Schwefel

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3906
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Schwefel

Beitrag von Petra Trautes » Sa 11. Aug 2018, 09:32

Ganz lieben Dank für deine Hilfen und Weitergabe von deinem Wissen Krapi.

In Chemie war ich irgendwie zwar anwesend, aber verstanden habe ich es nicht so richtig
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

krapi
Beiträge: 711
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:17

Re: Schwefel

Beitrag von krapi » Sa 11. Aug 2018, 12:28

Petra Trautes hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 09:32
Ganz lieben Dank für deine Hilfen und Weitergabe von deinem Wissen Krapi.

In Chemie war ich irgendwie zwar anwesend, aber verstanden habe ich es nicht so richtig
Das geht irgendwie vielen so, in der Schule scheint es kein "Dazwischen" bei Chemie zu geben. Entweder man mag es gerne, oder es ist ein Hassfach. Wir hatten einen Leistungskurs für zwei Gymnasien (damit mehr LK's zur Wahl stehen, war der Unterricht schulübergreifend) und gerade einmal 6 haben Chemie gewählt. Bei an die 200 Schülern. Grundkurs gab es gar keinen...

Ich war vorbelastet, mein Papa war Professor für anorganische Chemie, ich selbst habe dann in organischer Chemie promoviert. Mein Mann ist ebenfalls Chemiker. Und wenn ich mir meine Große so anschaue (kommt nun in die 7. Klasse Realschule), so hat die auch eher eine Tendenz zu den logischen Fächern (Lieblingsfach Mathe, dicht gefolgt von BNT und Musik).

Aber selbst wenn man in der Schule Chemie nicht mochte - irgendwie holt sie fast jeden wieder ein - spätestens beim Seife sieden, nicht wahr?

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3906
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Schwefel

Beitrag von Petra Trautes » So 12. Aug 2018, 13:34

Da gebe ich dir echt recht, spätestens jetzt hier beim sieden kann chemische Kenntnisse gebrauchen.

Ich würde nicht sagen, dass ich Chemie gehasst habe, aber es war nicht so meins, aber besser wie Physik und Geschichte :kichern:
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Vin
Beiträge: 123
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 08:10
Wohnort: Landau

Re: Schwefel

Beitrag von Vin » So 12. Aug 2018, 20:34

Danke Krapi. Ich werde es ausprobieren.
Die Schmelztemperatur des Schwefels -hier Schwefelblüte- liegt bei 113° C. So heiß müsste dann die Lauge mind. werden.
Lieben Gruß Marit

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3906
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Schwefel

Beitrag von Petra Trautes » Mo 13. Aug 2018, 11:39

Na dann sollte eine OHP ja bestens für eine Schwefelseife geeignet sein
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

krapi
Beiträge: 711
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:17

Re: Schwefel

Beitrag von krapi » Mo 13. Aug 2018, 22:14

Vin hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 20:34
Danke Krapi. Ich werde es ausprobieren.
Die Schmelztemperatur des Schwefels -hier Schwefelblüte- liegt bei 113° C. So heiß müsste dann die Lauge mind. werden.
Nein, das stimmt so nicht. Schwefelblüte sind orthorhombische S8 Kristalle. Sprich, das Schwefelmolekül ist ein Ring aus 8 Schwefelatomen (sieht aus wie kleine Kronen). Zum Schmelzen brauchst Du Deine 113 Grad. Zum Lösen in der Lauge allerdings nicht. Denn die Lauge reagiert mit dem Schwefel (der Schwefel disproportioniert, es entstehen u.a. Natrium-Polysulfide) und die lösen sich dann auch bei tieferer Temperatur, i.e. in heißer Lauge restlos auf. Und die wird niemals nicht 113 Grad, da würde sie kochen. Ich habe die Temperatur noch nie gemessen, aber mehr als 60 Grad hat die eher nicht.

Benutzeravatar
Vin
Beiträge: 123
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 08:10
Wohnort: Landau

Re: Schwefel

Beitrag von Vin » Di 14. Aug 2018, 08:53

Vielen Dank Krapi
für deine ausführlichen Erklärungen.

Heute Morgen um 5 Uhr habe ich die Schwefelseife als CP Seife gesiedet und sie ruht jetzt abgedeckt in Einzelformen.

Der Schwefel kam in das 50° C warme Öl und augenscheinlich löste sich die Schwefelblüte fast vollständig auf.

Öle-Fette-Wachse: Olive, Lorbeer, Kokos, Jojoba, Bienenwachs
Superfat: 5%
Zusätze: 4% Salz, 3% Schwefelblüte, 3% ätherische Öl wie Rosmarin, Pfefferminz, Teebaum , Wasser aus einer Schwefelquelle
Zuletzt geändert von Vin am Di 14. Aug 2018, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Marit

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3906
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Schwefel

Beitrag von Petra Trautes » Di 14. Aug 2018, 08:58

Da bin ich jetzt aber mal gespannt Marit, ob die äth. Öle den Schwefelgeruch etwas überdecken beim Waschen.

Mein Rezept steht auch soweit, allerdings komme ich derzeit nicht zum Sieden - aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Morgens um 5.00 Uhr gesiedet? Leidest du unter Schlaflosigkeit? Oder einfach die Neugierde :glotz:
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Vin
Beiträge: 123
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 08:10
Wohnort: Landau

Re: Schwefel

Beitrag von Vin » Di 14. Aug 2018, 09:06

Schaun wir mal wie sie sich entwickelt.
Bin auch schon sehr neugierig.

Ich weiß nicht , ob man das Schlaflosigkeit nennen kann.
Im Schnitt habe ich immer 7 Stunden Schlaf .
Auch wenn ich mal nachts oder frühmorgens einfach mal wach bin und mich
dann sinnvoll beschäftigen.

Bin gespannt auf deine Seife, Petra.
Lieben Gruß Marit

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3906
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Schwefel

Beitrag von Petra Trautes » Di 14. Aug 2018, 09:15

Vin hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 09:06
Schaun wir mal wie sie sich entwickelt.
Bin auch schon sehr neugierig.

Ich weiß nicht , ob man das Schlaflosigkeit nennen kann.
Im Schnitt habe ich immer 7 Stunden Schlaf .
Auch wenn ich mal nachts oder frühmorgens einfach mal wach bin und mich
dann sinnvoll beschäftigen.

Bin gespannt auf deine Seife, Petra.
Da hast du wohl recht, wenn man eh schon wach ist, dann kann man die Zeit auch sinnvoll nutzen.

Ich werde das Rezept aus dem Buch von Petra Neumann wohl übernehmen, das klingt so, als würde meine Haut das mögen können. Im Rezept werden Shea, Mangobutter (werde ich durch Straußenfett tauschen), Palmkern, Distel HO, Traube und Rizinus verwendet - also alles Öle und Fette die ich soweit auch hier habe.

Werde mit dem Sieden aber noch warten, bis meine Lieben alle wieder zur Schule bzw. arbeiten müssen, somit kann das Haus dann durchlüften, bis sie mittags bzw. abends wieder Zuhause sind.

Eine Frage habe ich aber noch Marit, die Seife von mir die ich derzeit nutze mit Schwefel ist recht uneben - was einen leichten Peelingeffekt hat, aber nicht störend. Deine Seife ist glatt, oder?
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Antworten

Zurück zu „Zusätze“