Johanniskraut

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
MariaA
Beiträge: 315
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 16:58

Johanniskraut

Beitrag von MariaA » Sa 18. Jul 2020, 22:12

Große Freude!!

Heute war ich mit meiner Mutter in unsrem Wald und habe von dort Johanniskraut mitgebracht und gleich in Sonnenblumenöl eingelegt.
Eine Hand voll Pilze und 2 Hand voll Wildhimbeeren habe ich mir schmecken lassen.

Herzlichen Gruß Maria
Dateianhänge
48384991-31A0-420A-9BCB-3F23098504C2.jpeg

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 4608
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Johanniskraut

Beitrag von Trude » Sa 18. Jul 2020, 22:22

Willst du das Öl dann in ner Seife versenken?
Wenn du es nämlich länger lagern möchtest (das gute Rotöl), dann solltest du besser ein Öl nehmen, dass nicht zu den Schnellranzern gehört.

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 604
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Johanniskraut

Beitrag von Seibara » So 19. Jul 2020, 15:27

Das hört sich nach einem schönen Tag an :blume_und_schmetterling:

Ich habe im Frühling auch Johanniskraut im Garten in einen Kübel ausgesät. Noch ist keine Blüte dran. Mal sehen, ob das noch was wird in diesem Jahr :gelangweilt_wartend: Was hast du mit dem Öl vor?
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 6387
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Johanniskraut

Beitrag von Petra Trautes » So 19. Jul 2020, 15:29

Ich hätte auch ein etwas stabileres Öl gewählt, aber vielleicht kannst du ja noch welches sammeln

Generell freue ich mich aber über deine tollen Funde :kuss_aufdrueck:
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

www.seifen-koenigin.de - der etwas andere Seifenblog

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3596
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Johanniskraut

Beitrag von henni » So 19. Jul 2020, 19:50

Das wird ein tolles Rotöl, ich lege auch immer Johanniskrautblüten ein und mache mit dem Öl eine Seife schade nur beim verseifen geht die schöne rote Farbe verloren.
LG Henni

MariaA
Beiträge: 315
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 16:58

Re: Johanniskraut

Beitrag von MariaA » Mo 20. Jul 2020, 18:13

Hallo Zusammen,

ich habe es in Sonnenblumenöl h.o. eingelegt. Also nichts mit schnell ranzen. :friedensfahne:

Ich werde 100 g des Rotöls in eine Seife geben (halt frühestens in 3-6 Wochen.

Den Rest hebe ich auf für Wunden.

Ich werde vielleicht dann in die Seife noch Aloe-Vera mit reingeben (von der Pflanze, die ich habe). Aber da warte ich noch auf Inspiration.

Herzlichen Gruß Maria

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 604
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Johanniskraut

Beitrag von Seibara » Mo 20. Jul 2020, 18:46

Hört sich super an!
Muss man Rotöl eigentlich zwingend mit frischen Blüten machen? Ich glaube, das mal gelesen zu haben...
Mazerate mit frischen Blüten und Blättern schimmeln bei mir immer :haare_zu_berge:
Welche Erfahrungen hast du da?
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 4608
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Johanniskraut

Beitrag von Trude » Mo 20. Jul 2020, 21:35

Seibara hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 18:46
Hört sich super an!
Muss man Rotöl eigentlich zwingend mit frischen Blüten machen? Ich glaube, das mal gelesen zu haben...
Mazerate mit frischen Blüten und Blättern schimmeln bei mir immer :haare_zu_berge:
Welche Erfahrungen hast du da?
Also, ich lege immer die frischen Blüten in Öl ein. Und bei mir hat da noch nie was geschimmelt. Man muss halt nur immer schütteln und gucken, dass alle Blüten immer mit Öl bedeckt sind.

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 604
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Johanniskraut

Beitrag von Seibara » Mo 20. Jul 2020, 21:56

Trude hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 21:35
Seibara hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 18:46
Hört sich super an!
Muss man Rotöl eigentlich zwingend mit frischen Blüten machen? Ich glaube, das mal gelesen zu haben...
Mazerate mit frischen Blüten und Blättern schimmeln bei mir immer :haare_zu_berge:
Welche Erfahrungen hast du da?
Also, ich lege immer die frischen Blüten in Öl ein. Und bei mir hat da noch nie was geschimmelt. Man muss halt nur immer schütteln und gucken, dass alle Blüten immer mit Öl bedeckt sind.
Dankeschön, Trude!
Das habe ich genauso gemacht. Stets komplett mit Öl bedeckt und mehrmals täglich geschüttelt. Trotzdem hat es geschimmelt :nicken_traurig:
Seitdem mache ich nur noch Mazerate aus getrockneten Pflanzenteilen.
Aber irgendwo habe ich gelesen, dass Rotöl nur mit frischen Blüten klappt. Daher meine Frage.
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 4608
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Johanniskraut

Beitrag von Trude » Mo 20. Jul 2020, 23:41

Seibara hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 21:56
Trude hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 21:35
Seibara hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 18:46
Hört sich super an!
Muss man Rotöl eigentlich zwingend mit frischen Blüten machen? Ich glaube, das mal gelesen zu haben...
Mazerate mit frischen Blüten und Blättern schimmeln bei mir immer :haare_zu_berge:
Welche Erfahrungen hast du da?
Also, ich lege immer die frischen Blüten in Öl ein. Und bei mir hat da noch nie was geschimmelt. Man muss halt nur immer schütteln und gucken, dass alle Blüten immer mit Öl bedeckt sind.
Dankeschön, Trude!
Das habe ich genauso gemacht. Stets komplett mit Öl bedeckt und mehrmals täglich geschüttelt. Trotzdem hat es geschimmelt :nicken_traurig:
Seitdem mache ich nur noch Mazerate aus getrockneten Pflanzenteilen.
Aber irgendwo habe ich gelesen, dass Rotöl nur mit frischen Blüten klappt. Daher meine Frage.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass man das Rotöl wirklich nur mit den frischen Blüten machen kann. Diese roten Tüpfelchen, die auf den Blütenblättern sind, machen wohl die rote Farbe. Und wenn das eingetrocknet ist....???? könnte das durchaus nicht funktionieren. Aber ich bin kein Experte und kann hier auch leider nur schreiben, was für mich vorstellbar wäre.

Antworten

Zurück zu „Zusätze“