Seife mit Lamecreme

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6074
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Sylvie » Fr 17. Jan 2020, 09:06

Liriophe hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 08:52
Sylvie hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 08:44
Ok. Und wie hoch dosierst du die Lamecreme? Und wird die im Rezept eingerechnet? Wenn ja mit welcher VZ?
Setze mal einen Link zu Angies Antwort, sie hat mit Lame schon ordentlich getestet.

Hennis Beispiel ist hier zu finden, meine Erfahrung ist hier
Ich hab das jetzt nochmal durchgelesen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Lamecreme nicht in die Rechnung des Rezeptes miteinbezogen wird?
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Liriophe » Fr 17. Jan 2020, 09:37

Ja stimmt, von daher kann man im Grunde nur die Grundüberfettung mit einem ab ca. angeben
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Frau M.
Beiträge: 3119
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Frau M. » Fr 17. Jan 2020, 11:45

Liebe Trude, deine schneeweiße Seife mit Lamecreme finde ich ganz bezaubernd! Der Duft liest sich, als könnte er mir gefallen. :schwaerm:

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 4086
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Trude » Fr 17. Jan 2020, 13:13

Sylvie hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 08:35
Sieht ganz toll aus liebe Trude. Gut, dass du mich vorgewarnt hast. Wollte Lamecreme auch schon lange mal verseifen, aber dann lass ich lieber die Finger davon. Aufs Waschgefühl bin ich sehr gespannt.
Danke, Sylvie.

Ich habe 10 % Lamecreme ins Rezept getan, einfach zusätzlich zu den anderen Fetten. Verseifungszahltechnisch habe ich sie nicht berücksichtigt. Habe einfach mit den anderen Fetten eine Überfettung von 8 % gerechnet. Da kommt dann die Überfettung durch die Lame noch dazu.

Ich denke, ich werde es nochmal versuchen, dieses Mal aber ohne Abkühlen, werde die Lauge einfach in die heißen Fette packen. Mal gucken, was passiert.

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3337
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von henni » Fr 17. Jan 2020, 15:59

Trude Seife sieht doch super aus :daumen_hoch: mir gefällt sie nicken_freudig: evtl. Fehler habe ich Dir an andere Stelle geschrieben.
LG Henni

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3337
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von henni » Fr 17. Jan 2020, 16:01

Sylvie hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 09:06
Liriophe hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 08:52
Sylvie hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 08:44
Ok. Und wie hoch dosierst du die Lamecreme? Und wird die im Rezept eingerechnet? Wenn ja mit welcher VZ?
Setze mal einen Link zu Angies Antwort, sie hat mit Lame schon ordentlich getestet.

Hennis Beispiel ist hier zu finden, meine Erfahrung ist hier
Ich hab das jetzt nochmal durchgelesen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Lamecreme nicht in die Rechnung des Rezeptes miteinbezogen wird?
Genau so ist es die Lamecreme wird nicht mit in Berechnung einbezogen.
LG Henni

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 5884
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Erdbeerblondes » Fr 17. Jan 2020, 18:00

Eine wunderschöne weiße Seife. Die sieht sehr edel aus. Gefällt mir.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6074
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Sylvie » Fr 17. Jan 2020, 18:48

henni hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 16:01
Sylvie hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 09:06
Liriophe hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 08:52


Setze mal einen Link zu Angies Antwort, sie hat mit Lame schon ordentlich getestet.

Hennis Beispiel ist hier zu finden, meine Erfahrung ist hier
Ich hab das jetzt nochmal durchgelesen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Lamecreme nicht in die Rechnung des Rezeptes miteinbezogen wird?
Genau so ist es die Lamecreme wird nicht mit in Berechnung einbezogen.
Danke liebe Henni
Wie bist du mit deiner Lamecreme Seife zufrieden?
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Freesie
Beiträge: 547
Registriert: Di 27. Feb 2018, 23:20

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Freesie » Fr 17. Jan 2020, 22:10

Es sieht gar nicht so aus als hätte der Seifenleim Ärger bereitet, sind so schön glatt und zart. :schwaerm:
Liebe Grüße
Freesie

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 5555
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Seife mit Lamecreme

Beitrag von Gerti » Sa 18. Jan 2020, 19:25

Deine Seife sieht toll aus. engel_rosa_wolke: Sehr ärgerlich, dass der SL so viele Probleme bereitet hat. :am_kopf_kratz:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“