TSH Juli 2020 Naturschönheiten- Kastanienblütenseife

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 594
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: TSH Juli 2020 Naturschönheiten- Kastanienblütenseife

Beitrag von Seibara » So 2. Aug 2020, 16:09

Petra hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 15:09
Bei dieser Seife schlägt mein (Seifen-)Herz höher! :herz_3:

Einmal ist sie wunderschön anzuschauen! :roas_brille:
Auch die Farbe ist hinreißend! (Auch ich merke mir das Paprikapulver, denn solch eine Farbe möchte ich gerne auch erzielen. Wie viel Paprikapulver hast du auf wieviel Gesamtfettmenge verwendet?)
Auch die Formen sind wunderschön, besonders die Ovale! :herz_blink:

Ebenso die Inhalte sind so ungemein vielversprechend! Die wird sich vermutlich ganz wunderbar waschen, und ich wäre sehr neugierig darüber mehr zu erfahren wenn sie reif ist. Jetzt schon wünsche ich dir viel Freude mit dieser tollen Naturschönheit, liebe Barbara. Aber die wirst du ganz sicher haben. nicken_freudig:
Du machst mich ganz verlegen, dankeschön liebe Petra :rot_werd_und_herzchen:

Ich hatte eine GFM von 151,5g. Davon waren 45 g Mandelöl. Darin habe ich ein paar Wochen lang nur die Kastanienblüten mazeriert. Dann hatte ich mir das mit dem Paprikapulver überlegt. Ich habe 2 gestrichene TL in das Öl dazu gegeben und ein paar Tage in dem eigentlich schon fertigen Mazerat ziehen lassen. Zum Schluss habe ich dann aber doch noch einen Heißauszug gemacht, um die Farbe zu intensivieren.
Wenn man keine Pünktchen in der Seife möchte, sollte man das Paprikapulver abfiltern (habe ich auch gemacht).
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 11220
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: TSH Juli 2020 Naturschönheiten- Kastanienblütenseife

Beitrag von Petra » So 2. Aug 2020, 18:33

Seibara hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 16:09
Du machst mich ganz verlegen, dankeschön liebe Petra :rot_werd_und_herzchen:

Ich hatte eine GFM von 151,5g. Davon waren 45 g Mandelöl. Darin habe ich ein paar Wochen lang nur die Kastanienblüten mazeriert. Dann hatte ich mir das mit dem Paprikapulver überlegt. Ich habe 2 gestrichene TL in das Öl dazu gegeben und ein paar Tage in dem eigentlich schon fertigen Mazerat ziehen lassen. Zum Schluss habe ich dann aber doch noch einen Heißauszug gemacht, um die Farbe zu intensivieren.
Wenn man keine Pünktchen in der Seife möchte, sollte man das Paprikapulver abfiltern (habe ich auch gemacht).
Da mache ich dich aber zu Recht verlegen, denn die ist wirklich wunder- wunderschön! engel_rosa_wolke:
Ich habe mir ein Lesezeichen gesetzt. Auch wegen des Paprikapulvers. Danke für die Dosierung, und den Tipp mit dem abfiltern. Sehr wertvoll! :umarmung:
Das mit dem Heißauszug: Kannst du mir erklären wie genau du das meinst? Also hast du, als das Paprikapulver hinzukam, das Öl erhitzt. Verstehe ich das so richtig?

Das werde ich auf jeden Fall auch mal machen. Vielen lieben Dank fürs teilen, liebe Barbara. :gibt_herz:

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 594
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: TSH Juli 2020 Naturschönheiten- Kastanienblütenseife

Beitrag von Seibara » So 2. Aug 2020, 21:11

Petra hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 18:33
Seibara hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 16:09
Du machst mich ganz verlegen, dankeschön liebe Petra :rot_werd_und_herzchen:

Ich hatte eine GFM von 151,5g. Davon waren 45 g Mandelöl. Darin habe ich ein paar Wochen lang nur die Kastanienblüten mazeriert. Dann hatte ich mir das mit dem Paprikapulver überlegt. Ich habe 2 gestrichene TL in das Öl dazu gegeben und ein paar Tage in dem eigentlich schon fertigen Mazerat ziehen lassen. Zum Schluss habe ich dann aber doch noch einen Heißauszug gemacht, um die Farbe zu intensivieren.
Wenn man keine Pünktchen in der Seife möchte, sollte man das Paprikapulver abfiltern (habe ich auch gemacht).
Da mache ich dich aber zu Recht verlegen, denn die ist wirklich wunder- wunderschön! engel_rosa_wolke:
Ich habe mir ein Lesezeichen gesetzt. Auch wegen des Paprikapulvers. Danke für die Dosierung, und den Tipp mit dem abfiltern. Sehr wertvoll! :umarmung:
Das mit dem Heißauszug: Kannst du mir erklären wie genau du das meinst? Also hast du, als das Paprikapulver hinzukam, das Öl erhitzt. Verstehe ich das so richtig?

