Seite 2 von 2

Re: Milchseide

Verfasst: Do 5. Jul 2018, 20:16
von Gerti
Danke ihr Lieben fürs Drücken und Knuddeln. :herzchen_mal: Manchmal komme ich eben auf so verrückte Ideen.
Es ist zwar schade, dass es nicht funktioniert, aber wirklich schlimm ist es auch nicht. Habe es hier nur geschrieben, damit nicht noch
jemand auf so ne Idee kommt. :herz_3:

Re: Milchseide

Verfasst: Do 5. Jul 2018, 20:17
von mary2222
och menno - schade - das wäre toll geworden - tröst :umarmung:

Re: Milchseide

Verfasst: Fr 28. Dez 2018, 18:10
von Liriophe
Auch wenn der Thread hier alt ist, vielleicht hat ja noch jemand Milchseide und mag einen Versuch mit Essig starten? Ich frag mich ob sie sich darin auflöst.

Re: Milchseide

Verfasst: Fr 28. Dez 2018, 22:10
von Gerti
Liriophe hat geschrieben:
Fr 28. Dez 2018, 18:10
Auch wenn der Thread hier alt ist, vielleicht hat ja noch jemand Milchseide und mag einen Versuch mit Essig starten? Ich frag mich ob sie sich darin auflöst.
Super Birte, danke für die Idee. Daran habe ich gar nicht gedacht. Das werde ich auf alle Fälle mal versuchen und dann berichten. :daumen_hoch:

Re: Milchseide

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 09:16
von Liriophe
Bitte berichten! :wink_mit_muetze:

Re: Milchseide

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 13:25
von Gerti
Liriophe hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 09:16
Bitte berichten! :wink_mit_muetze:
Leider muss ich dir berichten, dass sich die Milchseide auch nicht in Essig auflöst.
Hab sie ganz klein geschnitten und in reduziertem Apfelessig über Nacht eingeweicht und heute in einem Schwups das NaOH dazu gegeben.
Die Lauge wurde nur dunkelorange, aber gelöst hat sie sich nicht.
Aber da ich keine besonders teuren Öle verwendet habe, hab ich mal wieder "Versuchs-Seifenküche" gewagt und den ganzen "Pamps" einfach in den SL gemixt. Ehrlich gesagt, hatte ich Angst, dass die Fasern zu viel von der Essiglauge aufgesaugt haben und mir dann folglich zu viel vom NaOH fehlt.
So jetzt bin ich mal gespannt, was da wohl für eine Seife heraus kommt und ob sie auch benutzbar ist.
Ärgere mich jetzt im Nachhinein nur, dass ich das PÖ mit reingegeben habe...es riecht gut und hat überhaupt nicht angedickt und ich hatte den Eindruck, dass der SL fast wieder flüssiger wurde (kann aber auch täuschen). Aber egal, ist jetzt schon so.
Falls du noch eine Idee hättest, ich bin immer für alle Schandtaten bereit. :lachend_auf_den_tisch_hau:

Re: Milchseide

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 13:41
von Kessia
Wow, da bin ich auch gespannt, wie sich die Milchseide in der Seife dann macht.
Milchseide hab ich eh noch nie gehört. :am_kopf_kratz:

Re: Milchseide

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 20:08
von Liriophe
Hmm schwierig. Ich versuche mich gerade an Bernstein. Möchte ihn nicht pulverisieren sondern auflösen. Liegt jetzt in Leinöl und tatsächlich löst er sich etwas, aber für meinen Geschmack zu wenig *g* Vielleicht kommt mir ja im Schlaf noch eine Idee zur Milchseide, der Essig kam auch im Traum.

Re: Milchseide

Verfasst: Mo 14. Jan 2019, 21:52
von Gerti
Liriophe hat geschrieben:
Fr 28. Dez 2018, 18:10
Auch wenn der Thread hier alt ist, vielleicht hat ja noch jemand Milchseide und mag einen Versuch mit Essig starten? Ich frag mich ob sie sich darin auflöst.
Der Seifenversuch ist im Schaufenster. Falls du selber mal Versuche starten willst, dann gib Bescheid.

Re: Milchseide

Verfasst: Di 15. Jan 2019, 11:05
von Liriophe
Gerade gelesen, bin ja gespannt was du dann zu ihrem Waschgefühl sagst und wie lang sie zum hart werden braucht. Aber irgendwie muss doch das Zeugs klein zu kriegen sein. Leinöl wäre noch eine Option.