Sodium Lactat / Natriumlactat

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Waldhexe
Beiträge: 955
Registriert: Do 25. Feb 2016, 14:23
Wohnort: Aargau/ Oberbayern

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von Waldhexe » Mo 8. Okt 2018, 21:51

Danke Henni, so, mein Natriumlaktat ist nun unterwegs.
Bin gespannt wie es so mit der Handhabung, aber auch mit den fertigen Seifen so ist. :freund_faeuste_schwing:

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5742
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von Sylvie » Fr 26. Okt 2018, 17:48

Ich habe heute mein bestelltes Natriulactat von Draconspice bekommen.
Wie verarbeitet man das nun. Kommt es in den fertigen SL oder in die Lauge??? :am_kopf_kratz:
Ich hab total keine Ahnung :friedensfahne:
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3077
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von henni » Fr 26. Okt 2018, 18:47

Sylvie hat geschrieben:
Fr 26. Okt 2018, 17:48
Ich habe heute mein bestelltes Natriulactat von Draconspice bekommen.
Wie verarbeitet man das nun. Kommt es in den fertigen SL oder in die Lauge??? :am_kopf_kratz:
Ich hab total keine Ahnung :friedensfahne:
Ich gebe es zu den Ölen und geschmolzenen Fetten und mache dann wie gewohnt die Seife.
LG Henni

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 4221
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von Gerti » Fr 26. Okt 2018, 20:16

henni hat geschrieben:
Fr 26. Okt 2018, 18:47
Sylvie hat geschrieben:
Fr 26. Okt 2018, 17:48
Ich habe heute mein bestelltes Natriulactat von Draconspice bekommen.
Wie verarbeitet man das nun. Kommt es in den fertigen SL oder in die Lauge??? :am_kopf_kratz:
Ich hab total keine Ahnung :friedensfahne:
Ich gebe es zu den Ölen und geschmolzenen Fetten und mache dann wie gewohnt die Seife.
Das ist wahrscheinlich die beste Variante. Bei meinem Versuch konnte ich es ja nur mehr in den fertigen SL rühren und ich denke, das hat sich irgendwie abgesetzt oder nicht richtig verbunden, obwohl ich eigentlich gründlich gerührt hatte.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Amber
Beiträge: 1667
Registriert: Di 6. Okt 2015, 19:56
Wohnort: südlich vom Süden
Kontaktdaten:

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von Amber » Fr 26. Okt 2018, 22:07

Waldhexe hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 17:42
Hallo Henni, wie hoch hast du denn das Natriumlaktat dosiert?

Ich gebe seit kurzem zu allen Seifen, die ich mit MWM-Formen machen Natriumlaktat zu. Ich rühre es in die Öle und Fette. Aber ich gebe nur 1.5 % zu, damit hüpfen mir die Seifen wirklich recht gut aus den Formen. Einmal habe ich deutlich mehr genommen, das hat aber auch zu einem schnellen Andicken geführt und die Seife wurde irgendwie eigenartig.

Viel Erfolg!!
Herzliche Grüsse, Maria :sonne:


Ohne Seife geht's nicht .......

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5742
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von Sylvie » Sa 27. Okt 2018, 12:56

Oh super. Danke euch, das Hilft mir auf jeden Fall weiter.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 4926
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von Petra Trautes » Sa 27. Okt 2018, 13:37

Macht es einen Unterschied ob ich das Natriumlaktat zur Laugenflüssigkeit (nach Zugabe vom NaOH, so macht es Anne-Marie Faiola in ihren Büchern) oder eben zu den Fetten und Öle gebe?
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3077
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von henni » So 28. Okt 2018, 14:50

Petra Trautes hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 13:37
Macht es einen Unterschied ob ich das Natriumlaktat zur Laugenflüssigkeit (nach Zugabe vom NaOH, so macht es Anne-Marie Faiola in ihren Büchern) oder eben zu den Fetten und Öle gebe?
Ob es ein Unterschied gibt dies kann ich nicht beurteilen. Um vielleicht einen Unterschied zu merken oder nicht müsste man das exakt gleiche Rezept mit gleichem PÖ und sonstige Zusätze dann eben mal in der Laugenflüssigkeit und einmal mit den Fetten sieden, was ich noch nie gemacht habe vielleicht hat es schon jemand ausprobiert.
LG Henni

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 4926
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Sodium Lactat / Natriumlactat

Beitrag von Petra Trautes » Mo 29. Okt 2018, 12:36

Das habe ich halt auch noch nicht gemacht, habe mich da immer an der Empfehlung eben aus dem Buch von A.-M. Faiola orientiert...

Vielleicht finde ich ja demnächst mal die Zeit und die Muße genau das auszuprobieren
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Antworten

Zurück zu „Zusätze“