Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Hier werden Zusätze gemeinschaftlich getestet und die Ergebnisse dokumentiert.
Benutzeravatar
Priskja
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Das Tor zum Emmental/CH

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Priskja » Fr 8. Apr 2016, 15:06

Waldhexe hat geschrieben:so, nun komm ich noch, nachdem ich mich mit dem Roman der letzten Tage durchgelesen habe:
In der Schweiz, Pfundskerl sagt mir nichts!
Um welche GFM handelt es sich bei uns, und wieviele Stücke brauchen wir? - 10? :glotz:
Steht das HO auf den Ölen drauf? Muss gestehen, ich habe noch nicht darauf geachtet. :zwinker:
Hallo Waldhexe! :winkt_lieb:
Das ist der Link zum "Pfundskerl", da kannst du die Abmessungen und Füllmengen nachlesen KLICK-Pfundskerl.
HO steht so nicht immer drauf, manchmal steht high oleic oder ölsäurereich drauf (Bsp. beim Sonnenblumenöl - Alnatura (Migros): vorne steht Bratöl Sonnenblumenöl hoch erhitzbar drauf, auf der Rückseite steht dann "High oleic Sonnenblumenöl".
Oder von Sabo (ich glaub Coop) steht vorne Holl Raps drauf.
Stücke sind es nach meiner Rechnung dann 8 Stück (wir sind ja 4 Teilnehmer - Sandra macht ja 2 Seifen).
Liebe Grüsse, HEIKE :hexe_am_topf:
Life's what you make it.......celebrate it!!!! :blume_blueht:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10422
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Petra » Fr 8. Apr 2016, 16:40

saj hat geschrieben:Alles klar ! Wir in D schneiden also 10 Stücke und teilen die nochmal, vertikal oder horizontal ist egal ?

Ich freu mich schon !
Ich denke im Zweifelsfall egal, aber horizontal finde ich praktischer! nicken_freudig:
hugofly hat geschrieben:
Trude hat geschrieben:Hallo Petra,
ich sollte noch mal das Gewicht meines Zusatzes: Zucker im Seifenleim durchgeben.
Bei einer Einsatzkonzentration von 10 % und 1000 g GFM wären das dann also 100 g.
LG
Trude
Bei mir sind es dann 100g Zucker in der Lauge.
Wunderbar ihr beiden! :daumen_hoch:
Durch die 1.000 g GFM war das einfach. :kichern:
Und überhaupt war ich noch bei TL-Angabe... aber wir hatten ja schon 10 % gesagt. Somit war meine Frage total überflüssig! :lachend_auf_den_tisch_hau:
Ich bin schon ganz durcheinander, Kinder! :breit_grins:

Lavendel

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Lavendel » Fr 8. Apr 2016, 16:45

Ein paar Gedanken von mir, bin ja im Moment nicht so oft im 4um wie gewünscht. Habe gerade die verschiedenen Ideen gelesen. Verstehe nicht ganz warum ich helles Olivenöl nehmen sollte. Ich habe immer eine ganz tolle Qualität von Portugiesischem Olivenöl zu Hause. Das ist nie hell, das ist doch nur eine Frage der Farbe, ich persönlich verwende nur dunkles Olivenöl. Falls gewünscht suche ich mir natürlich helles.
Beim Rapsöl habe ich auch gemeint das HO sei besser, irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch, hier sollte ich normales Raps verwenden. :am_kopf_kratz:

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5961
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Skyler » Fr 8. Apr 2016, 18:10

Waldhexe hat geschrieben:so, nun komm ich noch, nachdem ich mich mit dem Roman der letzten Tage durchgelesen habe:
In der Schweiz, Pfundskerl sagt mir nichts!
Um welche GFM handelt es sich bei uns, und wieviele Stücke brauchen wir? - 10? :glotz:
Steht das HO auf den Ölen drauf? Muss gestehen, ich habe noch nicht darauf geachtet. :zwinker:
Liebe Waldhexe

Priskja hat dir ja schon einige Fragen richtig beantwortet. Ich würde sagen mit 500g GFM reicht das locker für 8 Stücke. Du könntest sogar auf eine GFM von 400g gehen und bist trotzdem noch auf der sicheren Seite.
Lavendel hat geschrieben:Ein paar Gedanken von mir, bin ja im Moment nicht so oft im 4um wie gewünscht. Habe gerade die verschiedenen Ideen gelesen. Verstehe nicht ganz warum ich helles Olivenöl nehmen sollte. Ich habe immer eine ganz tolle Qualität von Portugiesischem Olivenöl zu Hause. Das ist nie hell, das ist doch nur eine Frage der Farbe, ich persönlich verwende nur dunkles Olivenöl. Falls gewünscht suche ich mir natürlich helles.
Beim Rapsöl habe ich auch gemeint das HO sei besser, irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch, hier sollte ich normales Raps verwenden. :am_kopf_kratz:
Liebe Brigitte
Beim Rapsöl kann man gut KEIN high olec verwenden, meine Seifen mit Raps ohne high olex sind sehr ranzstabil :umarmung: Wegen des Olivenöls wäre es schon denkbar grünes zu nehmen, nur dann muss die ganze CH Gruppe grünes nehmen.

