Essig als Laugenflüssigkeit

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
wildrosenfrau
Beiträge: 1102
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:16

Essig als Laugenflüssigkeit

Beitrag von wildrosenfrau » Di 10. Jan 2023, 12:22

Ich möchte ein Rezept ausprobieren in welchem Essig als Apfelessig als Laugenflüssigkeit angegeben ist.Ist das sinnvoll? Welche Vorteile hat das?
Was sollte ich dabei beachten?
Oder ist es besser ein Teil desiliertes Wasser zu nehmen und nur einen Teil Apfelessig dazu zu geben? In welchem Verhältnis?

Ich habe im Forum nicht viel darüber gefunden. Deshalb meine Fragen dazu....
Herzliche Grüße wildrosenfrau :gibt_rose:

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 4248
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Essig als Laugenflüssigkeit

Beitrag von Seibara » Di 10. Jan 2023, 14:23

Ich habe Essig schon häufig verwendet. Allerdings immer in Haarseifen, da es die Haare schön glänzend macht.

Man kann ihn ruhig komplett als LF verwenden. Bei mir brodelt und zischt es immer ziemlich, also bissl aufpassen :breit_grins:

Hier findet man eigentlich alle Antworten auf deine Fragen zum Thema Essig als LF :daumen_hoch:

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 5547
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Essig als Laugenflüssigkeit

Beitrag von Trude » Di 10. Jan 2023, 18:17

Essig soll die Schaumstabilität erhöhen und die Seifenoberfläche soll durch den Essig glatter werden.

Das mit dem Glanz der Haare bei Essigeinsatz in Haarseifen kann ich bestätigen.

Vergiss aber nicht, die Säure bei der Berechnung des NaOH mit zu berücksichtigen.

Antworten

Zurück zu „Lauge“