Seifenrechner

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
Susanne55
Beiträge: 172
Registriert: Di 23. Jan 2018, 12:11
Wohnort: Walsrode
Kontaktdaten:

Re: Seifenrechner

Beitrag von Susanne55 » So 28. Jan 2018, 16:03

Liebe Annett, ich hab gerade deinen Seifenrechner entdeckt - der ist ja Gold wert! Schwupps - haste Wassermenge, NAOH...
Vielen Dank für deine Arbeit! :blumen_ueberreich:
Liebe Grüße von Susanne
"Irre sind menschlich"

Benutzeravatar
antineff
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Niederkassel (Rhein-Sieg)

Re: Seifenrechner

Beitrag von antineff » Mo 4. Feb 2019, 13:05

Liebe Annett, lieber PoFi,

ich habe leider erst jetzt diesen Thread mit den Seifenrechnern entdeckt! Leider ist über die hier angegebenen Links keiner eurer Rechner erreichbar. Annetts Blog ist im Wartungsmodus wegen Datenschutzerkältung (Gesundheit, Na das kann dauern, darum hab ich nämlich auch keine Website online) und die Seite von PoFi kann auch nicht gefunden werden.

Vielleicht könnt ihr ja hier mal was aktualisieren, für so Spätzünder wie mich!

Grundsätzlich bin ich auf der Suche nach einem Rechner, der auch so banale Fette und Öle wie z.B. von Lidl die Fettstangen und das Frittieröl beinhaltet, oder wo ich sowas eben selbst ergänzen kann. (Gerade das Frittieröl ist absolut phantastisch für die Seifenherstellung, aber ich musste mir die VZ bislang aus den einzelnen darin beinhalteten Ölen selbst ermitteln.)

Liebe Grüße
Andreas
Blog (alt und ungepflegt): http://neffseife.blogspot.com/

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderator
Beiträge: 4003
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Seifenrechner

Beitrag von Erdbeerblondes » Mo 4. Feb 2019, 16:38

Lieber Andreas,
Fettstangen bestehen oftmals aus Palmfett mit Rapsöl, im Verhältnis 80:20. Die gibst du als Macadamiaöl ein. Mit dem Frittieröl kann ich dir leider nicht so schnell weiterhelfen.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Gerti
Moderator
Beiträge: 3585
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Seifenrechner

Beitrag von Gerti » Mo 4. Feb 2019, 17:05

Warum manche Seifenrechner nicht mehr funktionieren, weiß ich leider nicht, aber die von dir angesprochenen Personen sind meines Wissens nicht mehr sehr oder gar nicht aktiv hier im 4um.
Vielleicht schaust du dir diesen Seifenrechner mal an. Hier kannst du "Fettstange Palm/Raps" eingeben.
Mit Fritieröl kenne ich mich leider auch nicht aus oder meinst du vielleicht Bratöl, das ist reines Sonnenblumenöl ho.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 8539
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seifenrechner

Beitrag von Juli intheSky » Mo 4. Feb 2019, 17:17

Frittieröl ist ein Gemisch aus diversen Fetten. Da müsste man tatsächlich alles den Anteilen nach errechnen. Ich hatte sowas leider auch mal gekauft.

Benutzeravatar
antineff
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Niederkassel (Rhein-Sieg)

Re: Seifenrechner

Beitrag von antineff » Mo 4. Feb 2019, 19:13

Hach, und das hörte sich so vielversprechend an, vor allem das Projekt von PoFi. So eine richtige Eier legende Wollmilchsau! Ich kann ja absolut verstehen, wenn die Leute irgendwann auch noch mal Zeit für was anderes aufwenden wollen, weil solche Projekte können schon echt abendfüllend sein. Schade wenn sie dass dann nicht Open-Source-mäßig überlassen, damit jemand anders daran weiter entwickelt. Das wäre dann halt Community. Ich habe bislang einen Excell-Rechner verwendet, der sehr einfach, daher aber auch transparent arbeitet. Wenn da was fehlt, erstellt man einfach eine neue Zeile und fügt es hinzu. Leider kann das Ding aber nur NaOH. Und das ganze umzustellen, damit man die Lauge auswählt wäre zwar möglich, aber so dolle bin ich jetzt auch nicht in Excell, dass ich das mal eben mache. Außerdem weiß ich nicht mehr, wo ich das Sheet vor Jahren mal hergeholt habe, ich hätte also auch noch ein Urheberrechtsproblem, wenn ich was Neues draus mache.

Aber Gerti, den Rechner, den du da aufgetan hat, sieht aber auch sehr vielversprechend aus. Den werde ich gleich mal genauer unter die Lupe nehmen. Toll, das Kathrin anbietet ein fehlendes Öl mit in die Liste aufzunehmen. Ist aber das gleiche Problem, wie bei den anderen. Wenn sie mal keine Lust mehr dazu hat, stehen alle anderen dumm da!

