Mimosenhaar

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1840
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Kessia » Mo 29. Apr 2019, 19:20

Hecuba hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 17:04
das ist ja mal interessant!
Danke Sonja. :umarmung:
Sylvie hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 17:09
Meine Güte was ihr so alles verseift. Da bin ich direkt langweilig mit meinen 0/8/15 Zutaten.
Die Seife ist sehr schön geworden. Und auch wenn sie evtl. so gescheckt bleibt sieht sie toll aus. :ausflipp:
Danke Sylvie. :umarmung:
Probier bloß kein Blütenwachs in Seife aus. Du bist sofort angefixt, wenn du es einmal in einer Seife hattest. :kichern:
Als Duschseife kann ich mir nichts besseres mehr vorstellen. nicken_freudig:
Regina1 hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 17:53
Liebe Kessia immer für eine Überraschung gut was die Zutaten angeht. :schwaerm:
Tolle Seife.
Danke Gerda. :umarmung:
Auch für mich sind es Überraschungen, ob es was wird oder nicht. :breit_grins:

Benutzeravatar
Frau M.
Beiträge: 2319
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Frau M. » Di 30. Apr 2019, 14:25

Die scheckigen Steine sehen sehr natürlich aus! Interessante Zutaten, typisch Kessia! :breit_grins: :daumen_hoch:

Dass grüner Kaffee kein Koffein enthält, stimmt so übrigens nicht, es sei denn, du hast entkoffeinierten (keine Ahnung, ob es grünen, entkoffeinierten Kaffee zu kaufen gibt). Das Koffein entsteht ja nicht beim Rösten, es ist schon vorher in der Bohne. Es kann aber sein, dass sich durch die Zubereitungsart weniger aus den Bohnen löst als bei Röstkaffee. Du hast ja auch selbst die Erfahrung gemacht, dass dich der grüne Kaffee wach hält. :auge_zudrueck:

Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 1796
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Liriophe » Di 30. Apr 2019, 15:00

Die ganze Zeit will ich was dazu schreiben. Immer wenn ich bei dieser Seife angekommen bin stört irgendetwas. JETZT aber! Also der grüne Kaffee macht mich sogar deutlich wacher als gerösteter. Das er genauso Koffein enthält stimmt, auch in etwa in derselben Höhe, je nach Kaffeesorte. Wikipedia hat gute Infos dazu. Was beim grünen Kaffee im Gegensatz zum gerösteten in deutlich stärkerem Maße vorhanden ist, ist die Chlorogensäure. Ich kannte ihn vor Kerstins Tipp nicht und bin echt dankbar dafür. Hatte seit November einen Stillstand beim abnehmen und seit ich morgens eine Tasse von dem Heuzeugs trinke flutscht es wieder *freu*

Soo und jetzt zur Seife, gefällt mir wieder ausgesprochen gut und wie immer bei deinen Wachsseifen würde ich sie echt gern ausprobieren. Ich liebe den Unterschied der Haptik, mit so ein wenig Wachs. Wobei es bei Bienenwachs meiner Empfindung nach gar nicht so wirkt. Sind tatsächlich eher diese harten Blütenwachse. Hoffentlich bleibt sie so changierend mit dem Reifen, finde ich super.
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderatorin
Beiträge: 8941
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Juli intheSky » Di 30. Apr 2019, 15:11

Eine tolle Kessia Seife :jubel_reihe: richtig toll.
Nein..... Ich muss kein Blütenwachs kaufen :schnell_weg: :laptop:

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1840
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Kessia » Di 30. Apr 2019, 21:37

Frau M. hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 14:25
Die scheckigen Steine sehen sehr natürlich aus! Interessante Zutaten, typisch Kessia! :breit_grins: :daumen_hoch:

Dass grüner Kaffee kein Koffein enthält, stimmt so übrigens nicht, es sei denn, du hast entkoffeinierten (keine Ahnung, ob es grünen, entkoffeinierten Kaffee zu kaufen gibt). Das Koffein entsteht ja nicht beim Rösten, es ist schon vorher in der Bohne. Es kann aber sein, dass sich durch die Zubereitungsart weniger aus den Bohnen löst als bei Röstkaffee. Du hast ja auch selbst die Erfahrung gemacht, dass dich der grüne Kaffee wach hält. :auge_zudrueck:
Danke. :umarmung: Ahhh, ok, er enthält doch Koffein. Ich dachte, es wäre nicht so, weil die Wirkung bei diesem grünen Kaffee ganz anders ist, als bei geröstetem starken Kaffee. Den vertrage ich nämlich überhaupt nicht. Bekomme Herzrasen und feuchte Hände usw.
Wenn ich den grünen Kaffee trinke, habe ich das Gefühl, mal eben einen Berg rauf Joggen zu können und hinterher grabe ich noch eben das Beet um und reiße ein paar Bäume aus. Also ich gehe nie Joggen, das ist nichts für mich und Bäume ausreißen kann ich auch nicht. Das Gefühl habe ich nur, das ich das mal eben machen könnte.
Liriophe hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 15:00
Heuzeugs trinke
:breit_grins: Gute Erklärung für den Geschmack. :breit_grins: Stimme voll und ganz zu. nicken_freudig:

