zarte Walnuss

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderatorin
Beiträge: 9005
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Juli intheSky » Mi 22. Aug 2018, 18:38

Gerti hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 17:25

Der Wahnsinn, was man hier alles lernen kann. Morgen pflücke ich Walnussblätter und koche Tee für Seife. Aber jetzt muss ich auch noch etwas fragen:
Könnte ich auch Blätter in Öl einlegen und einen Auszug davon machen und auf betroffene Hautstellen auftragen???
Danke schon mal für die Antwort. :umarmung: :umarmung:
Ich denke,das wird nicht gehen,da die wirksamen Inhaltsstoffe überwiegend wasserlöslich sind. Versuchen kannst du es natürlich.
Man nimmt zwar überwiegend die jungen Blätter,da diese noch nicht so streng schmecken aber wirken tun sie ja alle. Ich wünschte man könnte die Seife mit der Alcohol Tinktur färben. :kichern:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderatorin
Beiträge: 9005
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Juli intheSky » Mi 22. Aug 2018, 18:41

Frau M. hat geschrieben:
Di 21. Aug 2018, 19:07
Wow! Deine Seifchen sehen so zart und glatt und fein aus! Ein Traum! :schwaermt2: Und sehr schön in Szene gesetzt! :daumen_hoch:
Den Duft kenne ich nicht, aber die Beschreibung bei NG klingt sehr lecker. Fruchtig-blumig-süß?
Also, blumig süß empfinde ich den nicht, eher frisch nach Shampoo duftend, fast sogar schon etwas unisex. Aber wirklich traumhaft. :schwaermt2:

mirle hat geschrieben:
Di 21. Aug 2018, 21:59
Ja, jetzt aber! Aus dem Bilderbuch! Ich bin sehr neidisch!
Bewirkt die Kartoffelstärke guten Schaum oder sogar etwas Peeling? Ich hatte schon an Maisstärke gedacht, aber noch nie ausprobiert.
Herzlich,
mirle
Genau, Stärke dient zur Schaumunterstützung. Ich nutze zwar am liebsten Reisstärke aber die ist alle. Maisstärke geht natürlich auch nicken_freudig:
Peelingeffekt gar nicht, die Stärke verschmilzt sofort mit dem Öl, in dem du sie vorher verrührst. :umarmung:

Rita7
Beiträge: 122
Registriert: Do 2. Aug 2018, 13:59
Wohnort: Reichshof

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Rita7 » Mi 22. Aug 2018, 19:57

:herz_blink: oh was für eine wunderschöne Seife! Dann bringe ich mir mal Walnussblätter aus dem Urlaub mit, meine Eltern haben einen riesigen Baum :freund_faeuste_schwing:
Mal sehen, ob ich damit was zustande bringen kann.
Meinst du, ich kann den Tee einfrieren und dann bei Bedarf auftauen?
Liebe Grüße Rita
Ich schmeiße alles hin und werde einfach Prinzessin! :cheerleader:

Anik
Beiträge: 1716
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 16:09

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Anik » Mi 22. Aug 2018, 20:33

:glotz: unglaublich :glotz:
Du hast eine traumhaft schöne, glatte, zarte Seife gezaubert :herz_blink:
Die Farbe ist wirklich der Hammer :bravo:
So zart :rot_werd_und_herzchen: gefällt mir sehr, sehr gut :herzchen_mal:
Das führt mir wieder vor Augen, dass auch schlichte Seifen unglaublich schön sein können :gibt_rose:
Liebe Grüße
Andrea :winkt_lieb:

Vera
Beiträge: 269
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 13:52

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Vera » Mi 22. Aug 2018, 21:16

Ja finde ich auch, sie besticht durch ihre Schlichtheit. So zart und cremig sieht sie aus :herz_blink:
Liebe Grüße aus der Rhön

Benutzeravatar
mirle
Beiträge: 82
Registriert: Di 7. Aug 2018, 13:43
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von mirle » Mi 22. Aug 2018, 22:01

