alva sanddorn Hautöl

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um Fette und Öle können und sollen hier aber gestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
antje81
Beiträge: 97
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 15:02
Wohnort: Nähe Landshut

alva sanddorn Hautöl

Beitrag von antje81 » Fr 1. Feb 2019, 13:34

Ich habe von einer lieben Freundin ein Sanddorn Hautöl con Alva Naturkosmetik geschenkt bekommen. Ich würde das gerne in einer Seife verarbeiten, da ich so keine Hautöle verwende. Als was gebe ich das am besten in den Seifenrechner ein. Es ist eine Mischung aus Ölen
IMG-20190201-WA0002.jpg
IMG-20190201-WA0001.jpg
Nehme ichda Jojobaöl, weil es an erster Stelle steht? Mir würde es nix ausmachen wenn die Seife eine höhere Überfettung hätte als berechnet. Ich habe sowas noch nie verwendet. Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.
Danke
Liebe Grüße
Antje

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Beiträge: 3737
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: alva sanddorn Hautöl

Beitrag von Erdbeerblondes » Fr 1. Feb 2019, 15:04

Wenn du nicht alles auf einmal verwenden möchtest, dann mach doch so 5-10% deiner GFM immer zu deinen Ölen dazu und berechne es nicht extra. Dann hast du eine um ca. 5-10% höhere Überfettung und du musst es nicht extra berechnen. So würde ich es machen. Außerdem musst du aufpassen, das Öl sind 100 ml und keine 100g. Das wird um einiges weniger als 100 g sein. Daher als reines unberechnetes Überfettungsöl dazu und gut ist.

Liebe Grüße Simone
Wenn ich groß bin, werde ich Prinzessin.
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Karin B.
Beiträge: 2673
Registriert: Do 27. Jul 2017, 07:50

Re: alva sanddorn Hautöl

Beitrag von Karin B. » Fr 1. Feb 2019, 15:06

Ich würd´s auch so machen. Bei solchen Hautölen ist es ja immer schwierig mit der Berechnung, weil da immer verschiedene Öle drin sind.
Liebe Grüße von Karin. :wink_mit_muetze:

Mein kleiner Blog zu dem Thema Knetbeton.

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 8337
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: alva sanddorn Hautöl

Beitrag von Juli intheSky » Fr 1. Feb 2019, 15:22

Antje, das ist das beste Hautöl das ich kenne. Magst du es nicht mal probieren? Rosenhydrolat ins Gesicht sprühen und das Öl hinterher. Das ist meine tägliche Routine seit 8 oder 9 Jahren. Es pflegt ungemein und das Hautbild wird so schön. Wenn du es weder verwenden oder verseifen kannst, kaufe ich es dir auch ab. Meines ist nämlich grad leer.

Benutzeravatar
antje81
Beiträge: 97
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 15:02
Wohnort: Nähe Landshut

Re: alva sanddorn Hautöl

Beitrag von antje81 » Fr 1. Feb 2019, 17:30

Ja vielleicht versuche ich es mal als Hauttöl aber nicht im Gesicht. Da bin ich extrem empfindlich. Hab immer wieder eine Mundrosenoder auch Stewardessenkrankheit genannt. Da nehm ich nur noch Wasser. Aber ich könnte es ja auch mal so probieren.
Liebe Grüße
Antje

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1352
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: alva sanddorn Hautöl

Beitrag von Kessia » Fr 1. Feb 2019, 18:04

antje81 hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 17:30
Ja vielleicht versuche ich es mal als Hauttöl aber nicht im Gesicht. Da bin ich extrem empfindlich. Hab immer wieder eine Mundrosenoder auch Stewardessenkrankheit genannt. Da nehm ich nur noch Wasser. Aber ich könnte es ja auch mal so probieren.
Oh, das ist echt nicht schön. Es gibt Öle die das verbessern können sollen.
Ich selber habe keine Stewardessenkrankheit, nur öfters mal fiese Pickel im Gesicht gehabt, die paar Wochen geblieben sind, weil sie so tief unter der Haut waren und geschmerzt haben und knallrot entzündet waren.

Habe mir daher ein Fluid aus "diesen guten Ölen" gemischt und habe jetzt ganz selten mal ein mini Pickelchen, den ich problemlos weg machen kann und wo man am nächsten Tag nichts mehr von sieht. Daher weiß ich das mit den Ölen, weil ich so viel gelesen habe, welche Öle gut sind bei meinem Problem und mir das auch alles in einer Liste gespeichert habe.

Die Öle, wo ich das mit Dermatitischen Hautzuständen gelesen habe sind Chiasamenöl und Johannesbeersamenöl. Eventuell könnte dir das ja auch Linderung bringen. Ein versuch wäre es wert, wobei ich erstmal das pure Öl zum testen verwenden würde.

Meine Haarwurzelentzündungen sind jetzt auch Geschichte, nachdem ich nach Wochenlangem ausprobieren ein paar Haarseifen habe, die mir endlich geholfen haben. Ich habe am Anfang meiner "Seife sieden Zeit" fast nur Haarseifen gesiedet, auch wegen Haarausfall, der aber viel schneller weg war, als die Entzündungen. Erst danach dachte ich, dass das im Gesicht vielleicht auch funktioniert und tatsächlich, es hat funktioniert.

Benutzeravatar
antje81
Beiträge: 97
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 15:02
Wohnort: Nähe Landshut

Re: alva sanddorn Hautöl

Beitrag von antje81 » Fr 1. Feb 2019, 19:43

Danke dir Kessia für deine Tipps. Werde ich mal probieren
Liebe Grüße
Antje

Antworten

Zurück zu „Fette / Öle“