Homburger Harzseife

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Frau M.
Beiträge: 2786
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Homburger Harzseife

Beitrag von Frau M. » Do 15. Aug 2019, 19:43

Hallo zusammen, :wink_mit_muetze:

Simone hat schon das Homburger Haus für das nächste Siedertreffen im November gebucht, die Leckereienliste geht schon rum und ich schwelge derweil in Erinnerungen an das Treffen im letzten Herbst. Hach, war das toll! So viele liebe Menschen! Dabei fiel mir gleich ein, dass ich euch noch gar nicht meine Harzseife gezeigt habe, die aus den Bröckchen entstanden ist, die wir - allen voran Simone - von den Fichtenstämmen geknibbelt haben. Also: hier ist sie!

1915_Harzseife2.jpg

Die harzhaltigen Klumpen haben ein paar Wochen im Olivenölbad auf der Heizung verbracht, bevor ich dieses zusammen mit Kokosöl, Mandelöl und etwas Kakaobutter mit einem Laugenunterschuss von 10 % verseift habe. Ich kann gar nicht genau bestimmen, wieviel Harz sich letzten Endes gelöst hat, so dass es bei der Berechnung der Lauge außen vor war. Es muss jedenfalls genauso viel sein, wie Olivenöl in den Resten verblieben ist. Das Öl roch jedenfalls fantastisch harzig, so dass gar kein weiterer Duftstoff für mich infrage kam!

Abgesehen von der langen Harzauszugsphase war diese Seife wahrscheinlich meine am schnellsten gesiedete! Ich war dank der Erfahrungen anderer Siederinnen darauf vorbereitet, dass das harzhaltige Öl den Seifenleim schnell andicken lässt. Es hat tatsächlich nur zwei oder drei kurze Stöße mit dem Pürierstab gebraucht, bis der Seifenleim sich merklich aufheizte und zu Pudding wurde. Ich habe es gerade noch geschafft, ihn schnell in die Form zu löffeln. Beim Richten des Toppings war schon alles fest.

In der fertigen Seife war der Duft anfangs sehr gut wahrzunehmen. Leider musste ich feststellen, dass er zumindest in einem nicht verpackten Stück nach inzwischen 3 Monaten nahezu komplett verflogen ist. Schade! Beim Anwaschen kommt er jedoch wieder ganz leicht durch, wenn auch nicht so stark wie zu Beginn. Aber das Waschgefühl mit dieser sehr harten Seife ist ein tolles Erlebnis: Sehr schnell bildet sich üppiger Schaum, der immer cremiger wird, je länger man die Seife in den Händen dreht. Das Hautgefühl nach dem Abspülen und Abtrocknen ist sauber und kein bisschen ausgetrocknet. Ich bin höchst begeistert von dieser Harzseife! :schwaermt2:

Mit dieser Seife verbinde ich wunderbare Erinnerungen an das letzte Siedertreffen. Und ich freue mich schon sehr auf das nächste! :kann_nicht_abwarten:
Vielen Dank fürs Anschauen und Kommentieren! :winkt_lieb:

Benutzeravatar
Hecuba
Beiträge: 4158
Registriert: Do 22. Jun 2017, 21:17
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Hecuba » Do 15. Aug 2019, 19:53

bildschön, der Stempel passt phantastisch!
Liebe Grüße
Sonja
:kaffee_trinkt_gemuetlich:
Ich freue mich über Euren Besuch auf http://www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 7635
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Regina1 » Do 15. Aug 2019, 20:30

Wunderschöne Naturseife.
Ich würde auch gern was sammeln. :ausflipp:
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 7635
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Regina1 » Do 15. Aug 2019, 20:32

Wie geht es Dagmar hab lange nichts gehört von ihr?
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 5080
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Gerti » Do 15. Aug 2019, 20:35

Deine Seife ist in ihrer Schlichtheit ein toller Hingucker. :schwaermt2: Ja Harzseifen sind einfach toll, nur schade, dass sich der Duft so schnell verabschiedet. :nicken_traurig:
Der Stempel sieht toll aus auf deiner Seife. :daumen_hoch:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 5466
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Erdbeerblondes » Do 15. Aug 2019, 20:38

Liebe Bianca,
Deine Seife ist wunderschön. Ich liebe Harzseifen auch über alles. Sie ist wunderschön. Ich freue mich auch schon auf dieses Jahr wieder. Ich hoffe wir finden wieder Harz.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Manu71
Beiträge: 1959
Registriert: Di 19. Sep 2017, 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Manu71 » Do 15. Aug 2019, 20:40

Liebe Bianca das ist ein tolles Seifchen geworden..
Klingt toll wie sie dich verhält... :vor_freude_tanz:
:gibt_herz:
Liebe Grüße Manu

Mein Wichtelsteckbrief :viewtopic.php?f=40&t=104&p=125446#p125446

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1950
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Kessia » Do 15. Aug 2019, 20:54

Ich liebe Harzseifen und deine sieht toll aus! :schwaermt2:
Ich beneide die Künstler, die hier das Stempeln drauf haben. Meine Seife sieht hinterher unmöglich aus, daher lasse ich es einfach und bewundere eure schönen Stempel. nicken_freudig:

Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 2525
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von Liriophe » Do 15. Aug 2019, 21:22

Wunderschön ist sie, ich liebe Harzseifen auch sehr. Dusche gerade nur noch mit der von Kerstin. :rot_werd_und_herzchen:
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
arwenabendstern
Beiträge: 1963
Registriert: Di 6. Okt 2015, 22:45
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Homburger Harzseife

Beitrag von arwenabendstern » Do 15. Aug 2019, 21:50

Beim nächsten Mal sammel ich auch. Schön glatt sieht deine Harzseife aus.
LG
Marianne
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
http://seifen4um.de/viewtopic.php?f=40& ... t=10#p2269

http://www.arwenskreativesdiesunddas.blogspot.de/

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“