NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Doozer2020 » Sa 15. Jun 2019, 20:53

Hallo zusammen!
Ich habe gerade meine NaOH Lieferung von Purux ausgepackt. Die 2 kg wurden in 4 Papierbeuteln geliefert und waren zusätzlich in einem verklebten dichten Plastiksack eingewickelt, trotzdem sind auf den Papierbeuteln ein paar braune Flecken. :wuetend_schrei: Ich habe in dem Thread "NaOH Unfälle" gelesen, dass ein paar Mitglieder auch schon damit Erfahrung gemacht haben. Was aber genau kann oder muss ich nun tun? Ist das NaOH jetzt unbrauchbar? Muss ich es unbedingt trocknen (vielleicht mit Silikat?) oder kann es so bleiben, wenn es nicht ganz so extrem war und jetzt gut geschützt aufbewahrt wird? Ich würde es aus zeitlichen Gründen ungern zurückschicken müssen. :betruebt_guck:

Ich habe nun, um weiteren Schaden zu vermeiden, die einzelnen Papierbeutel vorerst jeweils in eine Zipper Tüte verpackt und alle vier in einem Behälter für Waschpulver (einem sauberen natürlich!) untergebracht. Muss ich doch besser das Papier komplett entfernen? Würde der Waschmittel-Container allein zur Aufbewahrung dann ausreichen? :am_kopf_kratz:

Ich bin da als Neuling jetzt doch etwas verunsichert und freue mich über jeden Ratschlag... :daumen_hoch: :zwinker:
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 6149
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Erdbeerblondes » So 16. Jun 2019, 08:16

Hallo Doris,

Als erstes sollte das NaOH trocken gelagert werden, da es Feuchtigkeit aus der Luft zieht. Die Frage ist, war das NaOH ein großer Klumpen? Wenn ja, dann hat es schon Feuchtigkeit gezogen und das kann Dir dann Schwierigkeiten beim auflösen machen und zudem hast du dann eine höhere Überfettung als berechnet, da das NaOH schon etwas Wasser gezogen hat. Das ist aber nicht so kritisch meiner Meinung nach. Ansonsten ist das natürlich doof. Aber ich hoffe Colamann oder krapi melden sich noch, die können dir da noch besser weiterhelfen.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Doozer2020 » So 16. Jun 2019, 09:21

Danke dir für deine Antwort! Ich dachte schon, ich hätte mich vielleicht zum Idioten gemacht mit dieser Frage :schaemt_sich_tuete_ueber_kopf:
Also der Inhalt war noch sehr beweglich und hat sich sehr nach Granulat angefühlt, von daher denke ich, dass der Schaden nicht allzu groß ist. Ich habe hier noch einmal weiter gelesen und mir die Tipps gesammelt, die ich bei meiner nächsten Bestellung auf jeden Fall berücksichtigen werde. nicken_freudig: Bis dahin muss ich also fleißig seifeln, damit ich die 2 kg möglichst schnell aufbrauche :ausflipp: Ich suche mir gerade nur noch meine Düfte und Farben aus... ich glaube das ist wirklich der beste Teil meiner Vorbereitungen bisher :schwaermt2:
Danke dir nochmals! :blumen_ueberreich:
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Benutzeravatar
Karin B.
Beiträge: 3979
Registriert: Do 27. Jul 2017, 07:50

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Karin B. » So 16. Jun 2019, 18:19

Du machst dich mit solchen Fragen auf keinen Fall zum Idioten. Wenn du dir wegen irgendwas unsicher bist, dann frag ruhig. Wir sind ganz viele und irgendwer weis immer irgendwas - zusammen wissen wir also ganz viel. nicken_freudig:
Liebe Grüße von Karin. :wink_mit_muetze:

Mein kleiner Blog zum Thema Knetbeton.

Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Doozer2020 » Mo 17. Jun 2019, 22:07

Vielen Dank, Karin B., man liest halt öfter, dass man mit Lauge eben wissen sollte, was man da tut. Und man macht sich schlau... und dann kriegt man gleich bei der ersten Lieferung auf einmal diese angelaufenen Beutel... da hatte ich schon etwas Angst, wenn ich ehrlich bin. Da will man sich ja wirklich nicht blamieren. Hätte ja sein können, dass man es sofort auf der Müllkippe zum Sondermüll bringen muss oder so :kichern:
Ich fand die Marke attraktiv, weil es wohl Lebensmittel Qualität hat. Aber beim nächsten mal achte ich doch lieber darauf, dass es in einer Kunststoffverpackung geliefert wird. :daumen_hoch: :zwinker:
Danke dir nochmal für deine lieben Worte :gibt_rose:
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Colamann
Beiträge: 215
Registriert: Di 19. Mär 2019, 15:37
Wohnort: Düsseldorf

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Colamann » Mo 17. Jun 2019, 22:55

Doozer2020 hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 22:07
Ich fand die Marke attraktiv, weil es wohl Lebensmittel Qualität hat.
Das war auch der Grund, warum ich bei denen gelandet bin, es ist ja p.a. (also Analysenqualität).
Sondermüll ganz bestimmt nicht, zur Not kann man damit noch immer den Abfluss reinigen.

Benutzeravatar
Karin B.
Beiträge: 3979
Registriert: Do 27. Jul 2017, 07:50

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Karin B. » Di 18. Jun 2019, 07:57

Ganz genau. Ist ja auch nichts anderes wie Abflussreiniger, wenn man so will.
Liebe Grüße von Karin. :wink_mit_muetze:

Mein kleiner Blog zum Thema Knetbeton.

Colamann
Beiträge: 215
Registriert: Di 19. Mär 2019, 15:37
Wohnort: Düsseldorf

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Colamann » Di 18. Jun 2019, 09:04

Guter Abflussreiniger enthält noch ein paar Hilfsstoffe, meiste kleine Alustückchen und einen Schaumbildner. Das Alu wird unter Gasbildung zerfressen, und dadurch bildet sich Schaum, so dass der Reiniger überall hin kommt.

Mit reinem NaOH kommt man nur an den Teil des Rohres, der voll Wasser steht. Hilft aber auch schon.

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5902
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Petra Trautes » Di 18. Jun 2019, 12:48

Als ich damals bei Purux bestellt hatte (das waren 5 kg), wurde das NaOH in 5 einzelnen Beuteln in einem Eimer ausgeliefert. Jeder Beutel war mit einem Schnellverschluss geschlossen. Das fand ich total praktisch. So einen Kilobeutel habe ich dann ich einem großen Joghurteimerchen (1 kg Inhalt) aufbewahrt.

Bei meiner letzten Purux-Bestellung hatte ich mir auch 2 kg mitbestellt, die wurden aber in einem Plastikbeutel geliefert, die jeder auch noch mal einzelnd eingeschweißt waren... was die Verpackung betrifft, so finde ich das persönlich nicht sehr glücklich bei Purux.

Auch wenn das NaOH von hier oder hier evtl. etwas teurer sind, so werde ich zukünftig lieber darauf zurückgreifen, auch wenn ich gerne Verpackungsmüll vermeiden mag (daher fand ich das so praktisch mit den Plastikbeuteln im großen Eimer...)
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

Re: NaOH Lieferung in angelaufenen Papierbeuteln

Beitrag von Doozer2020 » So 23. Jun 2019, 12:04

Also, ich habe jetzt noch einmal in die Kiste geguckt und glaube, dass alles gut gegangen ist. Die Beutel haben sich nicht weiter verfärbt und der Inhalt fühlt sich nicht verklumpt sondern rieselig an. Da ich noch immer an meinen Rezepten am tüfteln bin, habe ich das NaOH bis jetzt noch nicht benutzt, aber ich denke, es ist in Ordnung. Vielen Dank euch allen für eure Hilfe! :danke_3:
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Antworten

Zurück zu „Lauge“