Juli intheSky hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 18:41
Genau, Stärke dient zur Schaumunterstützung. Ich nutze zwar am liebsten Reisstärke aber die ist alle. Maisstärke geht natürlich auch nicken_freudig:
Peelingeffekt gar nicht, die Stärke verschmilzt sofort mit dem Öl, in dem du sie vorher verrührst. :umarmung:
Vielen Dank, Juli!
Probiere ich bei Gelegenheit mal aus.
Herzlich,
mirle

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5115
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Petra Trautes » Do 23. Aug 2018, 14:29

Deine Seife sieht so zart und cremig aus liebe Juli engel_rosa_wolke:

Eingestuft in Kategorie grabsch und weg :kuss_aufdrueck:

Habe aber direkt mal eine Frage an dich. Ich nutze derzeit eine Haarseife aus der getrockneten grünen Nussschale. Hat das Walnussblatt ähnliche Wirkung oder unterscheiden sich die Wirkungen? Weißt du das zufällig?
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
Shalynn
Beiträge: 1320
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:31
Wohnort: Hessen

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Shalynn » Do 23. Aug 2018, 15:44

Sie ist traumhaft schön ohne jeden Schnick Schnack. So zart, wie sie ist, braucht sie das gar nicht. :herzchen_in_den_augen: :herzchen_in_den_augen: :herzchen_in_den_augen:
Liebe Grüße, Anja :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderatorin
Beiträge: 9005
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Juli intheSky » Do 23. Aug 2018, 18:03

Petra Trautes hat geschrieben:
Do 23. Aug 2018, 14:29
Deine Seife sieht so zart und cremig aus liebe Juli engel_rosa_wolke:

Eingestuft in Kategorie grabsch und weg :kuss_aufdrueck:

Habe aber direkt mal eine Frage an dich. Ich nutze derzeit eine Haarseife aus der getrockneten grünen Nussschale. Hat das Walnussblatt ähnliche Wirkung oder unterscheiden sich die Wirkungen? Weißt du das zufällig?
Die Wirkung ähnelt sich auf jeden Fall. In den grünen Schalen sind noch etliche Wirkstoffe enthalten. Vit C, Apfelsäure, Zitronensäure, Flavonoide.
Sogar Tyrosin wurde nachgewisen,das benötigt der Körper zur Herstellung von Thyroxin ( Schilddrüsenhormon) .
Mit der Schale wird sehr oft gefärbt. Ob Haare,Wolle,Seide etc. Schöne Idee für eine Haarseife nicken_freudig:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5115
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: zarte Walnuss

Beitrag von Petra Trautes » Do 23. Aug 2018, 18:54

Juli intheSky hat geschrieben:
Do 23. Aug 2018, 18:03
Petra Trautes hat geschrieben:
Do 23. Aug 2018, 14:29
Deine Seife sieht so zart und cremig aus liebe Juli engel_rosa_wolke:

Eingestuft in Kategorie grabsch und weg :kuss_aufdrueck:

Habe aber direkt mal eine Frage an dich. Ich nutze derzeit eine Haarseife aus der getrockneten grünen Nussschale. Hat das Walnussblatt ähnliche Wirkung oder unterscheiden sich die Wirkungen? Weißt du das zufällig?
Die Wirkung ähnelt sich auf jeden Fall. In den grünen Schalen sind noch etliche Wirkstoffe enthalten. Vit C, Apfelsäure, Zitronensäure, Flavonoide.
Sogar Tyrosin wurde nachgewisen,das benötigt der Körper zur Herstellung von Thyroxin ( Schilddrüsenhormon) .
Mit der Schale wird sehr oft gefärbt. Ob Haare,Wolle,Seide etc. Schöne Idee für eine Haarseife nicken_freudig:
Du bist so lieb. Vielen Dank für die umfangreichen Infos zu den Blättern und auch zur Schale.

Primär gehts mir bei der Schale um die färbende Wirkung. Ich habe nämlich wirklich das Gefühl, dass die Haare von der Farbe her gedeckter sind wie ohne. Und das es ein bewährtes Rezept von einer anderen Siederin ist, wollte ich am Rezept so wenig wie möglich halt ändern.
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“