Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Hier werden Zusätze gemeinschaftlich getestet und die Ergebnisse dokumentiert.
Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10422
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Petra » Do 7. Apr 2016, 13:34

Liebe Mittesterinnen,

erst einmal herzlichen Dank! Wir sind schwer begeistert darüber, dass wir mit Euch so problemlos einen Termin gefunden haben, und auch die jeweilige Einsatzkonzentration der Zusätze. Das ist nicht selbstverständlich, und wir freuen uns von Herzen über die konstruktiven Beiträge, und die rege Beteiligung beim finden der Einsatzkonzentrationen. Dankeschön, ihr seid großartig! :gibt_herz:

Und nun noch mal der Termin. Gesiedet wird in der Woche vom 18.04.-24.04.2016.
Also bitte fest in den Kalender schreiben.

Die Einsatzkonzentrationen habe ich hier noch mal festgehalten:

Petra (Zusatz: keiner, Einsatzkonzentration: entfällt)
BumbleBee (Zusatz: Aloe Vera Gel, Einsatzkonzentration: Wasser 1:1, Restflüssigkeit als Aloe Vera Gel in SL)
Joy (Zusatz: Sole, Einsatzkonzentration: gesättigte Sole)
SandraliebtSeife (Zusatz: Seide, Einsatzkonzentration: 0,4 %, also 4 g je 1000 g GFM)
Arusha (Zusatz: Wolle, Einsatzkonzentration: 0,4 %, also 4 g je 1000 g GFM)
Regina1 (Zusatz: Heilkreide, Einsatzkonzentration: 2 EL je 1000 g GFM)
Saj (Zusatz: Vollmilch, Einsatzkonzentration: komplette Laugenflüssigkeit)
hugofly (Zusatz: Zucker in Lauge, Einsatzkonzentration: 10 %)
Trude (Zusatz: Zucker in Seifenleim, Einsatzkonzentration: 10 %)
wildrosenfrau (Zusatz: Hydrolat, Einsatzkonzentration: komplette Laugenflüssigkeit)
Lavendel (Zusatz: Honig, Einsatzkonzentration: 10 %)
Priskja (Zusatz: Veilchenwurzelpulver, Einsatzkonzentration: 4 TL je 1000 g GFM)
Waldhexe (Zusatz: Harz, Einsatzkonzentration: 9 %)
Skyler (Zusatz: Algen, Einsatzkonzentration: 10 %)
Skyler (Zusatz: keiner, Einsatzkonzentration: entfällt)


Hierzu eine Bitte an Priskja, Regina1, Trude und hugofly: Würdet Ihr bitte Euren Zusatz vor Zugabe in die Seife genau abwiegen und hier noch mal posten? Dann hätten wir genaue Gewichtsangaben und könnten den prozentualen Anteil genau ausrechnen.

Und nun geben wir das genaue Rezept bekannt, an dass ihr Euch bitte alle ganz genau haltet, damit wir einen genauen Vergleich erreichen.

25 % Kokos (bitte Palmin für Deutschland, damit alle das gleiche Fett nehmen. Für die Schweiz wird noch ermittelt.)
25 % Olive (hell)
25 % Distel HO
25 % Raps

25 % Laugenflüssigkeit (bezogen auf die GFM)

Sonst nichts außer Eurem Zusatz

1 Stunde bei 50 Grad (Umluft) in den Backofen

Überfettung: 8 %

Bitte nehmt nur handelsübliche Öle (keine Bio-Öle, keine nativen Öle – sonst ist der Vergleich ungenau).
nicken_freudig:

Fertige Stücke für Deutschland: Ca. 2,5 cm dick schneiden, und die Stücke dann horizontal mittig teilen. So ergeben sich aus der für Deutschland erforderlichen GFM von 1000 g 10 Scheiben, die in der Mitte geteilt dann 20 Stücke ergeben.
Die Schweizer benötigen 8 Stücke, da 4 Testerinnen. Die Stücke werden aus Portogründen dünner geschnitten als die für Deutschland.


Ich wünsche allen viel Spaß an der Testreihe! Und ich freue mich selbst schon ganz doll darauf. So schön, dass wir das gemeinsam auf die Beine stellen, ihr Lieben! :jubel:

Benutzeravatar
Arusha
Beiträge: 538
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:43
Wohnort: OWL

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Arusha » Do 7. Apr 2016, 14:23

So ein paar Fragen hätte ich zum Rezept: :wink_mit_muetze:

- ist bei dem Olivenöl das extra-vergine gemeint oder das helle raffinierte oder ist das egal?

- welche Menge sollen wir sieden?

- welche Überfettung soll die Seife haben?

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 657
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von SandraliebtSeife » Do 7. Apr 2016, 14:26

Huhu :wink_mit_muetze:

Ich hab auch noch ein paar Fragen:

Soll das Rapsöl auch h.o. sein?

Überfettung?

Welche Form soll die Seife haben? Ist es egal oder einigen wir uns evtl. darauf dass alle die gleiche Form haben? Wäre zum Beispiel mit Chipsdosen eine Möglichkeit....

