Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10966
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Petra » Sa 22. Sep 2018, 13:32

Hallo ihr Lieben,

auf Grundlage meines Sheazade-Rezepts (hier) - mit unraffiniertem Avocadoöl - habe ich diese drei Seifen gemacht:

Gürkchen (mit Gurkenwasser als Laugenflüssigkeit)
Gurken-Sugar-Scrub (mit Gurkenwasser als Laugenflüssigkeit + 100% - gemessen an der GFM - fein gemahlener Zucker in den SL)
Sugar-Scrub (mit Wasser als Laugenflüssigkeit + 100% - gemessen an der GFM - fein gemahlener Zucker in den SL)

Nähere Erklärung des für mich interessanten und aufschlussreichen Vergleichs folgt unten. Hier erst mal die Seifen in Bildern (1. Foto Gruppenbild, 2. Foto Gürkchen, 3. Foto Gurken-Sugar Scrub, 4. Foto Sugar-Scrub):

Sugar-Scrub-Trio Forum.jpg
Guerkchen Forum.jpg
Gurken-Sugar-Scrub Forum.jpg
Sugar-Scrub Forum.jpg

Ich habe mich für diese drei Varianten mit dem Sheazade für ein Rezept entschieden, das mir sehr vertraut ist, damit ich besser erspüren kann, wie die Zusätze sich auswirken. Die Gurke hatte ich bislang nur in Fettzusammenstellungen verwendet, die mir nicht bekannt waren. So konnte ich nicht sagen, ob es an der Fettzusammenstellung lag, oder an der zugesetzten Gurken, dass mich die Seifen nicht überzeugten. Mir erschien es, als wirke die Gurke stoppend auf den Schaum. Die Gurke kann ich mit meinem "Gürkchen" rehabilitieren! :kichern: Eine ganz feine Seife, die mir ungemein gut gefällt. Die Gurke hat das Sheazade-Rezept bereichert, ich liebe diese Seife! :schwaermt2:
Beim Zucker hatte ich ebenfalls bislang keine überzeugenden Ergebnisse. Und seit unserem Zusätze-Test stehe ich der Zugabe von Zucker skeptisch gegenüber. Entgegen der verbreiteten Meinung, dass sich Zucker schaumfördernd auswirke, war das in unserer Testseife genau andersherum. Zudem war die Seife auf der Haut der Testerinnen nicht so angenehm, auch mir ging es so. Ein weiterer Gedanke war, dass es ja Sugar-Scrubs gibt, die man z. B. beim Duschen verwenden kann, und die die Haut glätten (Peeling-Effekt), und die ich auch mag (lieber sind mir allerdings Salz-Scrubs). So reizte es mich, das mal in einer Seife auszuprobieren. Ich habe dem Seifenleim somit in den zwei Varianten mit Zucker genauso viel Zucker in den SL gegeben, wie ich an Fetten insgesamt verwendet habe (also GFM:Zucker = 1:1). Beide Seifen enttäuschen. Die Gurken-Sugar-Scrub ist deutlich weniger angenehm für die Haut wie das Gürkchen, und der Schaum gravierend weniger. Die Sugar-Scrub ist deutlich weniger angenehm für die Haut wie Seifen mit dem herkömmlichen Sheazade-Rezept, und der Schaum ebenfalls gravierend weniger. Anschaulicher wird das in meinem Anwaschbericht - hier klicken.

Düfte und Farben:

Gürkchen
Farbe: keine (das Grün kommt vom unraffinierten Avocadoöl), Duft: PÖ Cucumber Mint (Rustic Essentuals)

Gurken-Sugar-Scrub:
Farbe: Lime (U-Makeitup), Duft: PÖ Lemon Sugar (Natures Garden)

Sugar-Scrub:
Farbe: Harlequin Shimmer (U-Makeitup), Duft: PÖ MacIntosh Apple (Rustic Essentuals)

Ein interessanter und für mich aufschlussreicher Vergleich, und von jeder Variante habe ich auch noch ein paar Gesichtsseifchen gemacht, alle ohne Farbe und ohne Duft. Dafür habe ich die Happy Face-Form benutzt, fand ich für den Zweck so schön passend. :breit_grins:

Scugar-Scrub-Happy Faces Forum.jpg
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, und ich freue mich auf eure Kommentare! :freund_faeuste_schwing:

Benutzeravatar
nyx
Beiträge: 894
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 16:10
Wohnort: Mengen
Kontaktdaten:

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von nyx » Sa 22. Sep 2018, 15:17

