Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um Fette und Öle können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5959
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von Skyler » Sa 26. Dez 2015, 11:13

Liebe SiederInnen

Ich siede ja nocn nicht ganz ein halbes Jahr, daher konnten meine Seifen auch noch nicht so lange reifen. Nun eine Frage an Euch:

Ich stelle immer wieder fest, dass Olivenöl eine sehr schleimige Oberfläche auf der Seife hinterlässt. Ich mag des leider nicht so. Daher bin ich auch übergegangen und hab bei den letzten Seifen kein Olivenöl mehr verwendet. Was ja eigentlich sehr schade ist.

Wieviel Monate müsste man den so eine Seife (mit höherem Olilvenanteil) lagern, bis das schleimige Gefühl weg geht? bzw. geht das überhaupt weg?

Danke für Eure Erfahrungswerte :umarmung:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Seifenblume
Beiträge: 392
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:33
Wohnort: Seifenbergen

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von Seifenblume » Sa 26. Dez 2015, 11:33

hallo Sandra...eine reine O-Seife darf bis zu einem halben Jahr reifen...aber das schleimige geht nicht wirklich weg...das ist auch ein Grund warum ich Olivenöl nicht mehr in so hoher Einsatzmenge verseife....ich hatte mir vor Jahren mal eine an der Küste gekauft...das beschriebene klang viel versprechend und die Seife war ganz toll von der Haptik aber ich habe sie nicht bis zum Ende aufgebraucht...eben weil ich das Gefühl nicht mochte...und geschäumt (hat sie wie erwartet ) auch fast gar nicht
das Lachen unserer Kinder ist unser größter Schatz,
die bedingungslose Liebe unserer Tiere eine enorme Bereicherung. ´(Betti.><Li. 2015)
herzlichst Betti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3536
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von henni » Sa 26. Dez 2015, 11:37

ich hatte mal eine Seife mit hohem Anteil an Olivenöl die auch noch nach 2 Jahren schleimig war beim Hände waschen irgendwie hatte man das Gefühl das dass schmierige schlecht war, was aber nicht war, Olivenölseifen sind so deshalb mag ich auch es auch nicht mehr so hoch einsetzen aber in Verbindung mit anderen Ölen und Fetten mag ich es wiederum gerne.
LG Henni

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5959
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von Skyler » Sa 26. Dez 2015, 11:49

Danke für Eure Erfahrungswerte :umarmung: Das finde ich jetzt sehr interessant, was ihr mir berichtet und mir geht es genau gleich wie Euch.

Welchen Anteil in % an Olivenöl verseift ihr noch, damit die Seife nicht schleimig ist?

Edit: Bei einem Anteil von 40% und höher ist die Seife bereits schleimig bei mir.
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 3561
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:37
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von Angie » Sa 26. Dez 2015, 11:58

Skyler hat geschrieben:Danke für Eure Erfahrungswerte :umarmung: Das finde ich jetzt sehr interessant, was ihr mir berichtet und mir geht es genau gleich wie Euch.

Welchen Anteil in % an Olivenöl verseift ihr noch, damit die Seife nicht schleimig ist?

Edit: Bei einem Anteil von 40% und höher ist die Seife bereits schleimig bei mir.
Ich verseife nie mehr als 30%, in dieser Konzentration oder auch 25% mag ich es sehr gerne.
Höher mag ich auch nicht :kopfschuettel:
"Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben bunter und lebenswert machen"


Mein Blog
Mein online-Shop für Räucherwerk, schöne Dinge & indische Seifenstempel aus Holz
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5959
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von Skyler » Sa 26. Dez 2015, 12:07

Angie hat geschrieben: Ich verseife nie mehr als 30%, in dieser Konzentration oder auch 25% mag ich es sehr gerne.
Höher mag ich auch nicht :kopfschuettel:
Danke liebe Angie :umarmung:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3536
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von henni » Sa 26. Dez 2015, 13:21

25% Olivenöl bis max. 30% ist bei mir dann aber schon die Grenze dann ist die Seife angenehm und nicht schleimig.
LG Henni

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6272
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von Sylvie » Sa 26. Dez 2015, 13:42

Liebe Skyler,
ich habe schon öfter Olivenölseifen mit 72% verseift. 24% Schaumfett und 4 % Rizinusöl

Meine Seifen scheimen überhaupt nicht. Nicht einmal direkt nach dem Sieden.
Das Geheimnis ist die Lauge.
Bei einer Seife die 60% Oliven oder höher beinhaltet musst Du das Wasser reduzieren und zwar 1:1.
Das heißt Du gibts Fette und Öle in den Seifenrechner ein, wiegst das entsprechende NaoH, die Flüssigkeit hat das gleich Gewicht wie das NaoH. Da Du das Wasser ziemlich stark reduziert hast, wird die Lauge sehr heiß. Also auf jeden Fall immer schlückchenweise in die Flüssigkeit geben und gleichzeitig kühlen.
Der Seifenleim blieb bei mir genaus so flüssig wie bei meinen anderen Rezepten, so dass ich super Swirlen konnte.

Schau das waren 2 meiner Olivenölseifen mit 72% hier mit Babassu als Schaumfett
[ externes Bild ]

Hier mit Kokos als Schaumfett:
[ externes Bild ]

Die Seife war nach 5 Stunden so hart (aber noch warm), dass ich sie gerade noch schneiden konnte ohne dass meine Drähte vom Seifenschneider nicht gerissen sind.
Probier es aus es funktioniert. Ich habe die Seife nach der normalen Reifezeit von 6 Wochen ohne Probleme benutzen können.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3536
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von henni » Sa 26. Dez 2015, 13:50

:wink_mit_muetze: Sylvie, Deine Art so hoch Olivenöl zu verseifen ist sehr interessant und wenn dann sie Seife auch nicht schmierig ist möchte ich dies bei Gelegenheit auch noch mal ausprobieren nach Deiner Art und Weise. Danke für Deine Erklärung.
LG Henni

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6272
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Schleimige Haptik beim verseiften Olivenöl

Beitrag von Sylvie » Sa 26. Dez 2015, 13:53

Gerne, bei mir hat bei beiden Seifen nix geschleimt. Probier es aus. Bin gespannt auf Deine Rückmeldung.
Aber Du musst sie wirklich ziemlich früh schneiden. Sobald sie gut hart ist. Ich hab meine wie gesagt noch warm geschnitten.
Hatten beine eine Gelphase und haben auch keine Sodaasche bekommen, obwohl ich sie so früh ausgeformt hatte.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Antworten

Zurück zu „Fette / Öle“