Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 7800
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von Gerti » Sa 29. Sep 2018, 16:03

Heute möchte ich euch gerne über meinen Test mit Natriumlaktat in Zusammenhang mit einem verfärbenden PÖ informieren.
Das Rezept habe ich (wie schon im Schaufenster erwähnt) sehr einfach gehalten.

Öle und Fette: 50 % Sonnenblumenöl ho, 25 % Schweineschmalz und 25 % Kokosöl (ÜF 7 %)
Laugenflüssigkeit: 30 % (d. GFM) dest. Wasser
Zusätze: Natriumlaktat (1,5 % / 3,5 % / 5,7 % d. GFM)
Duft: 4 % (d. GFM) PÖ Vanilla Caramel (verfärbt karamell-braun)
Farbe: 1 % (d. Seifenleims) UMU Mica Naptune
Arbeitstemperatur: 29 Grad
Gelphase: 45 Min. bei 50 Grad im Ofen "angeschupst" und dann für weitere 24 Std. warm eingepackt
Ausformung der Seife: nach 24 Std. ausgeformt - alle bis auf Nummer 5 (ging nicht raus aus der MWM), diese für 2 Std. eingefroren, dann ausgeformt

Die Umrechnung vom fertigen SL zur GFM hat sich für mich etwas schwierig gestaltet, da im Seifenrechner die Gesamtmenge vom Seifenleim nur eine Ca.-Angabe ist. Deshalb kann das Ergebnis evtl. auch ein klein wenig ungenau sein, aber im Großen und Ganzen müsste es stimmen.
Das Abwiegen des fertigen Seifenleims, um dann erst die benötigten Mengen auszurechnen, hätte einfach zu lange gedauert.

So sieht nun meine Ergebnis aus: (hoffe, dass ich richtig gerechnet habe)
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass beim Abwiegen die zweite Stelle hinterm Komma zwischen 1 bis 4 (Hundertstel) abweichen kann.

1) 100 g SL + 2,71 g PÖ + 1,02 g Natr. (1,5 %) + 1 g Farbe
2) 100 g SL + 2,71 g PÖ + 2,73 g Natr. (3,5 %) + 1 g Farbe
3) 100 g SL + 2,71 g PÖ + 3,87 g Natr. (5,7 %) + 1 g Farbe
4) 100 g SL + 2,71 g PÖ, ohne Natr. + 1 g Farbe
5) 100 g SL, ohne PÖ, ohne Natr. + 1 g Farbe (Vergleichsseife 1)
6) 55 g SL + 1,40 g PÖ, ohne Natr. ohne Farbe (Vergleichsseife 2)

Das war jetzt sehr viel Text, aber ich wußte nicht, wie ich meine Vorgehensweise kürzer erklären könnte.
Sollte sich doch ein Rechenfehler meinerseits eingeschlichen haben, habe ich nichts dagegen, mir das mitzuteilen.

Nun die Bilder:
Die ersten 2 Bilder gleich nach dem Einfüllen des SL's, hier kann man bereits Farbunterschiede erkennen (bei der Silikonform 1-5 von links nach rechts die oberen zwei Reihen, 3. Reihe rechts unten 2x die Nr. 6)
Das dritte Bild nach 24 Std. und das Vierte ebenfalls nach 24 Std. (ausgeformt).


k-20180928_141815.jpg
k-20180928_141743.jpg
k-20180929_151615.jpg

k-20180929_151336.jpg


Für Interessierte werden dann noch weitere Bilder folgen. Auf alle Fälle noch ein Bild nach ca. 2-3 Wochen und eines nach der Reifezeit von 4-6 Wochen.

Jetzt hoffe ich nur, dass ich es einigermaßen verständlich erklären konnte und dass das Ergebnis vll. dem Einen oder Anderen von Nutzen ist.

Was ich noch gerne ergänzen möchte:
Ich habe versucht sowohl Farbe als auch Natriumlaktat gründlich unterzurühren. Warum sich nun das Mica bei der ersten Seife abgesetzt hat, kann ich mir nicht erklären.
Ein Fehler war aber, dass ich die eine MWM-Form gewählt habe, die unterschiedliche Formen beinhaltet, dadurch wird das Ergebnis des Ausformen auch etwas verfälscht.
Auf dem letzten Bild kann man sehen, dass die Seifen mit Natriumlaktat nicht unbeschadet aus der Form "gehüpft" sind. Sie gingen zwar leicht aus der Form gekommen, aber nicht unbeschadet.