Huhu liebe Petra :umarmung:
toll sind deine Seifen :rot_werd_und_herzchen: :rot_werd_und_herzchen: und super auch dein Bericht. Sehr erhellend, vielen Dank :daumen_hoch:

Ich wollte mir den Test-Bericht zum Zucker allerdings nochmals durchlesen, aber ich finde ihn gerade nicht :fernglas:
Deswegen: ich habe derzeit immer ca. 5% (auf die GFM) Zucker in meinen Seifen. Bisher hatte ich nicht die Beobachtung gemacht, dass sich dies negativ auswirkt oder unangenehm auf der Haut ist. Du hast allerdings 100% Zucker drin - liegt das daran? Machen 5% so wenig aus, dass man die negativen Eigenschaften nicht merkt?
Liebe Grüße aus dem Donautal
Saskia
:gibt_rose:

Mein Wichtelsteckbrief
Götterseifen auf Facebook

Benutzeravatar
Hecuba
Beiträge: 4158
Registriert: Do 22. Jun 2017, 21:17
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Hecuba » Sa 22. Sep 2018, 15:31

wunderbare Farben, liebe Petra!
Liebe Grüße
Sonja
:kaffee_trinkt_gemuetlich:
Ich freue mich über Euren Besuch auf http://www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10966
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Petra » Sa 22. Sep 2018, 15:36

nyx hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 15:17
Huhu liebe Petra :umarmung:
toll sind deine Seifen :rot_werd_und_herzchen: :rot_werd_und_herzchen: und super auch dein Bericht. Sehr erhellend, vielen Dank :daumen_hoch:

Ich wollte mir den Test-Bericht zum Zucker allerdings nochmals durchlesen, aber ich finde ihn gerade nicht :fernglas:
Deswegen: ich habe derzeit immer ca. 5% (auf die GFM) Zucker in meinen Seifen. Bisher hatte ich nicht die Beobachtung gemacht, dass sich dies negativ auswirkt oder unangenehm auf der Haut ist. Du hast allerdings 100% Zucker drin - liegt das daran? Machen 5% so wenig aus, dass man die negativen Eigenschaften nicht merkt?
Liebe Saskia,

hab vielen Dank für deinen Kommentar :umarmung: :gibt_herz: , es freut mich sehr, dass mein Bericht hilfreich und erhellend ist, bzw. Denkanstöße gibt.

Die Menge des Zuckers ist hier natürlich sehr hoch. Ebenfalls hoch (aber nicht ganz so hoch wie in meiner Sugar-Scrub-Variante - Edit: ich habe eben nachgesehen, Einsatzkonzentration war 10 % - schau hier) war die Einsatzkonzentration des Zuckers in unserer Testreihe, da wir die Zusätze natürlich wirklich auch spüren wollten. Den Zusätze-Test verlinke ich hier noch mal zum nachlesen. So mag es natürlich sein, dass Zucker in geringerer Konzentration keine nachteilige Wirkung hat. Aber ich bezweifel ob es eine positive Wirkung durch Beigabe von Zucker tatsächlich gibt. Ich glaube nicht. Ich denke eher, dass man eine geringe Zuckerkonzentration nicht stark merkt. Würde man sie merken, vermute ich eher eine nachteilige Auswirkung als die dem Zucker als Zusatz zugeschriebene Wirkung. Wissen oder beweisen kann ich das natürlich nicht. Aber es ist mein persönlicher Rückschluss aus den Tests. Ich lasse Zucker inzwischen weg. Es hat trotz des ersten Tests etwas gedauert, bis ich es sein gelassen habe Zucker zuzugeben, denn ich habe mir das von Beginn an so angewöhnt. Aber ich sehe da inzwischen keinen Sinn mehr drin. Außer vielleicht dass ja Zucker (wenn man ihn dem SL zusetzt) den Leim länger fließfähig machen soll. Aber um den Schaum zu verstärken, oder mehr Pflege in die Seife zu bekommen, glaube ich persönlich eher nicht.

Ich bin aber offen und weiterhin neugierig, ob sich zum Zusatz Zucker noch durch Tests anderer irgendwann andere Ergebnisse zeigen. Und man muss immer auch berücksichtigen, dass jede Haut auch andere Bedürfnisse hat. Was bei der einen Haut gut ankommt, muss es bei der anderen Haut noch lange nicht. Aber unser Blind-Test von damals hatte uns alle erstaunt, denn Zucker kam bei allen nicht gut weg. Weder wenn man ihn in der Laugenflüssigkeit zuvor aufgelöst hat, noch wenn man ihn dem SL zusetzt.
Hecuba hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 15:31
wunderbare Farben, liebe Petra!
Dankeschön, liebe Sonja! Ich mag die Farben auch sehr, besonders das Lime werde ich öfters verwenden.

