Steine und Steinchen

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 4608
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Steine und Steinchen

Beitrag von Trude » Do 16. Jul 2020, 21:35

Zauberbär hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 19:46
Deine Seifensteine sehen klasse aus :hechel:

Sind sie so blank aus der Form geschlüpft, oder hast du sie "poliert" ?
Na, soweit kommt es noch, dass ich mich hinstelle und meine Seifen poliere. Ne, die Formen sind innen so schön glatt, dass die Seifen dann so fein glänzend da raus kommen. Das gefällt mir auch.

Benutzeravatar
Zauberbär
Beiträge: 488
Registriert: Mi 8. Nov 2017, 18:33
Wohnort: Berlin

Re: Steine und Steinchen

Beitrag von Zauberbär » Fr 17. Jul 2020, 07:44

Trude hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 21:35
Zauberbär hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 19:46
Deine Seifensteine sehen klasse aus :hechel:

Sind sie so blank aus der Form geschlüpft, oder hast du sie "poliert" ?
Na, soweit kommt es noch, dass ich mich hinstelle und meine Seifen poliere. Ne, die Formen sind innen so schön glatt, dass die Seifen dann so fein glänzend da raus kommen. Das gefällt mir auch.
Ja, das sieht total toll aus :herzchen_in_den_augen:
Herzallerliebste Grüße vom Zauberbär Christine
:herz:
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 6386
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Steine und Steinchen

Beitrag von Petra Trautes » Fr 17. Jul 2020, 08:34

Trude hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 21:33
Petra Trautes hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 14:22
Warum bist du kein Freund von Schweineschmalz in der Seife?

Ich liebe das Rezept von der Titanic-Seife (du kannst da auch ruhig Rindertalg anstelle vom Schmalz verwenden) und deine Steife gefallen mir auch sehr gut
Warum ich das nicht mag, kann ich gar nicht so genau sagen. Ich finds halt schon unangenehm, wenn ich das Schmalz aus dem Papier wickle. Das ist irgendwie so schmierig. Mit Straußenfett und dem selbst ausgelassenen Schaffett hatte ich die Probleme komischerweise nicht, obwohl das ja auch Tierfette sind. Rindertalg habe ich glaube ich noch nie in der Seife verarbeitet. Damit mache ich bisher nur das Fettfutter für die Vögel im Winter.
Da stimme ich dir zu das Schmalz ist von der Konsistenz her wirklich anders wie Strauß oder Talg (anderes Tierfett hatte ich sonst noch nicht), aber es macht wirklich schöne Seifen. Und wenn du im Winter wieder Fettfutter für die Vögel machst, dann stiebitz denen doch etwas für eine Seife :kichern:
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

www.seifen-koenigin.de - der etwas andere Seifenblog

Benutzeravatar
Susanne
Beiträge: 2313
Registriert: Do 8. Okt 2015, 15:27
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Steine und Steinchen

Beitrag von Susanne » Fr 17. Jul 2020, 10:50

Sehr hübsch finde ich Deine Steine, auch das sie so schön glänzen engel_rosa_wolke:
Liebe Grüsse :blume_und_schmetterling:
Susanne

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“