LG Sandra

Benutzeravatar
BumbleBee
Beiträge: 860
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:36
Wohnort: Chaotistan

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von BumbleBee » Do 7. Apr 2016, 14:30

ich wäre für den Pfundskerl oder ähnliches. Da dann 5 ordentliche Scheiben schneiden und nocheinmal längs teilen. Dann kommen da 10 Stücke raus, die wir für D ja brauchen.
Wenn wir 1000 g GFM machen wären das zwei Kerlchen voll. - Alternativ auch eine andere Blockform (Tausendsassa oder was geschraubtes oder so), aber ich bin für nochmal geteilte Stückchen, das reicht zum Testen und wir kommen relativ dicht an "ähnliche Stückformen"
*** seid lieb gegrüßt von der Hummel ***
*** Vergreif dich niemals am Kaffee eines Marines, wenn du überleben willst! ***
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 657
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von SandraliebtSeife » Do 7. Apr 2016, 14:33

BumbleBee hat geschrieben:ich wäre für den Pfundskerl oder ähnliches. Da dann 5 ordentliche Scheiben schneiden und nocheinmal längs teilen. Dann kommen da 10 Stücke raus, die wir für D ja brauchen.
Wenn wir 1000 g GFM machen wären das zwei Kerlchen voll. - Alternativ auch eine andere Blockform (Tausendsassa oder was geschraubtes oder so), aber ich bin für nochmal geteilte Stückchen, das reicht zum Testen und wir kommen relativ dicht an "ähnliche Stückformen"
Den Pfundskerl hätte ich auch da, sogar 2x allerding 1x ohne Kiste drumherum aber da bastel ich mir was zurecht.
Wichtig finde ich, dass man alles in einem Rutsch siedet und nicht mehrfach hintereinander, damit alle 20 Stücke auch tatsächlich gleich sind.

LG Sandra

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 657
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von SandraliebtSeife » Do 7. Apr 2016, 14:35

BumbleBee hat geschrieben:ich wäre für den Pfundskerl oder ähnliches. Da dann 5 ordentliche Scheiben schneiden und nocheinmal längs teilen. Dann kommen da 10 Stücke raus, die wir für D ja brauchen.
Wenn wir 1000 g GFM machen wären das zwei Kerlchen voll. - Alternativ auch eine andere Blockform (Tausendsassa oder was geschraubtes oder so), aber ich bin für nochmal geteilte Stückchen, das reicht zum Testen und wir kommen relativ dicht an "ähnliche Stückformen"
Ähhh...10 nur? Ich dachte 20...hab ich da schon wieder was falsch verstanden? :am_kopf_kratz:

Benutzeravatar
Arusha
Beiträge: 538
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:43
Wohnort: OWL

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Arusha » Do 7. Apr 2016, 14:41

20 Stücke, damit jede 2 x testen kann :wink_mit_muetze:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10422
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Petra » Do 7. Apr 2016, 14:43

Ja, gute Fragen! (Irgendwas vergisst man immer! :kichern: )

Ich gliedere mal möglichst übersichtlich:

Gleiche Form: Ja, das wäre wichtig, damit das gleiche Waschgefühl entsteht! Stimmt! nicken_freudig:

Ich wäre auch für Blockform. Da hat vermutlich jede eine. Bei mir wäre es auch der Pfundskerl. Ich habe jetzt mal gerechnet: Wenn wir 1,4 cm dicke Scheiben schneiden würden, würden wir aus 1 Charge im Pfundskerl 10 Stücke bekommen. Also müssten es 2 Chargen sein, da wir ja 20 Stücke benötigen.

(BumbleBee, gut dass Du den Gedanken aussprichst: Für Deutschland sind von jeder von uns 20 Stücke zu sieden, da ja jeder TN 2 Stücke pro Seife bekommt. SandraliebtSeife: Du hast das richtig verstanden, für Deutschland siedet jede 20 Stücke. nicken_freudig: )

GFM: Die läge dann bei 1000 g GFM.

Meint Ihr das geht so? :am_kopf_kratz:

Oder sind wir damit zu knapp? Oder wären dickere Stücke besser?

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 657
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von SandraliebtSeife » Do 7. Apr 2016, 14:52

Petra hat geschrieben:Ja, gute Fragen! (Irgendwas vergisst man immer! :kichern: )

Ich gliedere mal möglichst übersichtlich:

Gleiche Form: Ja, das wäre wichtig, damit das gleiche Waschgefühl entsteht! Stimmt! nicken_freudig:

Ich wäre auch für Blockform. Da hat vermutlich jede eine. Bei mir wäre es auch der Pfundskerl. Ich habe jetzt mal gerechnet: Wenn wir 1,4 cm dicke Scheiben schneiden würden, würden wir aus 1 Charge im Pfundskerl 10 Stücke bekommen. Also müssten es 2 Chargen sein, da wir ja 20 Stücke benötigen.

(BumbleBee, gut dass Du den Gedanken aussprichst: Für Deutschland sind von jeder von uns 20 Stücke zu sieden, da ja jeder TN 2 Stücke pro Seife bekommt. SandraliebtSeife: Du hast das richtig verstanden, für Deutschland siedet jede 20 Stücke. nicken_freudig: )

GFM: Die läge dann bei 1000 g GFM.

Meint Ihr das geht so? :am_kopf_kratz:

Oder sind wir damit zu knapp? Oder wären dickere Stücke besser?
Ich glaub das geht...man braucht ja keinen dicken Batzen um zu testen nicken_freudig:

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5961
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Testreihe "Zusätze" - Rahmenbedingungen (D/CH)

Beitrag von Skyler » Do 7. Apr 2016, 14:53

Für die Schweiz reicht Pfundskerl Grösse

Wir sieden eine ÜF von 8 %


Petra, das könnten wir im Eingangspost noch ergänzen :wink_mit_muetze:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Antworten

Zurück zu „Zusätze Testreihen“