Verhalten der Öle als Einzelöl in Seife

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um Fette und Öle können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 2525
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Verhalten der Öle als Einzelöl in Seife

Beitrag von Liriophe » Fr 1. Nov 2019, 08:25

Ich kopiere meine Eindrücke auch mal hier her :zwinker:

Ich hab von Simone Stückchen ihrer Einölseifen zum probieren bekommen und schreibe euch meinen Eindruck dazu. Wenn ich mit allen durch bin, ist immer noch reichlich je Stück vorhanden. Falls es jemanden von euch auch interessiert (und nicht stört das sie schon angewaschen sind), könnte ich sie dann weiter schicken. Denke es ist spannend, ob wir die Einöler unterschiedlich empfinden. Ich bin froh es probieren zu können, so bekommt man ein weiteres Gefühl zu den Ölen und hat evtl. neue Ideen wie man sie zusammen stellt oder findet heraus was man eigentlich gar nicht so recht mag.

Wir haben relativ hartes Wasser, ob dies die Ergebnisse auch beeinflusst kann wohl erst gesagt werden, wenn mehr von uns es probiert haben.

Shea - Wäscht sich toll und schäumt erstaunlicher Weise sogar ein bissel. Großblasiger Schaum bei meinem harten Wasser. Das Waschgefühl ist toll, hinterher fühlt sich die Haut gepflegt an, wenn auch ein bissel stumpf.

Avocado - Wäscht sich auch schön, schäumt ehr nicht. Mehr so wie verdünnte Kondensmilch. Nach dem Waschen weiches Hautgefühl, bei mir allerdings erst ein bissel klebrig und irgendwie so ein Gefühl der Spannung, leichtes Kribbeln wie "Tausend Stecknadeln" in schwach. Scheint nicht so ganz mein Öl zu sein, überraschend.

Gerade habe ich Weizenkeim angewaschen und bin überrascht. Richtig viel großblasiger Schaum, schön weiches Hautgefühl hinterher. Definitiv ein Öl das ich bisher nicht auf dem Schirm hatte, welches sich aber lohnt.

Babassu ist der Hit, ich liebe es! Absolut mein Öl, vertrage es auch pur total gut. Toller Schaum, weiche gepflegte Haut.

Reiskeim hatte ich immer schon ein gutes Gefühl zu, dass hat sich für mich bestätigt. Schäumt leicht eher cremig, als Einöl kaum merkbar schleimig, aber nicht störend. Pflegendes Hautgefühl.

Schweineschmalz ist für mich ok. Schäumt leicht, eher kleinblasig, angenehm auf der Haut. Der Geruch ist nicht so meins. Ist vom Hautgefühl bei mir gut aber nichts besonderes.
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Kharma
Beiträge: 263
Registriert: Do 26. Sep 2019, 23:07

Re: Verhalten der Öle als Einzelöl in Seife

Beitrag von Kharma » Sa 2. Nov 2019, 20:03

Vielen Dank für deine Eindrücke, Birte! :daumen_hoch:

Also, ich wäre auf jeden Fall interessiert dran, die Einölseifen zu probieren - ich wohne halt in Österreich, von wegen Porto.
Wir haben hier eher weiches Wasser.
Liebe Grüße,
eure Ute :badewanne:

Antworten

Zurück zu „Fette / Öle“