Meine ersten mit Duft und Farbe

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Honeybee
Beiträge: 156
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 22:17
Wohnort: östl. Thüringen

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Honeybee » So 15. Apr 2018, 17:20

Juli intheSky hat geschrieben:Wenn das krümelige weich und schmierig ist, könnte es nasse Kreide sein.
Also das krümelige scheint wirklich nur an den Aussenkanten zu sein.
Naja warten wir mal ab....
Liebe Grüße
Jana

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

Manu71
Beiträge: 731
Registriert: Di 19. Sep 2017, 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Manu71 » So 15. Apr 2018, 19:17

:schwaermt2:
Jana ...schön sind deine farbigen Seifen geworden
:gibt_herz:
Liebe Grüße Manu

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2884
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Trude » So 15. Apr 2018, 20:06

Meinen Glückwunsch zum mutigen Schritt, nun mit Duft UND Farbe zu probieren.

Und diese Erstlinge sind doch beide sehr, sehr hübsch geworden. Sehr schöne Farben übrigens.

Wenn du mit im Block zwei Schichten übereinander machst und dann mit dem Schaschlikspieß in der Form rühst, passiert mit den Farben gar nichts. Da musst du auf jeden Fall den Spieß von oben nach unten bewegen um die Farben ein wenig durcheinander zu wirbeln. Das geht aber besser mit dem Bügel. Wenn du den Block dann normal senkrecht schneidest, hast du eine Marmorierung.

Diese "Stellen" in der ersten Seife sind meines Erachtens Glycrinflüsse, die entstehen, wenn du TiO drin hast und die Seife ordentlich heiß wird. Das ist mir in den ersten Jahren auch oft passiert. Komischerweise jetzt kaum noch.

Wodurch die bröckeligen Kanten kommen, weiß ich leider auch nicht. Das habe ich aber auch ab und zu mal. Da ich die Kanten aber eh abhobele, ist das nicht schlimm.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2884
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Trude » So 15. Apr 2018, 20:08

Hecuba hat geschrieben:sehr hübsch! 30% Strauß - das muss ja angedickt haben wie Hulle, Respekt!
Seifen mit diesem Anteil Straußenfett bleiben wunderbar lange sehr schön fließfähig. Strauß macht den Leim überhaupt nicht zäh. Mit so einem Leim kannst du sehr entspannte Swirls machen.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3638
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Petra Trautes » So 15. Apr 2018, 20:13

Beide Seifen gefallen mir außerordentlich gut. Hast du toll gemacht Jana.

Beim Lesen vom Erdbeer-Waldbeer-Duft habe ich schon drauf gewartet das du was sagst wegen raschem Andicken... selber habe ich den Duft nicht, aber Fruchtdüfte neigen wohl sehr zu Blitzbeton.

Bezüglich dem Rest wurde soweit auch schon alles gesagt, ich denke mal nicht, dass es nasse Kreide ist, sonst wäre noch mehr, was bröckelig ist. Vielleicht hätte hier einfach noch weitere 24 Stunden (welch eine Folter) in der Form gut getan und du hättest davon dann gar nichts mehr gemerkt.
Trude hat geschrieben:Seifen mit diesem Anteil Straußenfett bleiben wunderbar lange sehr schön fließfähig. Strauß macht den Leim überhaupt nicht zäh. Mit so einem Leim kannst du sehr entspannte Swirls machen.
Danke für deinen Hinweis Trude, das werde ich mir doch sehr gerne merken
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2884
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Trude » So 15. Apr 2018, 20:33

Petra Trautes hat geschrieben:Beide Seifen gefallen mir außerordentlich gut. Hast du toll gemacht Jana.

Beim Lesen vom Erdbeer-Waldbeer-Duft habe ich schon drauf gewartet das du was sagst wegen raschem Andicken... selber habe ich den Duft nicht, aber Fruchtdüfte neigen wohl sehr zu Blitzbeton.

Bezüglich dem Rest wurde soweit auch schon alles gesagt, ich denke mal nicht, dass es nasse Kreide ist, sonst wäre noch mehr, was bröckelig ist. Vielleicht hätte hier einfach noch weitere 24 Stunden (welch eine Folter) in der Form gut getan und du hättest davon dann gar nichts mehr gemerkt.
Trude hat geschrieben:Seifen mit diesem Anteil Straußenfett bleiben wunderbar lange sehr schön fließfähig. Strauß macht den Leim überhaupt nicht zäh. Mit so einem Leim kannst du sehr entspannte Swirls machen.
Danke für deinen Hinweis Trude, das werde ich mir doch sehr gerne merken
Als ich noch Straußenfett hatte (dieses Jahr habe ich ja keins bekommen, weil die Frau von der Straußenfarm sich einfach nicht zurück gemeldet hat), hatte ich ein Lieblingsrezept, was da ging: 30 % Strauß, 20 % Kokos, 20 % Olive hell, 20 % anderes helles, flüssiges Fett (Reis, Raps, Erdnuss, Sesam ...), 10 % Sheabutter. Der Leim blieb schön lange flüssig, so dass ich viel Zeit hatte zum Arbeiten. Und der Schaum war auch traumhaft.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3638
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Petra Trautes » So 15. Apr 2018, 20:36

