Beinwellseife

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Nicole
Beiträge: 495
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:29
Wohnort: Hessen

Re: Beinwellseife

Beitrag von Nicole » Di 6. Okt 2015, 22:12

Liebe Henni,

da hast du aber eine wunderschöne Naturseife mitgebracht, mit vielen feinen Inhaltsstoffen! Sie gefällt mir ausgezeichnet :schwaerm: !

Ganz liebe Grüße Nicole engel_rosa_wolke:
Ganz liebe Grüße Nicole engel_rosa_wolke:

Mein Wichtelsteckbrief :brief_verschicken:

Benutzeravatar
steffi
Beiträge: 24
Registriert: Di 6. Okt 2015, 13:47
Wohnort: Friedelsheim

Re: Beinwellseife

Beitrag von steffi » Di 6. Okt 2015, 22:23

Das ist ja ein richtiges Naturseifen-Fest heute. Auch ich bin gespannt was Du nach dem Anwaschen berichten kannst :wink_mit_muetze:

Liebe Grüße
Steffi
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann läßt Du die Schatten hinter Dir
Afrikanisches Sprichwort

:willkommen_hallo_du:

Hier gibt's Divis und Blockformen

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3990
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Beinwellseife

Beitrag von henni » Mi 7. Okt 2015, 15:41

Wie versprochen schreibe ich noch was zum Beinwellheißauszug. Möchte nur sagen bin ja kein Profi sondern auch nur Hobbysieder und setze auch schon irgendwo gelesenes um oder probiere selbst aus. Oft habe ich mir schon Gedanken gemacht ob von den heilwirkenden Stoffen bei Pflanzenauszüge und anschließender Verseifung überhaupt etwas davon übrig bleibt. Bei der Beinwellseife bin ich mir sicher das von den gelösten Stoffen auch was in den Seifen zu finden ist da man ja diese Ölauszüge auch für Salben so macht.

Vorweg Beinwell steht das ganze Jaht zur Verfügung nur nicht wenn der Boden hart gefroren ist ansonsten sind im oberirdischen wie im unterirdischen Pflanzenteile die selben Stoffe drin, man kann also von Stängel und Blätter genau so einen Ölauszug machen wie von den Wurzeln. Das Grün vom Beinwell lässt sich nicht trocknen es verschimmelt, die gesäuberten, klein geschnittenen Wurzeln lassen sich trocknen aber nicht an der Luft es würde zu lange dauern und alles würde schimmeln. Deshalb wenn man will im Dörrautomat oder Backofen trocknen, aber eigentlich ist es ja wie gesagt nicht nötig weil Beinwell immer zur Verfügung steht.

Nach dem ich viel über Beinwell gelesen habe und immer wieder auf die selbe Art und Weise gestoßen bin bei den Auszügen mache ich es so:
Für die Seife habe ich von dem Grünen einen starken Teesud gemacht für die Lauge. Im Oliven-, Distel-, Sonnenblumen- Ho sowie dem Avocadoöl habe ich den Ölauszug von den Wurzeln gemacht. Beinwellwurzel gründlich unter fließendem Wasser gründlich reinigen, trocken machen Wurzeln in kleine Stücke schneiden zusammen mit den Ölen erwärmen und ca 60 Minuten unter dem Siedepunkt auf dem Herd ausziehen die Wurzeln dürfen aber nicht braten. Die Öle haben nach dem Auszug einen nussigen Geruch und werden durch die Schleimstoffe etwas trüb, für die Seife habe ich das Öl einfach durch ein Teesieb abgeseiht oder man seiht durch einen Teefilter ab.

Noch etwas zur Dichte der Seife die OHP scheint wie eine CP hier auf dem Bild sind 4 angewaschene Seifen, 3 sind CP und die OHP Beinwellseife man sieht kein Unterschied.

[ externes Bild ]

Und noch mal eine Nahaufnahme von der Beinwellseife auch hier sieht man gut die Dichte.

[ externes Bild ]

Ich werde diese Rezeptur noch einmal verseifen nur ohne Beinwellauszug um zu sehen ob sie auch ohne Beinwellauszüge die selbe Dichte erreicht. Es könnte auch sein das die Schleimstoffe die Dichte bringt oder einfach eben nur die Ölmischung.

Sollte das Rezept dann auch die selbe Dichte bringen stelle ich es als Rezept unter dem Titel OHP mit hoher Dichte ein.
LG Henni

Benutzeravatar
zauberin
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:19
Wohnort: Hamburg

Re: Beinwellseife

Beitrag von zauberin » Mi 7. Okt 2015, 16:53

Sieht toll aus. :bravo:
LG Garnet

:besen_reiter:

Benutzeravatar
Joy
Moderatorin
Beiträge: 6304
Registriert: Di 6. Okt 2015, 06:46

Re: Beinwellseife

Beitrag von Joy » Mi 7. Okt 2015, 21:09

Optisch eine ganz tolle Naturseife :herz_2: und inhaltlich sowieso :herz_3:
Liebe Grüße wünscht euch Kira

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
wildrosenfrau
Beiträge: 1035
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:16

Re: Beinwellseife

Beitrag von wildrosenfrau » Mi 7. Okt 2015, 21:12

sehr schöne Seife und so schön fotografiert!
Herzliche Grüße wildrosenfrau :gibt_rose:

Mein Wichtelsteckbrief

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“