
Aber ich geh davon aus, dass die Seife beim Reifungsprozess das Öl noch aufnimmt. Du könntest aber die Seife auch (alle Seiten) auf ein Küchentuch legen, dann wird sie auch schön trocken.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1950
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Kessia » Sa 13. Jul 2019, 20:14

Die sieht doch gut aus. Das ölige zieht noch weg, das ist nicht schlimm. nicken_freudig:

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 5464
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Erdbeerblondes » Sa 13. Jul 2019, 21:17

Die ist wunderschön. Wie die anderen schön sagten, warte einige Tage, dann ist das Öl eingezogen.

Liebe Grüße Simone

Sheego
Beiträge: 11
Registriert: Do 28. Feb 2019, 06:38

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Sheego » Sa 13. Jul 2019, 22:04

Tryit hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 16:54
Also ein Fail ist das auf keinen Fall, sondern eine sehr schöne Seife.
Zu wenig feste Fette kann ich mir nicht vorstellen, immerhin sind es 45 %.
Meinst Du mit ölig, daß die Seife beim Anfassen ölig ist? Das hatte ich auch schon und es hat sich in der Reifezeit immer gegeben. Wie alt ist die Seife denn?
Die Seife habe ich am 07.07. gesiedet.
Sie wurde auch während des Einfüllens plötzlich dick und fing an wie eine Buttercreme zu gerinnen, was aber wieder verging als ich nochmal mit dem durch ging.

Sheego
Beiträge: 11
Registriert: Do 28. Feb 2019, 06:38

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Sheego » Sa 13. Jul 2019, 22:08

Pürierstab fehlt :daumen_hoch:

Benutzeravatar
Tryit
Beiträge: 713
Registriert: Do 10. Jan 2019, 20:28

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Tryit » So 14. Jul 2019, 03:17

Sheego hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 22:04
Tryit hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 16:54
Also ein Fail ist das auf keinen Fall, sondern eine sehr schöne Seife.
Zu wenig feste Fette kann ich mir nicht vorstellen, immerhin sind es 45 %.
Meinst Du mit ölig, daß die Seife beim Anfassen ölig ist? Das hatte ich auch schon und es hat sich in der Reifezeit immer gegeben. Wie alt ist die Seife denn?
Die Seife habe ich am 07.07. gesiedet.
Sie wurde auch während des Einfüllens plötzlich dick und fing an wie eine Buttercreme zu gerinnen, was aber wieder verging als ich nochmal mit dem durch ging.
Dann ist die Seife ja noch ganz jung und das Öl wird wegziehen. Das plötzliche Gerinnen und Andicken könnte an dem Parfümöl gelegen haben.
Liebe Grüße
Tryit
:winkt_lieb:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 5464
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Erdbeerblondes » So 14. Jul 2019, 13:03

Plötzliches andicken kann am PÖ gelegen haben. Gerinnen passiert dann, wenn es der Seife zu warm wird. Dass du noch mal mit dem Püri durch bist ist gut. War der Seifenleim dann wieder ganz homogen? Wenn ja, dann warte einfach noch ein bisschen, dann sollte das Öl wieder einziehen.

Liebe Grüße Simone

Sheego
Beiträge: 11
Registriert: Do 28. Feb 2019, 06:38

Re: Problemseife oder Soapfail?

Beitrag von Sheego » Di 16. Jul 2019, 19:27

Ja, nachdem ich die erste Schicht in der Form hatte um dann meine Tropfen zuzufügen, fing der Rest in der Kanne auch zu flocken an. Ich bin dann mit dem Pürierstab nochmal kurz durch und alles war wieder homogen. nicken_freudig:

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“