Trude hat geschrieben: Als ich noch Straußenfett hatte (dieses Jahr habe ich ja keins bekommen, weil die Frau von der Straußenfarm sich einfach nicht zurück gemeldet hat), hatte ich ein Lieblingsrezept, was da ging: 30 % Strauß, 20 % Kokos, 20 % Olive hell, 20 % anderes helles, flüssiges Fett (Reis, Raps, Erdnuss, Sesam ...), 10 % Sheabutter. Der Leim blieb schön lange flüssig, so dass ich viel Zeit hatte zum Arbeiten. Und der Schaum war auch traumhaft.
Ich bin ja noch guter Hoffnung dass das mit dem Barf-Shop und dem Straußenfett klappt... Dein Rezept liest sich toll, darf ich mir das direkt mal aufschreiben Trude?
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2884
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Trude » So 15. Apr 2018, 20:41

Petra Trautes hat geschrieben:
Trude hat geschrieben: Als ich noch Straußenfett hatte (dieses Jahr habe ich ja keins bekommen, weil die Frau von der Straußenfarm sich einfach nicht zurück gemeldet hat), hatte ich ein Lieblingsrezept, was da ging: 30 % Strauß, 20 % Kokos, 20 % Olive hell, 20 % anderes helles, flüssiges Fett (Reis, Raps, Erdnuss, Sesam ...), 10 % Sheabutter. Der Leim blieb schön lange flüssig, so dass ich viel Zeit hatte zum Arbeiten. Und der Schaum war auch traumhaft.
Ich bin ja noch guter Hoffnung dass das mit dem Barf-Shop und dem Straußenfett klappt... Dein Rezept liest sich toll, darf ich mir das direkt mal aufschreiben Trude?
Was denn, kannst du dir das etwa nicht merken??????? :auslachen: :auslachen: :auslachen:

Kriegst du etwa im Barf Shop Straußenfett? Das wäre ja genial. Da muss ich doch beim nächsten Mal, wenn ich wieder Fleisch für meine Viecher kaufen muss, auch gleich mal im Chemnitzer Barf Shop fragen.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3638
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Petra Trautes » So 15. Apr 2018, 20:45

Trude hat geschrieben:
Petra Trautes hat geschrieben:
Trude hat geschrieben: Als ich noch Straußenfett hatte (dieses Jahr habe ich ja keins bekommen, weil die Frau von der Straußenfarm sich einfach nicht zurück gemeldet hat), hatte ich ein Lieblingsrezept, was da ging: 30 % Strauß, 20 % Kokos, 20 % Olive hell, 20 % anderes helles, flüssiges Fett (Reis, Raps, Erdnuss, Sesam ...), 10 % Sheabutter. Der Leim blieb schön lange flüssig, so dass ich viel Zeit hatte zum Arbeiten. Und der Schaum war auch traumhaft.
Ich bin ja noch guter Hoffnung dass das mit dem Barf-Shop und dem Straußenfett klappt... Dein Rezept liest sich toll, darf ich mir das direkt mal aufschreiben Trude?
Was denn, kannst du dir das etwa nicht merken??????? :auslachen: :auslachen: :auslachen:

Kriegst du etwa im Barf Shop Straußenfett? Das wäre ja genial. Da muss ich doch beim nächsten Mal, wenn ich wieder Fleisch für meine Viecher kaufen muss, auch gleich mal im Chemnitzer Barf Shop fragen.
Hatte da mal angerufen, weil Linchen mir erzählte, sie hole ihr Rindertalg im Barf-Shop... sie warten auf Lieferung, ich hoffe die kommt dann die kommende Woche. Wenn du eh Futter holst kannst du ja mal fragen, ggfs. können sie dir das dort dann auch mitbestellen?
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 3638
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Meine ersten mit Duft und Farbe

Beitrag von Petra Trautes » So 15. Apr 2018, 20:46

Ach und was das Rezept betrifft Trude, ich bin ne alte Frau, alles was ich mir nicht aufschreibe, das vergesse ich leider wieder :breit_grins: :lachend_auf_den_tisch_hau: :breit_grins: :lachend_auf_den_tisch_hau:
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“