Sole

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 4946
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Sole

Beitragvon Sylvie » Do 24. Sep 2015, 21:32

Der Unterschied zwischen einer Salzseife und einer Soleseife ist folgende.
Bei einer Salzseife wird die Lauge ganz normal mit Wasser angerührt. Das Salz (z.B.gewöhnliches Kochsalz) gibt man dann direkt in den fertigen Seifenleim. Das Salz kann vorher pulverisiet werden, oder man gibt es so wie es ist (unzerkleinert) in den SL. Es gibt in jedem Fall eine glatte harte Seife.
Die Salzmenge kann man individuell bestimmen. Ich habe schon mal eine Salzseife gemacht, bei der der Salzgehalt 1:1 zum Seifenleim betrug.

Bei einer Soleseife wird die Lauge in einer gesättigten Sole angerührt.

Wie stelle ich eine gesättigte Sole her?

Für die gesättigte Sole nimmt man die benötigte Menge Wasser und gibt Salz dazu. Wenn sich das Salz im Wasser aufgelöst hat, gibt man noch einmal Salz dazu, das passiert so lange, bis das Wasser kein Salz mehr aufnehmen kann und das Salz ungelöst auf dem Boden des Behältnisses liegen bleibt.
Damit man das gut erkennen kann, nehme ich immer ein Glas. Ich rühre die Sole immer einen Tag bevor ich die Seife siede an, damit das Wasser genug Zeit hat, das Salz aufzunehmen.
Für eine gesättigte Sole benötigt man pro 100ml Wasser ca. 30 - 35 gr. Salz.

In dieser Flüssigkeit wird nun die Lauge aufgelöst. Durch die gesättigte Sole wird die Laugenflüssigkeit dickflüssig. Das ist normal. Sole-Lauge sieht durch das viele gelöste Salz milchig aus (siehe Foto).

Sole.jpg


Bitte gießt die Laugenflüssigkeit immer durch ein Sieb und nicht direkt in die Fette. Denn so besteht sonst Gefahr, dass ungelöste Laugenperlen in den Seifenleim gelangen könnten.

Der Seifenleim von Soleseifen (oder generell Salzseifen) bleibt länger fließfähig und dickt nicht so schnell an.
Soleseifen und auch Salzseifen machen eine schöne weiße Seife ohne Tio - dies bedeutet, dass bei Verwendung von Farben diese eher pastellig erscheinen.
Soleseifen mache ich grundsätzlich in einem Dividor, denn die Seife wird schnell richtig hart. Ich habe schon Soleseife nach 4-5 Stunden ausgeformt.
Wenn der Zeitpunkt überschritten ist, kann es sein, dass die Seife bricht.

Was noch wichtig wäre zu erwähnen:
Salz unterdrückt die Schaumbildung, deshalb kann man für eine Salzseife nicht jedes X-beliebige Rezept verwenden. Salzseifen sind deshalb für Anfänger nicht geeignet.
Bei der Sole Seife ist dies nicht der Fall, man kann dafür jedes Rezept anwenden und somit ist diese Seife auch für Rühranfänger gut geeignet.

Salzseifen eignen sich NICHT zur OHP. Die Seife wird sich trennen. Und trotz starkem Rühren wird sie sich nicht mehr zu einem homogenen Seifenleim zusammenrühren lassen.

Salty.jpg
Seid lieb gegrüßt
:blume_blueht: Sylvie
:blumen_ueberreich:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
kiwi32
Beiträge: 158
Registriert: Di 6. Okt 2015, 01:32
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Sole

Beitragvon kiwi32 » Fr 9. Okt 2015, 00:59

Dankeschön. .., sehr schön erklärt :vor_freude_huepf:
liebe Grüße Sylvia
:frohe_ostern_2:

Benutzeravatar
Sylvia
Beiträge: 336
Registriert: Do 8. Okt 2015, 21:06
Kontaktdaten:

Die Sache mit der Sole :-)

Beitragvon Sylvia » Mi 14. Okt 2015, 15:57

Ich Blindfisch hatte nicht gesehen, dass Sylvie das Thema Sole schon umfassend erklärt hatte. Da ich finde, man muß nicht alles drölfundneunzigmal wiederholen, habe ich mein Post jetzt gelöscht (im Netz wiederholt sich eh m. E. schon viel zu viel) :wink_mit_muetze: .