Hier habe ich sowohl das Ergebnis, als auch meine Gedanken mit euch geteilt. Es sollte aber jeder für sich, sein eigenes Urteil darüber bilden.

Hier geht es zum Schaufenster

Über Natriumlaktat wurden hier schon einige Erfahrungen ausgetauscht.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 11283
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von Petra » Sa 29. Sep 2018, 18:28

Liebe Gerti,

ich bin begeistert, dass du diesen Test durchgeführt hast! :vor_freude_huepf:
Vielen lieben Dank, auch fürs teilen! :kuss_aufdrueck:

Ja, man kann schon Unterschiede sehen, und ich denke, sie werden noch stärker. Ich bin sehr gespannt auf die Fotos in ein paar Wochen. Und wenn du magst, gern auch noch mal in ein paar Monaten. Bei meiner Lavender & Coconut Milk ist nach einigen Wochen die Seife noch mal etwas nachgedunkelt. Aber nicht so stark wie bei der ohne Natriumlaktat. Aber da es kein direkter Vergleich war, schwer zu beurteilen. Umso gespannter und neugieriger bin ich auf deinen Test! :kann_nicht_abwarten:
So toll, dass du den auch so umfassend durchführst. Hab Dank! :gibt_rose:

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 9341
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von Regina1 » Sa 29. Sep 2018, 18:33

Danke für deinen Test. :winkt_lieb:
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 4007
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von henni » Sa 29. Sep 2018, 19:44

Ein toller aufwändiger Test von Dir, Danke, auf die Vergleichsfotos nach einer gewissen Zeit bin ich auch gespannt. Gerne hätte ich gewusst wie sich es verhält Natriumlaktat mit dem PÖ ohne Farbe ob das PÖ dann auch nicht so verfärbt.
LG Henni

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 7800
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von Gerti » So 30. Sep 2018, 11:37

henni hat geschrieben:
Sa 29. Sep 2018, 19:44
Ein toller aufwändiger Test von Dir, Danke, auf die Vergleichsfotos nach einer gewissen Zeit bin ich auch gespannt. Gerne hätte ich gewusst wie sich es verhält Natriumlaktat mit dem PÖ ohne Farbe ob das PÖ dann auch nicht so verfärbt.
Danke liebe Henni, auch für deine Anregung. :herzchen_mal:
Bei Gelegenheit werden ich den Test fortführen und dann im Ausgangs-Post noch ergänzen. Kann aber noch etwas dauern.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
mary2222
Beiträge: 984
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 15:06

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von mary2222 » So 30. Sep 2018, 13:42

Boah das ist ja mal interessant!
Mensch Gerti - was hast du dir viel Mühe gegeben - das vorbereiten muss dich Stunden gekostet haben :pokal:
:kuss_aufdrueck:
Ich finde es voll interessant - vor allem 4 5 und 6 im Vergleich - Wahnsinn was Pö ausmacht und die hohe Konzentration NL

Hab vielen lieben Dank :herz_blink:
Liebe Grüße Mary :blumen_ueberreich:

Mein Wichtelsteckbrief
http://seifen4um.de/viewtopic.php?f=40& ... 15#p117015

evagomeznu
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 03:35
Wohnort: Böblingen

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von evagomeznu » So 30. Sep 2018, 19:32

wow! Was für eine Mühe, die du dir gegeben hast! sehr schön und toll gemacht! :)
:blumen_ueberreich: :blumen_ueberreich: :blumen_ueberreich:

Benutzeravatar
Frau M.
Moderatorin
Beiträge: 4383
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von Frau M. » Mo 1. Okt 2018, 10:13

Danke, liebe Gerti, dass du die Mühe dieser Versuchsreihe auf dich genommen hast und uns an dem Ergebnis teilhaben lässt! :kuss_aufdrueck:
Mich wundert, dass die Seifen mit NL alle nicht unbeschadet aus der MWM-Form gekommen sind. Genau das Gegenteil hätte ich erwartet. Interessant und gut zu wissen! Dankeschön! :daumen_hoch:

