Rosalind - eine große Liebe

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10587
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von Petra » Mi 14. Okt 2015, 09:41

Guten Morgen ihr Lieben,

heute möchte ich Euch Rosalind vorstellen - meine große Liebe! Das ist sie nicht nur weil sie mir durch ihre Optik wirklich das Herz erwärmt, sondern auch besonders durch ihre Rezeptur, die ich so toll finde, dass sie definitiv mit in meinen festen Bestand kommt, und auch schon einen Namen hat: Sojoba Sole. Auf diese gehe ich weiter unten noch genau ein, erst mal möchte ich sie Euch zeigen, meine Rosalind:

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Die Röschen und Blättchen habe ich in unzähligen Siedetagen immer von Restleim hergestellt, in ganz entzückenden Mini-Formen. Und die Cameo habe ich von Saj kürzlich geschenkt bekommen, da habe ich auch zwei Stücke mit verziehrt.

Aber nun zum Sojoba Sole Rezept. Zum Hintergrund möchte ich erklären, dass ich vor einigen Jahren eine Seife von Saj geschenkt bekommen (wegen ihr habe ich ja überhaupt erst angefangen zu seifeln – Danke liebe Saj :kuss_aufdrueck:
), die meiner Haut so sehr gefallen hat, dass ich sie unbedingt nachsieden musste. Das habe ich auch in einer meiner ersten Seifen (der „Jonathan“) getan. Ich liebe diese Seife, und jedes Mal wenn ich sie benutze, macht sie mich glücklich. Dieses Rezept werde ich immer wieder sieden, da mir diese Seife nie ausgehen darf. Allerdings ist in dem Rezept ein sehr hoher Anteil an Jojoba enthalten (weit über der allgemein als nötig angesehenen Menge hinaus) und sie schäumt zwar schön (vor allem so schön großblasig), könnte aber noch einen Tick mehr.

Das hat mich bei aller Liebe zu diesem Rezept (das ich immer wieder sieden werde!) dazu verleitet, auch eines mit Sole und Jojoba zu kreieren, wo ebenfalls die festen Fette Babassu und Palm (wobei das im ursprünglichen Palmkern war) und Rizinus als Schauverstärker enthalten sind. Zusätzlich habe ich den beiden festen Fetten als drittes Kokos hinzu gegeben, und die prozentualen Anteile der drei genau gedrittelt. Das war eine Empfehlung von Henni (Danke liebe Henni :kuss_aufdrueck: ), mit der ich mich rege über dieses ursprüngliche Rezept, das ich so mag, ausgetauscht habe, und wie man es im Schaumverhalten noch optimieren könnte. Ich bin sehr glücklich über ihre Tipps, und empfinde den Schaum in meinem Rezept nun als ganz wundervoll! Großblasig, aber trotzdem dieses cremige Gefühl. Das Jojoba und die Sole scheinen wunderbar durchzukommen (den beiden schreibe ich zumindest dieses tolle Pflege-Gefühl zu, da mag ich micht natürlich aber auch täuschen). Mein Rezept habe ich dann mit Sojaöl KbA und Reiskeim kombiniert. Und als Basisöl raffiniertes Avocodoöl genommen.

Und hier nun das genaue Sojoba Sole Rezept:

24 % raffiniertes Avocadoöl
16 % Reiskeimöl
15 % Kokos
15 % Babassu
15 % Palm
6 % Sojaöl KbA
5 % Jojoba
4 % Rizinusö

33 % Wasser
33 % Salz (von der Wassermenge gerechnet)

Das Rezept werde ich noch ganz oft machen. Ich möchte im Badezimmer nicht mehr ohne ein Stück Seife davon sein!
In unsere Rezepte-Sammlung hier nehme ich es erst nach vollständig abgeschlossener Reifezeit auf. Also nicht wundern, warum es darin noch nicht enthalten ist.