Benutzeravatar
Angiebas
Beiträge: 1979
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:51
Wohnort: Reinheim

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Angiebas » Sa 22. Sep 2018, 16:35

Sehr schöne Seifen und Hochinteressant... :kuss:
Haarseife ist eine Wissenschaft, die Wissen schafft...
viewtopic.php?f=14&t=8255&p=178659#p178659
Angie :herz_2:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5272
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Petra Trautes » Sa 22. Sep 2018, 18:28

Erst mal zu deinen Seifen, die mir farblich absolut zusagen. Ich finde sie glänzen auch wunderschön.

Das Rezept selbst habe ich noch nicht probiert, bin mir aber sicher, dass es eine sehr feine Zusammensetzung ist.

Dein ausführlicher Bericht ist sehr aufschlussreich und sehr bemerkenswert. Aber ich möchte mich den Anmerkungen von Saskia anschließen, kann es evtl. wirklich an der zugesetzten Menge an Zucker liegen der nicht gelöst ist der Seife ist?

Sonst lösen wir ja Salz und Zucker vorher in der Flüssigkeit auf, vielleicht sollte man daraus mal eine Testreihe machen? Habe jetzt meine Mentholseife mit Gurkenwasser als Laugenflüssigkeit im Gebrauch und bin von ihr auch sehr angetan. Dafür habe ich ein klassisches 25er Rezept verwendet.
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 5080
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Gerti » Sa 22. Sep 2018, 19:15

Erstmal finde ich deine Seifen sehr sehr schön und ich bin von allen drei Farben sehr angetan. :schwaermt2: :schwaermt2:
Zum Zweiten, ein extrem interessanter Test von dir, vielen Dank dafür. :umarmung:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Susanne
Beiträge: 2073
Registriert: Do 8. Okt 2015, 15:27
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Susanne » Sa 22. Sep 2018, 19:19

Deine Seifchen sehen sehr schön aus, die Farbe und Form eine Augenweide :herz_blink:

Danke für den Test und Deinen Bericht. Ich mache immer 2% Puderzucker in das Öl. Könnte es auch mal weglassen und testen, ob das Seifchen dann genau so gut schäumt. Wäre nicht so schlecht, ein Arbeitsgang weniger :breit_grins:
Liebe Grüsse :blume_und_schmetterling:
Susanne

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3203
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von henni » Sa 22. Sep 2018, 20:18

Eine interessante Testreihe von Dir, ja man kann so etwas beurteilen wenn man ein gewohntes Seifenrezept verwendet welches man schon öfters gesiedet und lieb gewonnen hat. Die verschiedene Zusätze machen sich dann positiv oder negativ bemerkbar was auch wieder erweist Zusätze verändern die Seife und bewirken etwas.
Deine Schaumbilder zu den Seifen habe ich mir auch angesehen und man sieht ganz deutlich das unterschiedliche Schaumverhalten von den Seifen. Danke fürs testen und mitteilen was daraus wurde.
LG Henni

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 5970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Gürkchen, Gurken-Sugar-Scrub & Sugar Scurb

Beitrag von Sylvie » Sa 22. Sep 2018, 22:40

Liebe Petra,
zu erst einmal finde ich Deine Seifen der Knaller. Die Farben sind genau mein Ding.
Deine Einschätzung von Zucker finde ich sehr interessant.
Ich weiß noch als wie dieses Forum hier aufgebaut haben, habe ich den Beitrag über Zucker geschrieben und alles in den Beitrag gepackt was ich so zusammentragen konnte.
Ich habe am Anfang in vielen meiner Seifen Zucker verwendet und auch Salz. Hätte jetzt aber nicht sagen können, dass diese den Schaum fördern oder nicht, da ich nie einen Vergleich gewagt habe.
Vielleicht gibt es hier aber auch diesen Unterschied wie bei den Salzseifen. Seifen in denen man das Salz in den fertigen SL gibt schäumen ja auch nicht. Aber macht man eine Soleseife sieht das schon anderst aus.
Kann man auch eine gesättigte Zuckerlösung machen so wie bei der Sole?
Jedenfalls habe ich in den letzten Jahren selten Zucker und Salz in den Seifen verarbeitet, aber das Thema ist auf jeden Fall hochinteressant.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“