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 7800
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von Gerti » Mo 1. Okt 2018, 11:51

Frau M. hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 10:13
Danke, liebe Gerti, dass du die Mühe dieser Versuchsreihe auf dich genommen hast und uns an dem Ergebnis teilhaben lässt! :kuss_aufdrueck:
Mich wundert, dass die Seifen mit NL alle nicht unbeschadet aus der MWM-Form gekommen sind. Genau das Gegenteil hätte ich erwartet. Interessant und gut zu wissen! Dankeschön! :daumen_hoch:
Liebe Bianca, gerne lasse ich euch teilhaben, so kann ich wenigstens auch mal etwas beitragen.
Mir geht es genauso wie dir. Für ein 100 %iges Ergebnis hätte ich wahrscheinlich eine MWM gebraucht, die 5 gleiche Formen beinhaltet hätte (habe ich aber leider nicht).
Die ersten 3 Einzelformen sind genau diejenigen, bei denen immer (auch nach dem Einfrieren) etwas in der Form hängenbleibt.

Von daher kann hier bei diesem Test, über das Härten der Seife durch Natriumlaktat keine gesicherte Aussage getroffen werden. Hier wäre ein extra Test nötig. Alles in einem Test zu kombinieren war eindeutig falsch, deshalb lege ich hier mein Augemerkt erst mal auf die Verfärbungen und werde vll. irgendwann mal einen extra Test für das bessere Ausformen der Seife machen.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 7800
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Natriumlaktat-Test mit verfärbendem PÖ

Beitrag von Gerti » Mo 1. Okt 2018, 11:58

Petra hat geschrieben:
Sa 29. Sep 2018, 18:28
Liebe Gerti,

ich bin begeistert, dass du diesen Test durchgeführt hast! :vor_freude_huepf:
Vielen lieben Dank, auch fürs teilen! :kuss_aufdrueck:

Ja, man kann schon Unterschiede sehen, und ich denke, sie werden noch stärker. Ich bin sehr gespannt auf die Fotos in ein paar Wochen. Und wenn du magst, gern auch noch mal in ein paar Monaten. Bei meiner Lavender & Coconut Milk ist nach einigen Wochen die Seife noch mal etwas nachgedunkelt. Aber nicht so stark wie bei der ohne Natriumlaktat. Aber da es kein direkter Vergleich war, schwer zu beurteilen. Umso gespannter und neugieriger bin ich auf deinen Test! :kann_nicht_abwarten:
So toll, dass du den auch so umfassend durchführst. Hab Dank! :gibt_rose:
Gerne habe ich diesen Test durchgeführt, ich möchte ja immer noch etwas Neues dazulernen und so kann ich wenigstens auch mal etwas beitragen.
Spannend finde ich, wie sich die Seife nach nur weiteren 24 Std. und heute nach 48 Std. bereits verändert hat.
Regina1 hat geschrieben:
Sa 29. Sep 2018, 18:33
Danke für deinen Test. :winkt_lieb:
Gerne Gerda, vll. hilft es ja mal irgendwann.
mary2222 hat geschrieben:
So 30. Sep 2018, 13:42
Boah das ist ja mal interessant!
Mensch Gerti - was hast du dir viel Mühe gegeben - das vorbereiten muss dich Stunden gekostet haben :pokal:
:kuss_aufdrueck:
Ich finde es voll interessant - vor allem 4 5 und 6 im Vergleich - Wahnsinn was Pö ausmacht und die hohe Konzentration NL

Hab vielen lieben Dank :herz_blink:
Gerne liebe Marion, das Vorbereiten war nicht schlimm, aber das Ausrechnen, da ich irgendwie die Menge des fertigen SL und die GFM als Grundlage gebraucht habe.
evagomeznu hat geschrieben:
So 30. Sep 2018, 19:32
wow! Was für eine Mühe, die du dir gegeben hast! sehr schön und toll gemacht! :)
:blumen_ueberreich: :blumen_ueberreich: :blumen_ueberreich:
Sehr gerne und vielen Dank.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Antworten

Zurück zu „Zusätze“