In dem Rechner ist auch schon die Fettstange mit drin. Klar kann man als Workaround auch ein Fett oder Öl mit der selben VZ nehmen, aber ich will meine Rezepte ja auch archivieren und wenn ich das dann nach Jahren wieder ausgrabe wundere ich mich, wo ich damals das Macadamiaöl hergenommen hab. Von daher ist es schon schön, wenn's gleich richtig dasteht.

Und ja, mit dem Frittieröl hab ich das genau so gemacht. Zum Glück stehen die Anteile im Gegensatz zur Fettstange tatsächlich auf der Flasche drauf. Ich hab's also einmal ausgerechnet und dann einen Eintag dafür in meiner Excell-Tabelle gemacht, tja, Nachteil siehe oben!

Und, Juli, warum schreibst du "leider"? Hast du das Frittieröl von Lidl in der 2,5 Literflasche mal ausprobiert? In meinem Standardrezept für Feld-Wald-und-Wiesen-Seife habe ich 25% Fettstange und 25% Palmin(R) als Anteil fester Fette. Die flüssigen Öle (Olive, Raps, SB u.s.w) habe ich komplett durch das Frittieröl ersetzt (ahja, 3% Rizi sind auch noch im Rezept drin). Und ich schwöre, ich hab die zarteste Seife ever erhalten. Ich hab immer geglaubt, Olivenöl sei schon der Hit, kommt aber dagegen m.E. nicht an. Und das Beste: Zugesetztes Vitamin E ist auch noch drin und fungiert wunderbar als Antiranz.

Liebe Grüße
Andreas
Blog (alt und ungepflegt): http://neffseife.blogspot.com/

Benutzeravatar
antineff
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Niederkassel (Rhein-Sieg)

Re: Seifenrechner

Beitrag von antineff » Di 5. Feb 2019, 00:45

Also Gerti, der Rechner ist super! Gehört eigentlich auch vorne in die Auflistung der Rechner. Was die von mir verwendete Excell-Tabelle aber zusätzlich noch kann, was hier fehlt, ist eine Selbstkostenberechnung der Seife. Ich kann in der Tabelle für jeden verwendeten Rohstoff, den Kilopreis eintragen und bekomme dann ausgerechnet, was 100 g der Seife mich gekostet haben. Das ist schon praktisch, vor allem, wenn man seine Seife verkaufen will. Bedingt aber, dass man selbst die Einkaufspreise eintragen kann. Denn die schwanken ja stark, je nach dem, wo, in welcher Qualität und in welcher Menge man einkauft.
Vielleicht schlage ich der Kathrin das mal vor. Sowas könnte man über Cookies managen.

Liebe Grüße
Andreas
Blog (alt und ungepflegt): http://neffseife.blogspot.com/

Benutzeravatar
Gerti
Moderator
Beiträge: 3585
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Seifenrechner

Beitrag von Gerti » Di 5. Feb 2019, 01:14

antineff hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 00:45
Also Gerti, der Rechner ist super! Gehört eigentlich auch vorne in die Auflistung der Rechner. Was die von mir verwendete Excell-Tabelle aber zusätzlich noch kann, was hier fehlt, ist eine Selbstkostenberechnung der Seife. Ich kann in der Tabelle für jeden verwendeten Rohstoff, den Kilopreis eintragen und bekomme dann ausgerechnet, was 100 g der Seife mich gekostet haben. Das ist schon praktisch, vor allem, wenn man seine Seife verkaufen will. Bedingt aber, dass man selbst die Einkaufspreise eintragen kann. Denn die schwanken ja stark, je nach dem, wo, in welcher Qualität und in welcher Menge man einkauft.
Vielleicht schlage ich der Kathrin das mal vor. Sowas könnte man über Cookies managen.

Liebe Grüße
Andreas
Hallo Andreas,
da die meisten von uns nur Hobbysiederinnen sind, ist so eine Kostenrechnung unnötig. Und da meines Wissens der Seifenrechner auch für Hobbysieder/innen gemacht wurde, finde ich das persönlich nicht sehr gut. Es könnte ja sein (sowas kann man nie mit Gewissheit sagen), dass
sie sich dann ärgert oder was auch immer und dann den Rechner nicht mehr zur Verfügung stellt, dann schauen wir alle in die Röhre.
Da du ja sowieso schon eine Möglichkeit hast, dir die Preise auszurechnen, braucht es so eine Änderung eigentlich auch nicht und würde das
Ganze nur verkomplizieren. Dabei finde ich den SR gerade für Anfänger sehr praktisch und da sollte doch alles einfach und überschaubar sein und bleiben.
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
antineff
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Niederkassel (Rhein-Sieg)

Re: Seifenrechner

Beitrag von antineff » Mi 6. Feb 2019, 01:57

Hm, da kann man sicher drüber diskutieren. Also ich kann mich mit all den Kilos die beim Sieden zusammenkommen nicht waschen, selbst wenn ich nur 500 Gramm Chargen mache hätte ich mir den letzten Fetzen Haut damit schon runter geschrubbt. Deshalb stelle ich mich gerne auch schon mal auf den Weihnachtsbasar, da wo andere auch ihren Kuchen und ihre Plätzchen verkaufen und biete ebenfalls meine Seifen an. Von gewerblich will ich da nicht sprechen, das deckt nie meine Ausgaben, die ich auf der anderen Seite habe. Aber um einen Anhaltspunkt zu haben, was meine Seifen kosten dürfen, finde ich so eine Kalkulationsgrundlage schon sehr praktisch. Wenn die Kathrin sich da drüber aufregen würde, naja, dass fände ich persönlich dann eher kleinkariert. Aber sie HAT sich ja auch noch nicht aufgeregt!