Wie sehen das die anderen CH? Da wir die Seifen ja nicht nach Deutschland vertauschen könnten wir auch etwas abweichen - wichtig dabei ist halt, dass wir ALLE in der CH dann gleich Verfahren .
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Waldhexe
Beiträge: 917
Registriert: Do 25. Feb 2016, 14:23
Wohnort: Aargau/ Oberbayern

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Waldhexe » Fr 8. Apr 2016, 19:15

Kinder Kinder, man ist das kompliziert! :am_kopf_kratz:
So, jetzt habe ich etliche Öle hier auf meinen Schreibtisch:
Zum einem Von der Migros 2. Olivenöl Don Pablo, spanisch extra vierge. Farbe ist dkl. gelb, ganz leicht grünlich. Glaub habe schon mal dunkleres gehabt.
Schweizer Rapsöl
von Aldi Distelöl, reich an Vitaminen
Bei allen Dreien kann ich nichts von diesem HOm High oleic. Die Fettsäuren sind leider nur in Gramm angegeben. Möchte sie auch nicht unbedingt anfangen sie in Prozent umzurechnen.
Kokos habe ich auch meist von der Migros.

So, was ist nun gut oder nicht gut?? :pfeifen:
Dîstel HO woher, wenn nicht klauen??

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5961
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Skyler » Fr 8. Apr 2016, 19:32

Waldhexe hat geschrieben:Kinder Kinder, man ist das kompliziert! :am_kopf_kratz:
So, jetzt habe ich etliche Öle hier auf meinen Schreibtisch:
Zum einem Von der Migros 2. Olivenöl Don Pablo, spanisch extra vierge. Farbe ist dkl. gelb, ganz leicht grünlich. Glaub habe schon mal dunkleres gehabt.
Schweizer Rapsöl
von Aldi Distelöl, reich an Vitaminen
Bei allen Dreien kann ich nichts von diesem HOm High oleic. Die Fettsäuren sind leider nur in Gramm angegeben. Möchte sie auch nicht unbedingt anfangen sie in Prozent umzurechnen.
Kokos habe ich auch meist von der Migros.

So, was ist nun gut oder nicht gut?? :pfeifen:
Dîstel HO woher, wenn nicht klauen??
Liebe Waldhexe
Ich melde mich morgen wieder dazu, mache mir mal in Ruhe Gedanken dazu :umarmung:

oder vielleicht wissen die anderen aus CH was dazu...?
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5961
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Skyler » Fr 8. Apr 2016, 19:35

Edit : Waldhexe machst mal ein Foto von deinem Distel hinten bei der Zusammensetzung... Ich möchte Sie mir mal anschauen :umarmung:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Waldhexe
Beiträge: 917
Registriert: Do 25. Feb 2016, 14:23
Wohnort: Aargau/ Oberbayern

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Waldhexe » Fr 8. Apr 2016, 20:22

Hallo Sandra, hier habe ich die Fotos:
[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
Also das Distel habe ich mal gerechnet: Fett 92g, ges. 8g das sind 8.7%
einf. unges. 15g sind 16.3%
mehrf. unges. 64g sind 69.6%
Viel Spass damit und wenn Du noch etwas brauchst und ich Dir denken helfen kann, melde Dich! :besen_reiter:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10422
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Petra » Fr 8. Apr 2016, 20:28

Guck guck,

ich glaube keiner von uns weiß es 100 % wie das mit den Ölen und den Unterschieden ist. :am_kopf_kratz:
Also ich weiß es nicht, und kann es deshalb auch nicht steuern. Ich starte einfach mal bezüglich Raps HO oder nicht HO eine Frage im Unterforum "Fette/Öle". Ebenso zum Olivenöl. Beim Raps habe ich mal gelesen, dass die HO-Variante verändert ist (in den Fettsäuren??? :am_kopf_kratz: ) und deshalb eine andere Seife ergeben würde. Das kann aber auch völliger Unsinn sein, ich kann es schlichtweg nicht beurteilen. Wenn es aber so ist, hätten wir keine vergleichbaren Seifen. Beim Olivenöl weiß ich nicht, ob es sich hier lediglich um eine farbliche Unterscheidung handelt, wenn ist es unsinnig das für unseren Test festzulegen.

Ich frage in "Fetten/Ölen" nach, ich hoffe dort lesen es welche, die nicht am Test beteiligt sind und es vielleicht genau sagen können. Ich trage das dann hier zusammen, falls sich was daraus ergibt. nicken_freudig:

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 3054
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Trude » Fr 8. Apr 2016, 21:30

Petra hat geschrieben:
saj hat geschrieben:Alles klar ! Wir in D schneiden also 10 Stücke und teilen die nochmal, vertikal oder horizontal ist egal ?

Ich freu mich schon !
Ich denke im Zweifelsfall egal, aber horizontal finde ich praktischer! nicken_freudig:
hugofly hat geschrieben:
Trude hat geschrieben:Hallo Petra,
ich sollte noch mal das Gewicht meines Zusatzes: Zucker im Seifenleim durchgeben.
Bei einer Einsatzkonzentration von 10 % und 1000 g GFM wären das dann also 100 g.
LG
Trude
Bei mir sind es dann 100g Zucker in der Lauge.
Wunderbar ihr beiden! :daumen_hoch:
Durch die 1.000 g GFM war das einfach. :kichern:
Und überhaupt war ich noch bei TL-Angabe... aber wir hatten ja schon 10 % gesagt. Somit war meine Frage total überflüssig! :lachend_auf_den_tisch_hau:
Ich bin schon ganz durcheinander, Kinder! :breit_grins:
Na, kein Wunder, das geht hier auch mächtig hoch her. Da braucht man schon starke Nerven, um noch den Überblick zu behalten. Halt durch! :drehstuhl:
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Antworten

Zurück zu „Zusätze Testreihen“