Salz

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Demi90

Re: Salz

Beitrag von Demi90 » Fr 4. Dez 2015, 14:01

Ich werde auch mal 100% Kokos probieren :wink_mit_muetze:

Benutzeravatar
Beckermina
Beiträge: 15
Registriert: Di 20. Dez 2016, 11:13

Re: Salz

Beitrag von Beckermina » So 9. Apr 2017, 20:54

Zack, da war meine Antwort weg :glotz:

Was ich sagen wollte: Gut, dass ich diesen Thread vor dem Sieden meiner Salzseife wenigstens überwiegend gelesen habe, sonst wäre meine Überraschung an manchen Stellen noch größer gewesen :kichern:

Aber jetzt ist sie wohlbehalten in den Förmchen und ich bin sehr gespannt :breit_grins:
Liebe Grüße - Sabrina

Benutzeravatar
Tinjana
Beiträge: 39
Registriert: Do 3. Aug 2017, 06:34

Re: Salz

Beitrag von Tinjana » So 17. Sep 2017, 11:48

Hi : )

Der Quote kommt aus meinem Wilkommen Thread und ich finde ihn super zur Einleitung.
Denn ich habe noch nie Salzseife gemacht aber dachte mir, wenn schon, denn schon :D Salz muss Salz sein : )
Karin B. hat geschrieben:Nochmal in Kurzform...

Salz vom Toten Meer -> kann man nehmen
Totes-Meer-Salz -> funktioniert nicht
Gekauft wurde folgendes Produkt
[ externes Bild ]

Wie man sieht ist das Salz nicht reinweiß sondern eher leicht besch/braun
[ externes Bild ]

Daraus habe ich 3 Seifen hergestellt
Links ist 65 Babassu, 30 Kokos und 5 Linolin + 1/10 Zucker
Rechts habe ich zusätzlich noch getrocknete Algen mit der Hälfte des Wassers aufgeweicht und dann mit eingemixt
[ externes Bild ]

Wie man sieht ist das grün ganz schön verblasst, denn bei der Herstellung war es noch deutlich zu sehen
[ externes Bild ]

Wenn ich die Seife heute nutze macht sie zwar nicht wirklich Schaum , aber sie gleitet angenehm über die Haut.
Hart ist sie ebenfalls aber mit Kraft könnte man noch eine kleine Delle reindrücken. Deswegen hatte ich eine weitere Seife angesetzt.
Einfach zum testen ob die Seife mit Babassu zu weich wird oder ob es am Salz liegt.

Also noch eine Kokosnuss Seife
70 Kokos, 15 Jojoba und 15 Shea
Links die Babassu, rechts die Kokos
[ externes Bild ]
Man sieht den Farbunterschied deutlich.
Und die Kokos Seife ist sehr unangenehm beim nutzen.
Sie gleitet nicht und man hat eher das Gefühl als wüde sie ausbröckeln. Aber dafür ist sie Stein hart.

Alle Seifen habe ich mit 1:1 Öl:Salz hergestellt.

:winkt_lieb:
Tin

Benutzeravatar
Karin B.
Beiträge: 3974
Registriert: Do 27. Jul 2017, 07:50

Re: Salz

Beitrag von Karin B. » So 17. Sep 2017, 20:01

Tin, die sind klasse geworden. Lasse sie jetzt noch schön lange liegen. Dann werden sie wunderbar zur Haut sein.
Ich habe letztes Jahr welche gemacht und jetzt so langsam mag ich sie sehr - vor allem im Gesicht. Du hast einen recht hohen Kokosanteil drin. Deshalb denke ich, dass sie später auch etwas mehr schäumen könnte. Du musst allerdings für dich testen, ob du das so magst.
Liebe Grüße von Karin. :wink_mit_muetze:

Mein kleiner Blog zum Thema Knetbeton.

Benutzeravatar
Tinjana
Beiträge: 39
Registriert: Do 3. Aug 2017, 06:34

Re: Salz

Beitrag von Tinjana » Mo 18. Sep 2017, 14:50

Hi : )

Danke fürs Feedback Karin.
Dann packe ich die Kokos Seifchen mal noch für ein Jahr Weg und Teste immer mal wieder.

:winkt_lieb:
Tin

Benutzeravatar
Sannesia
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Jun 2020, 22:47
Wohnort: Karlsruhe

Re: Salz

Beitrag von Sannesia » Mo 22. Jun 2020, 22:09

Hat schon mal jemand von euch eine Soleseife mit einer Salzseife kombiniert? Ich plane eine halbwegs gesättigte Sole (50 g Meersalz auf 200 g Wasser) und anschließend noch 10% Himalaya-Salz (so fein wie möglich) in den SL. Außerdem soll auch noch Zitronensäure rein, das Wasser hier ist wahrscheinlich das härteste in ganze Deutschland ... ich wollte das kombinieren, weil ich eigentlich keinen Peeling-Effekt möchte, aber schon eine Salzseifen-Wirkung. Und schäumen soll sie auch noch ...

