Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Wer sich in der Gestaltung verbessern möchte, wird sich dafür interessieren, wie man Farben effektiv einsetzen kann. Alles rund um die Farben in den Seifen wird hier gesammelt.
Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5960
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Skyler » Sa 11. Feb 2017, 14:42

Zum Farbverhalten noch etwas: Ich hab jetzt seit einigen Monaten aufgehört Salz ins Wasser zu machen, damit die Seife härter wird. Meine Grund ist folgender: Die Farben entwickeln sich weniger kräftig. Sie wirken ein bisschen "abgeschossen". Ich habe angefangen mit den Rezepturen zu spielen, die feste Seifen ergeben, sodass ich nämlich auch meine Ungeduld nicht im Zaum halten muss und nach 12 Stunden ausformen kann.

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht mit ein bisschen Salz in der Lauge?
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5066
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Sylvie » Sa 11. Feb 2017, 17:42

Skyler hat geschrieben:Zum Farbverhalten noch etwas: Ich hab jetzt seit einigen Monaten aufgehört Salz ins Wasser zu machen, damit die Seife härter wird. Meine Grund ist folgender: Die Farben entwickeln sich weniger kräftig. Sie wirken ein bisschen "abgeschossen". Ich habe angefangen mit den Rezepturen zu spielen, die feste Seifen ergeben, sodass ich nämlich auch meine Ungeduld nicht im Zaum halten muss und nach 12 Stunden ausformen kann.

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht mit ein bisschen Salz in der Lauge?
Sandra, genau das ist der Grund warum ich seit langem kein Salz mehr ins Laugenwasser gebe.
Ich hatte bei den Seifen auch immer Sodaasche und verschluckte Seifenfarbe.
Und meine Seifen forme ich fast alle schon nach 12 Std. aus. Auch ohne Salz.
Seid lieb gegrüßt
:blume_blueht: Sylvie
:blumen_ueberreich:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9998
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Petra » Sa 11. Feb 2017, 20:01

Das ist ein guter Aspekt, Sandra!
Ich kann das zwar für mich nicht so ganz beurteilen, ob das Salz die Farben blasser macht, da ich dafür zu hoch die Pigmente dosiere. Aber definitiv macht Salz Farben blasser, das merkt man ja bei Sole-Seifen auf jeden Fall. Und so ist es für mich auch absolut schlüssig, dass auch kleine Mengen Salz Einfluss nehmen. nicken_freudig:

Sylvie, das finde ich jetzt interessant. Salz kann also Sodaasche begünstigen? Das wusste ich so noch nicht. Auch wenn ich nicht so oft Sodaasche habe (seit ich die Seifen immer gut in Folie einwickel), so wäre das schon ein Grund für mich das Salz auch mal weg zu lassen. Zumal es mir ein bisschen wie Sandra mit meinen Rezepten geht. Ich achte in meinen Rezepturen auch gerne drauf, dass sie sich gut und bald (also nach ca. 12 Stunden) ausformen lassen. Da braucht es eigentlich auch nicht unbedingt das Salz. Müsste ich mir einfach mal abgewöhnen immer Salz rein zu geben.

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5960
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Skyler » Sa 11. Feb 2017, 20:43

Da könnte was dran sein, den Sodaasche hab ich auch seit einigen Monaten nicht mehr gehabt :geht_licht_auf:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5066
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Sylvie » Sa 11. Feb 2017, 21:21

Petra hat geschrieben:Das ist ein guter Aspekt, Sandra!
Ich kann das zwar für mich nicht so ganz beurteilen, ob das Salz die Farben blasser macht, da ich dafür zu hoch die Pigmente dosiere. Aber definitiv macht Salz Farben blasser, das merkt man ja bei Sole-Seifen auf jeden Fall. Und so ist es für mich auch absolut schlüssig, dass auch kleine Mengen Salz Einfluss nehmen. nicken_freudig:

Sylvie, das finde ich jetzt interessant. Salz kann also Sodaasche begünstigen? Das wusste ich so noch nicht. Auch wenn ich nicht so oft Sodaasche habe (seit ich die Seifen immer gut in Folie einwickel), so wäre das schon ein Grund für mich das Salz auch mal weg zu lassen. Zumal es mir ein bisschen wie Sandra mit meinen Rezepten geht. Ich achte in meinen Rezepturen auch gerne drauf, dass sie sich gut und bald (also nach ca. 12 Stunden) ausformen lassen. Da braucht es eigentlich auch nicht unbedingt das Salz. Müsste ich mir einfach mal abgewöhnen immer Salz rein zu geben.
Petra, ob Salz Sodaasche begünstigt weiß ich nicht. Mir ist nur aufgefallen dass ich Sodaasche nur bekomme wenn ich Soleseifen mache.
Da ich Soleseifen immer in Einzelformen oder im Divi mache kann es auch daran liegen. Mir ist nur aufgefallen, dass andere Seifen im Divi keine Sodaasche bekommen haben. Wäre mal interessant zu wissen ob das noch andere hier beobachtet haben.
Seid lieb gegrüßt
:blume_blueht: Sylvie
:blumen_ueberreich:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9998
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Petra » So 12. Feb 2017, 10:31