An Farben habe ich verwendet: Candy und Fantasia Pink von U-Makeitup und TiO2. Sie duftet herrlich nach dem PÖ English Rose (Vita von Waldehoe), das aber ganz schön angedickt hat! Gleichnamiges von Manske soll aber sehr brav sein, das versuche ich beim nächsten mal. Aber sie duftet so wundervoll, nach Rose und ein bisschen auch salzig. Große Liebe! :herz_3:

Ich freu mich sehr auf Eure Kommentare, und wünsche Euch viel Spaß beim anschauen und vielleicht auch beim Lesen – diesmal habe ich ja ganz schön viel geschrieben. nicken_freudig:
Zuletzt geändert von Petra am Mi 14. Okt 2015, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 13
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:28

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von Lucy » Mi 14. Okt 2015, 09:45

Das ist ein ganz wundervolles Seifchen geworden, wirklich schön, aber was ich nicht verstehe, was meinst du mit:

33 % Wasser
33 % Sole (von der Wassermenge gerechnet)

Stehe gerade auf dem Schlauch? hast du jetzt als Wassermenge die 33% als Sole genommen? :am_kopf_kratz:

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 661
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von SandraliebtSeife » Mi 14. Okt 2015, 09:52

Lucy hat geschrieben:Das ist ein ganz wundervolles Seifchen geworden, wirklich schön, aber was ich nicht verstehe, was meinst du mit:

33 % Wasser
33 % Sole (von der Wassermenge gerechnet)

Stehe gerade auf dem Schlauch? hast du jetzt als Wassermenge die 33% als Sole genommen? :am_kopf_kratz:

Wollt ich auch grad fragen... :kichern:
Aber ich schätze mal sie meint das komplette Laugenwasser als Sole, oder? Petra? Petraaaaa :wink_mit_muetze:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10587
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von Petra » Mi 14. Okt 2015, 09:52

SandraliebtSeife hat geschrieben:
Lucy hat geschrieben:Das ist ein ganz wundervolles Seifchen geworden, wirklich schön, aber was ich nicht verstehe, was meinst du mit:

33 % Wasser
33 % Sole (von der Wassermenge gerechnet)

Stehe gerade auf dem Schlauch? hast du jetzt als Wassermenge die 33% als Sole genommen? :am_kopf_kratz:

Wollt ich auch grad fragen... :kichern:
Aber ich schätze mal sie meint das komplette Laugenwasser als Sole, oder? Petra? Petraaaaa :wink_mit_muetze:
Ganz lieben Dank, liebe Lucy! Freut mich so sehr, dass sie Dir auch so schön gefällt! :umarmung:

Ich meine, dass ich von der Wassermenge (g) 33 % Sole (g) genommen habe.
Also bei 165 g Wasser 54,45 g Sole.
Wie drückt man das üblicher Weise aus? Ich stand eben auch selbst auf dem Schlauch, wie ich es gut (bzw. richtig) schreiben muss. :am_kopf_kratz:
Bitte Hilfe! :breit_grins:

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 661
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von SandraliebtSeife » Mi 14. Okt 2015, 09:53

Hab ganz vergessen zu sagen wie toll ich dieses traumhafte Seifchen finde :herz_blink:
Und das Rezept hört sich richtig spannend an. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
Vielen Dank fürs Teilen :umarmung:

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 3561
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:37
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von Angie » Mi 14. Okt 2015, 09:54

:herzchen_in_den_augen: Oh wie herrlich diese Seife ist. Ich freue mich immer, wenn du außer deinen tollen Swirl-Seifen wieder etwas Anderes machst und auch dann bin ich immer wieder begeistert. :gibt_rose: Gratuliere zu deinen Röslein-Seifen und den Cameo-Seifen!
"Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben bunter und lebenswert machen"


Mein Blog
Mein online-Shop für Räucherwerk, schöne Dinge & indische Seifenstempel aus Holz
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 661
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von SandraliebtSeife » Mi 14. Okt 2015, 09:55

Petra hat geschrieben:
SandraliebtSeife hat geschrieben:
Lucy hat geschrieben:Das ist ein ganz wundervolles Seifchen geworden, wirklich schön, aber was ich nicht verstehe, was meinst du mit:

33 % Wasser
33 % Sole (von der Wassermenge gerechnet)