Aber andersherum habe ich eigentlich keine Lust sie anzuschreiben, weil ich beim genaueren Hinsehen festgestellt habe, dass der Rechner, wie leider eigentlich alle anderen auch ein viel größeres Manko hat, was ihn für mich gerade auf längere Sicht völlig unbrauchbar macht: Die Unmöglichkeit, alle Fette und Öle die man verwendet in die Liste einzupflegen! Kathrin bietet zwar großzügig an ihr zu schreiben, wenn was fehlt, aber welche Exoten soll man da noch auftun? Im gleichen Zug verwahrt sie sich ausdrücklich dagegen, Ölmischungen und Margarine mit aufzunehmen (die beliebte Fettstange hat sie aber mit im Sortiment!). Dabei ist es gerade das was ich brauche! Wenn ich in drei Jahren noch mal eine Seife nachsieden will, dann will ich natürlich wissen, welches Olivenöl ich verwendet habe (ich glaube REWE bietet allein 12 Sorten an), und falls ich damals noch Margarine drin hatte ist es auch ggf. nicht unerheblich, ob es die vom Aldi, Lidl oder die aus dem Biomarkt war. Außerdem habe ich gerade dieses phantastische Frittieröl von Lidl entdeckt. Da will ich doch nicht SB-Öl, Rapsöl, Maiskeimöl in meinem Rechner prozentual jedes mal aufdröseln und das Vitamin E unter Zusätzen dazuschreiben. Nein, da möchte ich mir einmal die Verseifungszahl ausrechnen und dann einen immer wieder aufrufbaren Eintrag in meinem Seifenrechner machen, damit ich mir nachher das Zusammengerechnete sauber und vollständig als Rezept wegspeichern kann. Zugegeben, es sieht schon toll aus, die ganzen Zahlen um die verschiedenen Fettsäuren und die Oberfläche ist wirklich sehr ansprechend. Aber was nützt das? Ob eine Seife zu hart oder zu weich wird sehe ich dann ja wenn sie fertig ist und dann kann ich mich drüber freuen oder ärgern. Ich bin ja schließlich auch Hobby-Sieder. Aber wenn ich nicht mehr genau nachvollziehen kann, wie ich eine tolle Seife gesiedet habe, dann fehlt mir tatsächlich was und ich habe einen Grund mich aufzuregen!

Nein, ich habe meine Excell-Liste jetzt um die Möglichkeit der KOH-Berechnung erweitert (war doch gar nicht so schwer wie ich erst gedacht hab), als nächstes nehme ich mir dann noch die Mischverseifung vor und dann hat die wahrhaftig alles was ein Seifenrechner braucht, wenn's auch nicht so schön über den Bildschirm rauscht und sich hin und er schieben lässt.

Nichts für ungut, aber mir geht's hier um die Seife!

Liebe Grüße
Andreas

P.S.:
Wenn die Excell-Liste rund ist, stelle ich sie euch bei Interesse gerne mal vor!
Blog (alt und ungepflegt): http://neffseife.blogspot.com/

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderator
Beiträge: 4003
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Seifenrechner

Beitrag von Erdbeerblondes » Mi 6. Feb 2019, 07:26

Guten Morgen Andreas,

Ein kleiner Hinweis von mir, auch wenn du deine Seife „nur“ auf Weihnachtsbasaren verkaufst, musst du dich in dem Fall nach der Kosmetikverordnung zertifizieren lassen. Egal ob du damit Geld verdienst oder nicht. Wo kein Kläger, da kein Richter, aber das kann sich ggf. ganz schnell ändern.

Und dann möchte ich dich bitten, Dir deine Wortwahl etwas genauer zu überlegen. Ich persönlich würde mich angegriffen fühlen, wenn ich als kleinkariert dargestellt würde, nur weil ich für meinen Rechner, denn ich mit viel Mühe programmiert habe, bestimmte Regeln für die Änderung festgelegt habe. Mag sein, dass er nicht genau das tut was du möchtest, dann kannst du ja, wie du bereits getan hast, Dir selbst einen Rechner erstellen.

Zum Punkt weiche oder harte Seife, ich persönlich finde es sehr wichtig zu wissen ob eine Seife hart oder weich wird, bevor ich sie siede.
So sind die Geschmäcker und Ansichten verschieden. Daher wäre meine Empfehlung, schau dir die Rechner an. Wenn dir etwas nicht gefällt, dann schreib, wenn möglich die Person direkt an und „rede“ mit ihr darüber. Das ist effektiver und meiner Meinung nach auch der Person gegenüber netter.

Liebe Grüße Simone

Antworten

Zurück zu „Lauge“