Ist das eine blöde Idee? :am_kopf_kratz:

Der Plan ist:
Kokosöl nativ: 50.0%
Olivenöl: 27.0%
Sheabutter: 10.0%
Avocadoöl raff.: 7.0%
Rizinusöl: 6.0%
ZS: 3%
Duft: 5%
Überfettung: 17% (Avocado und Shea)

Vielleicht eine rote Lebensmittelfarbe. Aber das mache ich davon abhängig, wie sich der Leim entwickelt.
Was meint ihr? Zu fett? Zu wenig schäumend? Zu wenig oder zu viel Kokosöl?

Danke euch! :blumen_ueberreich:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5878
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Salz

Beitrag von Petra Trautes » Di 23. Jun 2020, 12:00

Ich weiß das es schon gemacht wurde, selber habe ich es noch nicht gemacht, aber hier im Thread bist du leider falsch gelandet.

Das Rezept von dir würde ich so lassen aber zur Lebensmittelfarbe kann es sein das sie nicht laugenstabil sein kann.
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 6322
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Salz

Beitrag von Gerti » Di 23. Jun 2020, 13:26

Sannesia hat geschrieben:
Mo 22. Jun 2020, 22:09
Hat schon mal jemand von euch eine Soleseife mit einer Salzseife kombiniert? Ich plane eine halbwegs gesättigte Sole (50 g Meersalz auf 200 g Wasser) und anschließend noch 10% Himalaya-Salz (so fein wie möglich) in den SL. Außerdem soll auch noch Zitronensäure rein, das Wasser hier ist wahrscheinlich das härteste in ganze Deutschland ... ich wollte das kombinieren, weil ich eigentlich keinen Peeling-Effekt möchte, aber schon eine Salzseifen-Wirkung. Und schäumen soll sie auch noch ...

Ist das eine blöde Idee? :am_kopf_kratz:
Selber hab ich es noch nicht ausprobiert, aber ein Versuch wäre es auf alle Fälle wert, wobei eine Salzseife bis zu 100 % Salz (auf die Gesamtfettmenge gerechnet) enthält.

Du könntest auch eine etwas größere Menge sieden und den Seifenleim (SL) aufteilen und zusätzlich unter einen Teil des SLs noch Salz mischen, dann hättest du gleich einen direkten Vergleich, was dir besser gefällt.

Wenn deine Salzseife etwas schäumen soll, dann sind die 50 % Kokos durchaus angebracht. Du könntest Rizinusöl auf 10 % d. Gesamtfettmenge erhöhen, zusätzl. noch 10 % Lanolin ergänzen (von den anderen Ölen natürlich abziehen). 10 % Zucker könntest du auch noch ergänzen, weil sie ja gut schäumen soll.
Allerdings kann ich nicht sagen, ob du die Zitronensäure und das Salz für die gesättigte Sole und den Zucker kompl. im Wasser gelöst bekommst, da ich selber keine Zitronensäure verwende und nur Salzseifen mache.

Mit Lebensmittelfarbe habe ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht, bisher war noch keine laugenstabil.

Deinen Thread lasse ich mal hier stehen, weil du ja hauptsächlich wegen dem Salz gefragt hast. Wenn es eher um ein Rezept geht, dann kannst du das in Zukunft einfach unter Rezepte posten, dann findet man es schneller wieder.

Solltest du noch Fragen haben, dann einfach her damit. nicken_freudig:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 103
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55

Re: Salz

Beitrag von Seibara » Di 23. Jun 2020, 15:10

Für eine komplett gesättigte Sole bräuchte man ca. 70 g Salz auf 200g Wasser. Du möchtest ja nur 50 g Meersalz in die Sole machen. Daher kann ich mir schon vorstellen, dass in der Laugenflüssigkeit noch genug Platz für etwas Zucker und ZS ist. Mit zusätzlichem Salz im Leim habe ich das allerdings auch noch nicht kombiniert. Da habe ich keine Ahnung. Bin aber gespannt auf einen Erfahrungsbericht von dir!

Ein bisschen Stärke im SL ist bei Soleseifen auch ganz nett, damit es besser schäumt nicken_freudig:

Ich habe mir mal notiert, dass man bei Soleseifen ab 12 % aufwärts überfetten soll, damit die Seife auch gut pflegt. Daher passt das mit deiner Überfettung.
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Benutzeravatar
Sannesia
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Jun 2020, 22:47
Wohnort: Karlsruhe

Re: Salz

Beitrag von Sannesia » Di 23. Jun 2020, 15:53

Danke euch allen! :wink_mit_muetze:

Antworten

Zurück zu „Zusätze“