Stehe gerade auf dem Schlauch? hast du jetzt als Wassermenge die 33% als Sole genommen? :am_kopf_kratz:

Wollt ich auch grad fragen... :kichern:
Aber ich schätze mal sie meint das komplette Laugenwasser als Sole, oder? Petra? Petraaaaa :wink_mit_muetze:
Ganz lieben Dank, liebe Lucy! Freut mich so sehr, dass sie Dir auch so schön gefällt! :umarmung:

Ich meine, dass ich von der Wassermenge (g) 33 % Sole (g) genommen habe.
Also bei 165 g Wasser 54,45 g Sole.
Wie drückt man das üblicher Weise aus? Ich stand eben auch selbst auf dem Schlauch, wie ich es gut (bzw. richtig) schreiben muss. :am_kopf_kratz:
Bitte Hilfe! :breit_grins:

Äh warte...Sole oder Salz? Weil Sole ist doch im Grunde das aufgelöste Salz im Wasser, oder? :am_kopf_kratz:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10587
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von Petra » Mi 14. Okt 2015, 09:57

SandraliebtSeife hat geschrieben:Äh warte...Sole oder Salz? Weil Sole ist doch im Grunde das aufgelöste Salz im Wasser, oder? :am_kopf_kratz:
Ich Kamel! Salz natürlich! Das ist der Stolperstein, richtig?

Ich editiere mal oben! :breit_grins:

So ist es dann aber verständlich ja?

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 661
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von SandraliebtSeife » Mi 14. Okt 2015, 09:58

Petra hat geschrieben:
SandraliebtSeife hat geschrieben:Äh warte...Sole oder Salz? Weil Sole ist doch im Grunde das aufgelöste Salz im Wasser, oder? :am_kopf_kratz:
Ich Kamel! Salz natürlich! Das ist der Stolperstein, richtig?

Ich editiere mal oben! :breit_grins:

So ist es dann aber verständlich ja?

Jaaaaaa! Genau! :breit_grins: Super, dann hab ich alles richtig notiert und kann an die Töpfe gehen :am_herd:

Danke nochmal :kuss:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 10587
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Rosalind - eine große Liebe

Beitrag von Petra » Mi 14. Okt 2015, 10:27

Angie hat geschrieben::herzchen_in_den_augen: Oh wie herrlich diese Seife ist. Ich freue mich immer, wenn du außer deinen tollen Swirl-Seifen wieder etwas Anderes machst und auch dann bin ich immer wieder begeistert. :gibt_rose: Gratuliere zu deinen Röslein-Seifen und den Cameo-Seifen!
Was mich das freut, dass sie Dir auch so gut gefällt! :herz_blink:

Mir geht es selbst genauso: Eigentlich locken mich so viele Dinge (Techniken, Rezepte ausprobieren etc.), aber die Swirlerei hält mich oft genug davon ab! Wann immer es mir dann gelingt, mal eine ganz andere Seife zu machen, die mir schon länger im Kopf herumschwebt, so freu ich mich überaus! Und für mich sind das dann auch oft die besonderen Seifen, weil ganz anders! Und weil ich solche wie diese hier auch am liebsten verwende (was man sicher schwer glauben kann, aber es ist so). :schwaerm:
SandraliebtSeife hat geschrieben:
Petra hat geschrieben:Ich Kamel! Salz natürlich! Das ist der Stolperstein, richtig?

Ich editiere mal oben! :breit_grins:

So ist es dann aber verständlich ja?

Jaaaaaa! Genau! :breit_grins: Super, dann hab ich alles richtig notiert und kann an die Töpfe gehen :am_herd:

Danke nochmal :kuss:
Juchuuuuuu! :jubel:

Dann ist gut, dann haben wir das Problem auch gelöst!

Und dass Dir meine Seife so gut gefällt, und Du das Rezept so spannend findest, freut mich sehr! :cheerleader:
Habe ich sehr gern geteilt! :kuss_aufdrueck:
Dass Du es Rezept ausprobieren willst, freut mich ganz doll, liebe Sandra! Da bin ich sehr neugierig, wie es Dir gefällt!

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“