Danke Birte. :umarmung: Ich liebe die Blütenwachsseifen auch. Kein Vergleich mit Bienenwachs. Die sind so fett und glatt und brauchen sich auch nicht so schnell auf, aber sind cremig im Schaum, einfach irgendwie anders.
Aber Birte, was mir gerade in Gedanken kommt... Chlorogensäure... ist ja auch Säure, wie Zitronensäure oder eher wie Essigsäure. Nicht das meine Seife unterlaugt ist. Vielleicht hätte ich das irgendwie mit berechnen müssen. :am_kopf_kratz:
Juli intheSky hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 15:11
Eine tolle Kessia Seife :jubel_reihe: richtig toll.
Nein..... Ich muss kein Blütenwachs kaufen :schnell_weg: :laptop:
Danke July. :umarmung:
Nein July, kaufe niemals Blütenwachs. Ich hab einmal damit angefangen und kann nicht mehr aufhören. Am liebsten hätte ich noch viiieeel mehr Auswahl an verschiedenen Blütenwachsen. Bin ja schon froh, das ich Orangenblüten-, Tuberosen- und Cassia-Wachs gefunden habe, zu den normalen, wie Mimose, Rose und Jasmin. nicken_freudig: Die hab ich übrigens von fantasia-aroma.de
Kannte den Shop nicht, aber da ich auf Rechnung bestellen konnte und die Preise so gut waren... die Wachse sind sehr gut in dere Qualität und schnell geliefert und immer in der Menge bissi mehr usw.... :schnell_weg:

Benutzeravatar
Susanne
Beiträge: 2030
Registriert: Do 8. Okt 2015, 15:27
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Susanne » Mi 1. Mai 2019, 07:56

Ein lecker cremiges Seifchen mit sehr edlen Zutaten :herz:
Bleibt vom Geruch der Wachse etwas übrig?
Liebe Grüsse :blume_und_schmetterling:
Susanne

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1840
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Kessia » Mi 1. Mai 2019, 09:01

Susanne hat geschrieben:
Mi 1. Mai 2019, 07:56
Ein lecker cremiges Seifchen mit sehr edlen Zutaten :herz:
Bleibt vom Geruch der Wachse etwas übrig?
Also bisher war es so, das wenn ich sie frisch ausgeformt hatte, das ich dachte...hmm, riecht nicht nach dem Wachs. Es roch bei der mit Orangenblütenwachs erst feucht Krautig. Aber nach 3 Tagen kam immer mehr der Orangenblütenduft durch. Mittlerweile riecht man ihn ganz deutlich. nicken_freudig: Da aber nicht viel Wachs enthalten ist, ist der Duft nicht so stark, wie bei PÖ. Es ist, wie bei einer Blume. Man muß die Nase dran halten, um den herrlichen Duft genießen zu können.

Die Mimose hier hatte am Anfang auch einen seltsamen Geruch nach dem Aufformen. Aber je mehr die Seife "trocknet" desto besser wird der Duft. Am 3 Tag ist dann meistens der Wachsduft da und wird, je länger sie liegt, reiner und deutlicher.

Benutzeravatar
Susanne
Beiträge: 2030
Registriert: Do 8. Okt 2015, 15:27
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Susanne » Mi 1. Mai 2019, 09:35

Ein zarter Blütengeruch ist sehr passend für solch ein Seifchen :vor_freude_tanz:
Danke für Deinen Bericht :umarmung:
Liebe Grüsse :blume_und_schmetterling:
Susanne

Benutzeravatar
Kessia
Beiträge: 1840
Registriert: Di 16. Okt 2018, 15:04
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Mimosenhaar

Beitrag von Kessia » Mi 8. Mai 2019, 08:42

Nachdem ich gestern meine Kokotubpearls mit unter die Dusche genommen hatte, griff meine linke Hand automatisch zur Mimosenhaar Seife. Auch sie wollte ich unbedingt ausprobieren.

Gesagt getan und ja, das Blütenwachs ist auch etwas für Haarseifen. Ich hatte erst bedenken, das die Seife zu fettig sein könnte oder sich das Wachs nicht richtig ausspülen läßt oder sich hinterher in den Haaren bäääh anfühlt.

Aber nein, der Schaum ist cremig, weich und reichlich. Sehr angenehm auf dem Kopf und im Haar. Er ließ sich wunderbar ausspülen und mein Haar fühlt sich gut gepflegt an. Mehr gepflegt, als bei meinen anderen Haarseifen, aber nicht beschwerend oder fettig.
Für den Sommer optimal, da meine Haare im Sommer viel öfters nass werden. Durchs Schwimmen gehen und der Wechsel zwischen schwitzen, kühlen im See, Haare trocknen wieder von der Sonne, wieder schwitzen, wieder kühlen im See, Haare trocknen wieder, uws. Abends wird dann noch geduscht und die Haare werden wieder naß. Da könnte ich mir gut vorstellen, diese Seife täglich zu verwenden bzw. werde ich mir noch eine oder zwei weitere Haarseifen mit Blütenwachs sieden. :breit_grins:

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“