Fertige Natronlauge verwenden

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
krapi
Beiträge: 711
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:17

Re: Fertige Natronlauge verwenden

Beitrag von krapi » Sa 13. Mai 2017, 21:30

nyx hat geschrieben: Ich weiß, man soll das nicht machen, weil es heftiger reagiert, aber gibt es sonst noch einen Grund?
Nö... ;)

Ich würde es anders herum machen. Wenn Du - warum auch immer - später die Zitronensäure zugeben musst, dann würde ich sie nicht in Kristallform sondern zumindest gut verdünnt/gelöst in Wasser portionsweise zugeben.

Benutzeravatar
nyx
Beiträge: 778
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 16:10
Wohnort: Mengen
Kontaktdaten:

Re: Fertige Natronlauge verwenden

Beitrag von nyx » So 14. Mai 2017, 13:47

krapi hat geschrieben:
nyx hat geschrieben: Ich weiß, man soll das nicht machen, weil es heftiger reagiert, aber gibt es sonst noch einen Grund?
Nö... ;)

Ich würde es anders herum machen. Wenn Du - warum auch immer - später die Zitronensäure zugeben musst, dann würde ich sie nicht in Kristallform sondern zumindest gut verdünnt/gelöst in Wasser portionsweise zugeben.
Huhu liebe Krapi.
Mein Gedanke war einfach, dass ich mir Wartezeit (bis die Lauge abgekühlt ist) ersparen kann, wenn ich sie vorbereitet in Flaschen habe. Ich habe aber nicht bedacht, dass sie sich wieder erhitzt, wenn ich die ZS zugebe. Dann kann ich mir das vorher vorbereiten sparen :schaemt_sich_tuete_ueber_kopf:

Trotzdem danke dir :umarmung:
Liebe Grüße aus dem Donautal
Saskia
:gibt_rose:

Mein Wichtelsteckbrief
Götterseifen auf Facebook

Antworten

Zurück zu „Lauge“