Das werde ich auf jeden Fall auch mal machen. Vielen lieben Dank fürs teilen, liebe Barbara. :gibt_herz:
Man kann Mazerate kalt ausziehen, dann lässt man das Pflanzen-Öl- Gemisch für ca. 4 Wochen bei Zimmertemperatur stehen. Täglich schwenken ist wichtig. Ich mache normalerweise immer den Kaltauszug, aber mit dem Paprikapulver wollte ich eine besonders kräftige Farbe erreichen. Der Heißauszug soll die Farbe intensivieren, habe ich gelesen.

Für den Heißauszug stellt man das mit Öl und Pflanzen gefüllte Glas eigentlich in einen Topf, der mit ungefähr drei Zentimeter Wasser gefüllt ist. Das Wasser auf ca. 80-90 Grad erwärmen und etwa eine Stunde auf dem Herd ziehen lassen.

Ich habe das Glas allerdings in meinen Joghurtbereiter gestellt, der wird ca. 60-70 Grad heiß, das fand ich praktischer. Dort habe ich es 2-3 Stunden drin gehabt und nach dem Abkühlen abgefiltert.
Die Idee mit dem Joghurtbereiter ist übrigens nicht von mir :auge_zudrueck:
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 11220
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: TSH Juli 2020 Naturschönheiten- Kastanienblütenseife

Beitrag von Petra » Mo 3. Aug 2020, 13:17

Seibara hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 21:11
Man kann Mazerate kalt ausziehen, dann lässt man das Pflanzen-Öl- Gemisch für ca. 4 Wochen bei Zimmertemperatur stehen. Täglich schwenken ist wichtig. Ich mache normalerweise immer den Kaltauszug, aber mit dem Paprikapulver wollte ich eine besonders kräftige Farbe erreichen. Der Heißauszug soll die Farbe intensivieren, habe ich gelesen.

Für den Heißauszug stellt man das mit Öl und Pflanzen gefüllte Glas eigentlich in einen Topf, der mit ungefähr drei Zentimeter Wasser gefüllt ist. Das Wasser auf ca. 80-90 Grad erwärmen und etwa eine Stunde auf dem Herd ziehen lassen.

Ich habe das Glas allerdings in meinen Joghurtbereiter gestellt, der wird ca. 60-70 Grad heiß, das fand ich praktischer. Dort habe ich es 2-3 Stunden drin gehabt und nach dem Abkühlen abgefiltert.
Die Idee mit dem Joghurtbereiter ist übrigens nicht von mir :auge_zudrueck:
Gut zu wissen, dass die Farbe sich intensivieren soll durch den Heißauszug. Ich merke mir das dann auch genau so vor, denn die von dir erzielte Farbe ist einfach toll! :cheerleader:

Und die Idee mit dem Joghurtbereiter ist natürlich auch gut, zumal die gewünschte Temperatur da ziemlich genau erzielt wird. :daumen_hoch:

Ich danke dir!

Seepferdchen
Beiträge: 1537
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:51
Wohnort: Hohenmölsen

Re: TSH Juli 2020 Naturschönheiten- Kastanienblütenseife

Beitrag von Seepferdchen » Mo 3. Aug 2020, 19:07

Die ist ja traumhaft geworden.... ein Mazerat von Kastanienblüten hab ich noch mh... muss wohl an die Pötte.
Herzliche schaumige Grüße
Vera
:kann_nicht_abwarten:
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 594
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: TSH Juli 2020 Naturschönheiten- Kastanienblütenseife

Beitrag von Seibara » Mo 3. Aug 2020, 20:23

Seepferdchen hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 19:07
Die ist ja traumhaft geworden.... ein Mazerat von Kastanienblüten hab ich noch mh... muss wohl an die Pötte.

Hab vielen Dank, Vera :herz_2:
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“