Mandelmilch herstellen

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3126
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Mandelmilch herstellen

Beitrag von henni » Mo 7. Jan 2019, 15:43

Marion hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 12:45
:winkt_lieb:
ich habe auf diese Art schon 2x Mandelmich hergestellt und verseift.
Ist meine Lieblingsseife fürs Gesicht.

Den Rest aus dem Sieb lass ich trocknen und verwende ihn dann zum Backen - gibt genügend Rezepte, bei denen Mandeln benutzt werden können.
Ist eine gute Idee die Mandeln hinter her noch zum backen zu verwenden :daumen_hoch: geht super im Rührteig bisher hatte ich sie immer wehmütig weg geworfen :nicken_traurig:
LG Henni

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1950
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Mandelmilch herstellen

Beitrag von Kessia » Mo 7. Jan 2019, 15:50

henni hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 15:40
Kessia hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 12:49
Ist es egal, ob die Mandeln für die Mandelmilch bitter oder süß sind? Ich hätte noch Bittermandeln da, die man auch nicht essen kann, mit der braunen Schale. Schmecken furchtbar. Dann hätten sie für die Milch wenigstens noch einen Zweck, sofern die egal ist.
Ich habe Deine Frage erst jetzt gelesen. Zu Bittermandeln kann ich nichts sagen hatte ich noch nie, kenne ich auch nicht bisher habe ich nur süße Mandel verwendet.
Ich habe dazu das hier im Internet gefunden:

Werden die bitteren Mandeln erhitzt, verflüchtigt sich das Gift (Blausäure) zum Großteil und auch der bittere Geschmack verschwindet. Bittermandeln sollten daher niemals roh gegessen, sondern nur zum Kochen und Backen verwendet werden.

Das heißt, wenn ich daraus Mandelmilch für Seife herstelle, sind die Giftstoffe eh verflogen, weil ich sie ja mit kochendem Wasser übergieße und dann erstmal einen Tag ziehen lasse. Für Seife sollte es daher passen. Die Brösel dann entweder auch in die Seife oder lieber weg werfen, bevor ich mich vergifte.

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3126
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Mandelmilch herstellen

Beitrag von henni » Mo 7. Jan 2019, 16:27

Kessia hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 15:50
henni hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 15:40
Kessia hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 12:49
Ist es egal, ob die Mandeln für die Mandelmilch bitter oder süß sind? Ich hätte noch Bittermandeln da, die man auch nicht essen kann, mit der braunen Schale. Schmecken furchtbar. Dann hätten sie für die Milch wenigstens noch einen Zweck, sofern die egal ist.
Ich habe Deine Frage erst jetzt gelesen. Zu Bittermandeln kann ich nichts sagen hatte ich noch nie, kenne ich auch nicht bisher habe ich nur süße Mandel verwendet.
Ich habe dazu das hier im Internet gefunden:

Werden die bitteren Mandeln erhitzt, verflüchtigt sich das Gift (Blausäure) zum Großteil und auch der bittere Geschmack verschwindet. Bittermandeln sollten daher niemals roh gegessen, sondern nur zum Kochen und Backen verwendet werden.

Das heißt, wenn ich daraus Mandelmilch für Seife herstelle, sind die Giftstoffe eh verflogen, weil ich sie ja mit kochendem Wasser übergieße und dann erstmal einen Tag ziehen lasse. Für Seife sollte es daher passen. Die Brösel dann entweder auch in die Seife oder lieber weg werfen, bevor ich mich vergifte.
Ja die Mandeln würde ich dann auch weder in die Seife noch in den Kuchen geben.
LG Henni

Antworten

Zurück zu „Zusätze“