zarte Walnuss

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 8137
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Regina1 » Mi 22. Aug 2018, 10:02

Ein Traum an Seife liebe Julia. :sabber:
So fein und total glatt.
Perfekte Farbe. :gluecks_klee:
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
soapaholic
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 14:48
Wohnort: zuhause in Rheinland-Pfalz

Re: zarte Walnuss

Beitrag von soapaholic » Mi 22. Aug 2018, 10:23

:sabber: :sabber: :sabber: die ist wunderschön geworden ... auch ganz ohne schnickschnack... oder gerade deswegen :schwaermt2:
:drehstuhl: Liebe Grüße Katja

Mein Wichtelsteckbrief

MeinBlog

Benutzeravatar
Susanne
Beiträge: 2104
Registriert: Do 8. Okt 2015, 15:27
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Susanne » Mi 22. Aug 2018, 11:23

Ein sehr edles Seifchen und Du hast sie wundervoll präsentiert :herz_2:
Liebe Grüsse :blume_und_schmetterling:
Susanne

Benutzeravatar
Arusha
Beiträge: 600
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:43
Wohnort: OWL

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Arusha » Mi 22. Aug 2018, 11:34

Ich mag so schlichte puristische Seifen sehr gerne :herz_blink: engel_rosa_wolke: :herzchen_in_den_augen: .

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 11044
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Petra » Mi 22. Aug 2018, 14:58

Wundervoll zart und die Farbe ist wirklich unglaublich schön, liebe Juli! :herz_blink:
Und so schön die Idee mit dem Tee aus den Walnussbaumblättern. :schwaermt2:
Auch schön fotografiert hast du sie. :fotografier:

Benutzeravatar
Amber
Beiträge: 1760
Registriert: Di 6. Okt 2015, 19:56
Wohnort: südlich vom Süden
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Amber » Mi 22. Aug 2018, 16:22

Wenn ich ein Bayer bzw. eine Bayerin wäre, würde ich sagen: Jo, do legst di nieder!

Wunderschöne Seife und auch wunderschöne Fotos, ganz ganz toll :schwaermt2: :schwaerm:


Eine Frage habe ich aber wieder - wie meistens........ Walnussblätter? Wieso das? Ist da was spezielles drin??
Herzliche Grüsse, Maria :sonne:


Ohne Seife geht's nicht .......

Benutzeravatar
Juli intheSky
Beiträge: 9245
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Juli intheSky » Mi 22. Aug 2018, 17:09

Ganz lieben Dank an euch alle. Ich freue mich über eure lieben Worte wieder sehr :schwaermt2:

Amber hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 16:22
Wenn ich ein Bayer bzw. eine Bayerin wäre, würde ich sagen: Jo, do legst di nieder!

Wunderschöne Seife und auch wunderschöne Fotos, ganz ganz toll :schwaermt2: :schwaerm:


Eine Frage habe ich aber wieder - wie meistens........ Walnussblätter? Wieso das? Ist da was spezielles drin??
Liebe Maria, schön,daß du fragts. Hab ich nämlich ganz vergessen zu erwähnen,warum ich mich für diese Blätter entschieden habe.
Walnussblätter werden in der Pflanzenheilkunde bei Hautproblemen eingesetzt. Schuppenflechte, Wunden, leichte Entzündungen oder auch Hautpilz können hiermit behandelt werden. Bei vermehrter Schweißproduktion an Händen und Füßen können mit den Blättern auch Bäder gemacht werden.
Innerlich trinkt man den Tee für die Verdauung,Wurmerkrankungen aber vor allem auch für die Haut und Schleimhaut.
Bäuerinnen nutzen die Blätter und Zweige zum Bspl im Hühnerstall,da das Juglon ( ein sehr färbendes Glykosid) stark antiparasitär wirkt.

Das Juglon ist leider nur Alcohol löslich. Deshalb ist der Tee, braun wie alle anderen Tees auch.
Schau mal, wie schön der C2 Auszug ist
1.1.JPG

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 5846
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Gerti » Mi 22. Aug 2018, 17:25

Juli intheSky hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 17:09
Ganz lieben Dank an euch alle. Ich freue mich über eure lieben Worte wieder sehr :schwaermt2:

Liebe Maria, schön,daß du fragts. Hab ich nämlich ganz vergessen zu erwähnen,warum ich mich für diese Blätter entschieden habe.
Walnussblätter werden in der Pflanzenheilkunde bei Hautproblemen eingesetzt. Schuppenflechte, Wunden, leichte Entzündungen oder auch Hautpilz können hiermit behandelt werden. Bei vermehrter Schweißproduktion an Händen und Füßen können mit den Blättern auch Bäder gemacht werden.
Innerlich trinkt man den Tee für die Verdauung,Wurmerkrankungen aber vor allem auch für die Haut und Schleimhaut.
Bäuerinnen nutzen die Blätter und Zweige zum Bspl im Hühnerstall,da das Juglon ( ein sehr färbendes Glykosid) stark antiparasitär wirkt.

Das Juglon ist leider nur Alcohol löslich. Deshalb ist der Tee, braun wie alle anderen Tees auch.
Schau mal, wie schön der C2 Auszug ist

1.1.JPG
Der Wahnsinn, was man hier alles lernen kann. Morgen pflücke ich Walnussblätter und koche Tee für Seife. Aber jetzt muss ich auch noch etwas fragen:
Könnte ich auch Blätter in Öl einlegen und einen Auszug davon machen und auf betroffene Hautstellen auftragen???
Danke schon mal für die Antwort. :umarmung: :umarmung:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Bigisue
Beiträge: 426
Registriert: So 24. Jul 2016, 09:43
Wohnort: Erlangen/Las Vegas

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Bigisue » Mi 22. Aug 2018, 17:37

Juli diese Seife ist sooo wunderbar. Sowohl von der Optik wie auch von den Inhaltsstoffen.

Benutzeravatar
tina
Beiträge: 2102
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:09
Wohnort: Dänemark

Re: zarte Walnuss

Beitrag von tina » Mi 22. Aug 2018, 18:35

Wow... so zart und cremig sieht Deine Seife aus liebe Juli, gefällt mir sehr gut :roas_brille: :herzchen_in_den_augen: :herz_blink:
Liebe Grüße Martina :laptop:
https://tinaseifen.wordpress.com/

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“