Intensität der Micas von UMU

Wer sich in der Gestaltung verbessern möchte, wird sich dafür interessieren, wie man Farben effektiv einsetzen kann. Alles rund um die Farben in den Seifen wird hier gesammelt.
Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5066
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Sylvie » Mo 26. Mär 2018, 15:12

Petra Trautes hat geschrieben:Vielen Dank für den Hinweis Gala.

Die meisten meiner Farben haben sich bisher immer super in Öl gelöst, allerdings gibt es auch Farben (die von http://www.Siederei.com) die mögen wirklich nur in Wasser gelöst werden.

Ich werde aber mal beide Varianten ausprobieren, gleicher Leim, gleiche Menge Mico nur einmal Wasser und einmal Öl und dann austesten.

Ich bin dankbar, dass ihr eure Erfahrungen hier mit mir teilt.

Wie bei dir Sylvie hatte ich es zum Glück noch nicht, dass sich die Farbe und das Öl getrennt haben (nur eben bei denen von der Siederei die sich im Öl nicht auflösten)
Petra auf Deinen Test bin ich sehr gespannt, ob es einen Unterschied macht, ob man die Farben in Öl oder Wasser auflöst.
Ich werde hier auf jeden Fall interessiert weiterlesen.
Danke für den tolle Austausch.
Seid lieb gegrüßt
:blume_blueht: Sylvie
:blumen_ueberreich:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9986
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Petra » Di 27. Mär 2018, 16:50

Petra Trautes hat geschrieben:Farbe ist und bleibt wohl ein spannendes Thema. Wenn ich aber viele der YouTube-Videos schaue sehe ich ja immer wieder das die Farbe einfach so zum SL gegeben wird. Also werde ich mal testen und freue mich drauf.

Die frische Farbe und auch dann die fertige Seife zu vergleichen ist eine gute Idee, das werde ich auf jeden Fall machen und natürlich auch den gleichen SL mit unterschiedlicher Farbmenge zum Vergleich einfärben. Mal eine Großpackung meiner Lieblingsfarben bestellen und testen :kichern: Aber erst nach Ostern, vorher komme ich nicht wirklich zum ausprobieren, da wir jetzt unseren Wohnwagen einrichten.
Ja, wie gesagt, das machen viele auch so. Und die berichten nichts nachteiliges. Ich würde es nicht machen, weil ich die Sorge hätte, dass es sich nicht so gut löst. Aber da ich es nie gewagt habe, kann ich auch nicht sagen, dass da was dran ist. Ich würde es an deiner Stelle auch einfach beim nächsten Mal probieren. nicken_freudig:

Und auf deinen Test mit unterschiedlich intensiven Dosierungen bin ich schon gespannt. Wann immer du es machst, berichte bitte. (Großpackung bestellen ist eine gute Idee! :breit_grins: )

Benutzeravatar
carina7
Beiträge: 1461
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von carina7 » Di 27. Mär 2018, 17:52

Da ich mittlerweile nur noch mit micas arbeite, dachte ich, ich muss meinen Senf auch noch dazu geben. Also 1. wie Sylvie eingangs schon schrieb, schluckt Salz in der seife bestimmte Micas, gerade die zarteren Farben wie rosa, lila, bestimmte Blaus und Grüns. Genau dasselbe wie dir ist mir auch schon passiert.
2. ich nehme mittlerweile immer 1 g auf 100 g SL (und ich wiege es ab, weil ich nun auch verkaufe und es daher immer angeben muss), wenn ich es kräftig will, und 0,5 - 0,75 g, wenn es sanfter sein soll.
3. man kann die Micas problemlos direkt in den SL geben, dann aber gut pürieren. D.h. man muss wissen, ob der SL dicker werden darf oder nicht. Ich rühre daher grundsätzlich meine Micas in Öl an und gebe das dann zum SL. Ich hoffe, dies hilft ein wenig.

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3632
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Petra Trautes » Mi 28. Mär 2018, 13:18

Ich habe beschlossen, dass wenn ich wieder gesund bin, werde ich einmal die UMUs in Öl und Wasser und auch einmal das gleiche mit den Farben von ali testen - also insgesamt 4 Seifen.

Ich werde dazu das gleiche Rezept nehmen und dann entsprechend berichtigen.

Dafür werde ich auch deine Erfahrungen mit einfließen lassen Carina7.

Evtl. werde ich auch direkt 6 Seifen machen - wo ich dann jeweils die Farbe in den SL geben werde um zu sehen, ob sie sich klümpchenfrei auflöst.
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5066
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Sylvie » Mi 28. Mär 2018, 16:15

Super. Darauf bin ich schon sehr gespannt.
Seid lieb gegrüßt
:blume_blueht: Sylvie
:blumen_ueberreich:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9986
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Petra » Mi 28. Mär 2018, 16:58

Ich bin ebenfalls schon gespannt auf die Unterschiede, Petra! nicken_freudig:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3632
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Petra Trautes » Do 29. Mär 2018, 21:52

Das Rezept habe ich mir bereits ausgedruckt und auch den Hinweis von Carina7 dazu geschrieben, damit auch ja nichts schief läuft.

Die Formen als Anhaltspunkt mit Wasser gefüllt, damit ich weiß, wieviel SL in eine Mulde passt.

Gerti hatte es ja geschrieben, dass sie das Gefühl hat, dass die Micas nachdunkeln - ich finde, dass sie recht hat, die Farben sind irgendwie intensiver geworden, oder?

[ externes Bild ]
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5066
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Sylvie » Do 29. Mär 2018, 22:34

Na das is ja'n Ding. Das hätte ich nicht gedacht. Aber Du hast Recht, man kann den Unterschied deutlich sehen.
Muss ich selber auch mal darauf achten bei meinen Seifen.
Seid lieb gegrüßt
:blume_blueht: Sylvie
:blumen_ueberreich:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 7599
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Juli intheSky » Fr 30. Mär 2018, 08:41

Ich gebe die Micas in den SL wenn mir der Farbton nicht kräftig genug ist,das verrühre ich mit dem Schneebesen und das geht super. Dann 1x kurz mit dem Püri und gut ist.

Auf deine Testreihe bin ich super gespannt Petra. Last du die Seife dann gelen?
Mein Wichtelsteckbriefchen
:dusch:
Other women are not my competition. I stand with them not against. BW :gibt_herz:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3632
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Intensität der Micas von UMU

Beitrag von Petra Trautes » Fr 30. Mär 2018, 12:44

Juli intheSky hat geschrieben:Ich gebe die Micas in den SL wenn mir der Farbton nicht kräftig genug ist,das verrühre ich mit dem Schneebesen und das geht super. Dann 1x kurz mit dem Püri und gut ist.

Auf deine Testreihe bin ich super gespannt Petra. Last du die Seife dann gelen?
Vielleicht sollte ich die Testreihe erweitern... gelen und ungelt - wäre auch interessant, ob es farbliche Unterschiede gibt.

Rührst du die Micas vorher an oder sofort als Pulver in den SL Juli?
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Antworten

Zurück zu „Farben“