Gefäß zum Lauge anrühren

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 4875
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Gefäß zum Lauge anrühren

Beitrag von Petra Trautes » Mo 15. Okt 2018, 11:48

Erdbeerblondes hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 06:32
Ich habe die billigen 1 Euro Messbecher von Penny, Kaufland oder Tedi oder so. Die sind super und Wärme sehr gut aus. Bei Plastik Messbecher darauf achten, dass sie aus eher weichem Plastik sind. Das durchsichtige Plastik, fast wie Glas, und hart ist aus Polycarbonat und das wird mit der Zeit brüchig. Alles „weiche“ Plastik (unten auf dem Becher, mit den Buchstaben PP oder PE in einem Dreieck, gekennzeichnet) wird nicht brüchig.

Liebe Grüße Simone
Danke für diesen, wie ich finde, sehr wichtigen Hinweis Simone :kuss_aufdrueck:
:hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 4285
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Gefäß zum Lauge anrühren

Beitrag von Erdbeerblondes » Mo 15. Okt 2018, 15:38

Petra Trautes hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 11:48
Erdbeerblondes hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 06:32
Ich habe die billigen 1 Euro Messbecher von Penny, Kaufland oder Tedi oder so. Die sind super und Wärme sehr gut aus. Bei Plastik Messbecher darauf achten, dass sie aus eher weichem Plastik sind. Das durchsichtige Plastik, fast wie Glas, und hart ist aus Polycarbonat und das wird mit der Zeit brüchig. Alles „weiche“ Plastik (unten auf dem Becher, mit den Buchstaben PP oder PE in einem Dreieck, gekennzeichnet) wird nicht brüchig.

Liebe Grüße Simone
Danke für diesen, wie ich finde, sehr wichtigen Hinweis Simone :kuss_aufdrueck:
Polycarbonat wird mit PC gekennzeichnet.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 4875
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Gefäß zum Lauge anrühren

Beitrag von Petra Trautes » Mo 15. Okt 2018, 18:59

Danke dir Erdbeerchen
:hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5601
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Gefäß zum Lauge anrühren

Beitrag von Sylvie » Di 30. Okt 2018, 23:19

Ich benutze schon seit Jahren diese Rührschüssel.
Die ist schön breit und wenn man die ins Wasserbad stellt, kühlt die Lauge relativ schnell ab.
Sie sieht immer noch aus wie neu.
Ich hab für die Laugenschüssel die 500ml Schale und für die Farben zum Anrühren und wenn ich nur kleine Mengen farbigen SL brauche die 150 ml. Schalen. Durch den Ausgießer tropft auch nix daneben.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1672
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Gefäß zum Lauge anrühren

Beitrag von Kessia » Mi 31. Okt 2018, 18:33

Ich habe mir diese hier besorgt:

http://www.amazon.de/dp/B01FHDZXYW

Fand es so gut, das es gleich mehrere Gläser in verschiedenen Größen sind und das ich sie im Kühlschrank, in den Backofen, auf die Herdplatte oder ins Gefrierfach stellen kann (geht nur mit Borosilikatglas). Die machen einfach alles mit und lassen sich toll ausgießen. Bei jeder Seife habe ich 3 bis 4 Stück davon in Gebrauch und ineinander gestellt nehmen sie auch nicht so viel Platz im Schrank ein. Ich mag Glas einfach gerne, weil man von allen Seiten hinein schauen kann.

Antworten

Zurück zu „Lauge“