Sylvie hat geschrieben:Petra, ob Salz Sodaasche begünstigt weiß ich nicht. Mir ist nur aufgefallen dass ich Sodaasche nur bekomme wenn ich Soleseifen mache.
Da ich Soleseifen immer in Einzelformen oder im Divi mache kann es auch daran liegen. Mir ist nur aufgefallen, dass andere Seifen im Divi keine Sodaasche bekommen haben. Wäre mal interessant zu wissen ob das noch andere hier beobachtet haben.
Danke für Deine Erklärung, Sylvie, das hilft mir das einzuschätzen. Ich weiß was Du meinst mit der Sodaasche bei den Sole-Seifen. Sogesehen habe ich das auch bei meinen Sole-Seifen, aber ich habe das nicht als Sodaasche empfunden. Und ich bin mir auch nicht sicher ob es welche ist, ich tendiere zu nein. Ich glaube eher, dass die Sole die Seife beim anfassen etwas stumpfer macht, und die Oberfläche so staubig aussehen lässt.
Aber ich bin da auch ohne Kenntnis, habe nur meine eigene Einschätzung. Wäre auch interessiert, wie das zu bewerten ist. Vielleicht weiß ja jemand was.

Lucill
Beiträge: 312
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:32
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Lucill » Di 14. Feb 2017, 19:45

Das mit den öllöslichen Farben ist auch der beste Tipp gewesen, danke dafür :umarmung:

Habe heute meine Schwarzgelbe Männerseife http://www.seifen4um.de/viewtopic.php?f=14&t=3664

angewaschen, perfekt! Klares schönes Schwarz und helles Gelb, beides blutet null aus! Und schäumen tut sie auch gut. Leider kein Anwaschbild, dafür bin ich zu doof :schaemt_sich_tuete_ueber_kopf:
Liebe Grüße, Julia :kuss:

Benutzeravatar
Lord Peter
Beiträge: 9
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 19:16

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Lord Peter » Fr 17. Feb 2017, 19:41

Hallo zusammen.
Da ich frisch gefangen bin bzw. den Virus erst neu abgefangen habe, stellt sich für mich die Frage:

Ich lese es immer wieder und werde nicht richtig schlau.

Was heißt ausbluten???
Das der Schaum die Farbe der Seife hat?
Oder das die Seife die Haut färbt??

Bitte klärt mich auf
Danke

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9998
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Petra » Fr 17. Feb 2017, 20:07

Lucill hat geschrieben:Das mit den öllöslichen Farben ist auch der beste Tipp gewesen, danke dafür :umarmung:

Habe heute meine Schwarzgelbe Männerseife http://www.seifen4um.de/viewtopic.php?f=14&t=3664

angewaschen, perfekt! Klares schönes Schwarz und helles Gelb, beides blutet null aus! Und schäumen tut sie auch gut. Leider kein Anwaschbild, dafür bin ich zu doof :schaemt_sich_tuete_ueber_kopf:
Das freut mich sehr, dass der Tipp so gut war, liebe Lucill! :schwaerm:

So schön auch von Deinem Erfolg zu lesen: Eine Seife mit den kräftigen Farben, und kein Ausbluten. So wünscht man es sich, und so toll, dass der Tipp Dir helfen konnte!
Lord Peter hat geschrieben:Hallo zusammen.
Da ich frisch gefangen bin bzw. den Virus erst neu abgefangen habe, stellt sich für mich die Frage:

Ich lese es immer wieder und werde nicht richtig schlau.

Was heißt ausbluten???
Das der Schaum die Farbe der Seife hat?
Oder das die Seife die Haut färbt??

Bitte klärt mich auf
Danke
Die Haut färbt eine ausblutende Seife zum Glück nicht (ist mir zumindest noch nie passiert, und ich habe es auch noch nicht gehört). Mit ausbluten ist gemeint, dass der Schaum sich verfärbt. Hat man z. B. viel Schwarz in der Seife, dann kann das einen grauen Schaum ergeben. Ein Rot das zum ausbluten neigt, färbt den Schaum rötlich oder rosa, das finde ich schon weniger schlimm als beim Schwarz. Aber generell stört das ausbluten die meisten, mich ehrlich gesagt auch.

Es gibt Pigmente die neigen mehr zum ausbluten, und welche die weniger dazu neigen. Besonders schlimm sind allerdings wasserlösliche Pigmente. Die bluten immer aus (anderes ist mir zumindest nicht bekannt, und meine wasserlöslichen bluten allesamt ganz gewaltig aus, schon bei kleinster Dosierung). Hingegen Pigmente die in Öl dispergiert werden, neigen deutlich weniger zum ausbluten.

Ich hoffe das hilft Dir. Denn so kann man sich schon mal ein paar unliebsame Wascherlebnisse ersparen.

Benutzeravatar
Lord Peter
Beiträge: 9
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 19:16

Re: Farbeverhalten; Farben, die nicht ausbluten

Beitrag von Lord Peter » Fr 17. Feb 2017, 21:05

Ganz Lieben Dank für die Infos.
Also werde ich mich mit Ölauszügen auseinandersetzen.
Ist sicher der bessere Weg

Antworten

Zurück zu „Farben“