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9764
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sole

Beitragvon Petra » Fr 16. Okt 2015, 10:43

Huhu liebe Sylvia,

man kann ja nicht alles sehen. Gar nicht schlimm! :kopf_taetschel:
(Ich kannte den Inhalt Deines Postings, und ich bin diejenige, die für die Verwirrung gesorgt hatte, da ich konsequent in einem Beitrag erzählte, dass ich Sole in Wasser gelöst habe, was natürlich vollkommener Käse ist, ich habe natürlich Salz im Wasser gelöst, um Sole herzustellen... war aber nur ein Knoten im Gehirn der immer wieder den falschen Begriff ausspuckte. :kichern: )

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5958
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Sole

Beitragvon Skyler » Fr 16. Okt 2015, 17:11

Danke fürs erklären! :gibt_rose:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Joy
Moderator
Beiträge: 6107
Registriert: Di 6. Okt 2015, 06:46

Re: Sole

Beitragvon Joy » Sa 24. Okt 2015, 18:39

Sole ist was feines, aber Sylvie hat Recht, wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, verwendet man entweder einen Divi oder Einzelformen, damit man um`s Schneiden drum herum kommt. Wenn man es trotzdem wagt, eine Blockform zu nehmen, sollte man gut warm und zeitig schneiden, dann geht es eigentlich problemlos. Ich dachte immer, warm heißt lauwarm, das ging aber immer schief, weil die Seife doch gebröckelt hat. Mittlerweile schubse ich die Gelphase bei 50C im Ofen an, lasse die Seife im ausgeschalteten 2,5 Stunden abkühlen. Dann schneide ich sie schon. Das geht prima, allerdings wickel ich die Stücke dann nochmal in Frischhaltefolie, um Sodaasche zu vermeiden.

Das hier ist meine Ziegenmilch-Sole-Seife aus der Blockform
[ externes Bild ]
Liebe Grüße wünscht euch Kira

Mein Wichtelsteckbrief

Ich habe Chaos im Hirn, das sich manchmal auf die Wohnung überträgt. Mein Mann sagt dann: "Das kreative Hirn arbeitet wieder auf Hochtouren!" :kichern: :kichern: :kichern:

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 4946
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Sole

Beitragvon Sylvie » Sa 24. Okt 2015, 19:26

Oh wie schön. :kuss:
Seid lieb gegrüßt
:blume_blueht: Sylvie
:blumen_ueberreich:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9764
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sole

Beitragvon Petra » So 25. Okt 2015, 00:28

Wunderschön, Deine Ziegenmilch-Sole, Joy! :herz_blink:

Und Danke für Deinen Hinweis mit dem im ausgeschalteten Ofen 2,5 Stunden stehen lassen, und dann schneiden. Deine sieht so schön glatt aus, dass ich den Tipp auch mal umsetzen werde. Bei meinem einzigen Block-Sole-Seifen-Versuch hatte ich Glück, ließ sich noch super schneiden und sogar stempeln, aber das ist eher ein Glücksfall gewesen, wie ich heute weiß! nicken_freudig:

Benutzeravatar
Kitty-Curl
Moderator
Beiträge: 7550
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 16:02
Wohnort: Kärnten, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Sole

Beitragvon Kitty-Curl » So 25. Okt 2015, 07:01

Hallo Sivie und ihr anderen Seifenmäuse... :winkt_lieb:
Ich hab mal eine solige Frage:
Ich hab noch nie Soleseife gemacht, würde es aber sehr gerne ausprobieren! Ich hab noch soviel Totes-Meer-Salz zu Haus von meinen schlimmsten Hautzeiten (bevor ich und die Seifen Bekanntschaft machten) und Frage mich, ob ich damit auch eine Sole anrühren kann...??? Ich denke, das wär für die Haut ja auch nicht so schlecht... :am_kopf_kratz:
...und zum Rezept: dafür sollten dann wohl nur schaumfördernde Fette & Öle kombiniert werden - seh ich das richtig...oder ist vielleicht auch die Zugabe von Zucker erlaubt...?? :schaemt_sich: :schaemt_sich_tuete_ueber_kopf:
...oder wenn ich versch. Zusätze dazu geben möchte (Milch, Kokosmilch...) gebe ich diese erst in den fertigen Seifenleim und reduziere vorher die Wassermenge...??? :schaemt_sich:
P.s.
@ Joy: deine Ziegenmilch-Sole-Seifen sind WUNDERWUNDERWUNDERSCHÖÖÖN... :rot_werd_und_herzchen: :schwaermt2: :gibt_herz: :herz_blink:
Mein Blog :hexenkessel: Mein Wichtelsteckbrief
Achte auf unseren Planeten, wir haben nur den Einen...
LG euer Kittylein
:blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Joy
Moderator
Beiträge: 6107
Registriert: Di 6. Okt 2015, 06:46

Re: Sole

Beitragvon Joy » So 25. Okt 2015, 08:21

Selbst ausprobiert hab ich es noch nicht, aber ich weiß, dass in totem Meersalz irgendein Mineral (ich bin in Chemie ne 0, vielleicht kann jemand helfen) ist, was der Seife nicht gut tut, bzw. verhindert, dass es überhaupt Seife wird. Von daher würde ich es nicht nehmen.

Vielleicht kann es dir ja jemand anderes genauer erklären
Liebe Grüße wünscht euch Kira

Mein Wichtelsteckbrief

Ich habe Chaos im Hirn, das sich manchmal auf die Wohnung überträgt. Mein Mann sagt dann: "Das kreative Hirn arbeitet wieder auf Hochtouren!" :kichern: :kichern: :kichern:


Zurück zu „Zusätze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast