Schaf im Moor

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Sanive
Beiträge: 693
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 12:56
Wohnort: Unterfranken

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Sanive » Fr 15. Jan 2021, 14:43

coco hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 13:54
Sanive hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 10:44
coco hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 10:04
Sehr schön. Ich habe letztens auch ein Moorschaf produziert :daumen_hoch:
Bei unserem Schäfer kann man leider nicht tauschen, bzw. tauscht der alles nur gegen viel Geld....
Danke schön Coco, das wundert mich, denn für Schafwolle geschoren bekommen die für ein komplettes Schaf etwa drei Euro für die Wolle. Wenn das mal nicht zu hoch gegriffen ist? Hier auf dem Land ist Tauschhandel manchmal möglich, ich habe da einfach mutig nachgefragt. (Ich fahre Kindergartenbus und die Frau vom Schäfer hat ihren Sohn im Kiga abgeholt, also höflich gefragt und erklärt, so kam der Tausch zustande). Das einzige war, das das Schaffell schon sehr schmutzig war, Natur eben. Erst mal gewaschen und den Rest halt wie beschrieben ausgesiebt, was das Naoh übrig gelassen hat.

Heute habe ich dem Schäfer eine Seife vorbei gebracht, nun müssen wir sechs Wochen warten um das Ergebnis zu testen, auf die Antwort bin ich gespannt.....
Ich hatte drei Jahre Schafe und habe die Wolle immer an Freundinnen zum filzen verschenkt. Damals habe ich noch nicht geseifelt.... Der Schäfer hier ist etwas speziell :glotz: Macht sich bei vielen mit seiner Art unbeliebt. Vielleicht treffe ich ihn mal und er hat einen gute Tag :kopf_mit_hand_stuetz:
Wenn du möchtest gebe ich dir gerne von meiner Wolle ab, aber mit dem Hinweis, das dort viel fremdmaterial dabei ist.
Viele Grüße von Heike
Seifenanfängerin mit vielen Interessen

Mein Wichtelsteckbrief viewtopic.php?f=40&t=104&start=50

Benutzeravatar
Sanive
Beiträge: 693
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 12:56
Wohnort: Unterfranken

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Sanive » Fr 15. Jan 2021, 14:44

Sylvie hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 14:30
Tolle Farbe :vor_freude_huepf:
Danke schön, ich in sehr zufrieden mit dem Aussehen der Seife.
Viele Grüße von Heike
Seifenanfängerin mit vielen Interessen

Mein Wichtelsteckbrief viewtopic.php?f=40&t=104&start=50

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 1562
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Seibara » Fr 15. Jan 2021, 16:14

Hallo Heike,

das ist ja toll, dass du mein Moor direkt gebrauchen konntest. Das freut mich :freund_faeuste_schwing:

Dein Moorschaf ist super geworden :herzchen_in_den_augen: Die Farbe ist toll!
Und du hast ja mit meiner Seife schon die Erfahrung machen dürfen, dass Moor in der Seife ein bisschen "Sauerei" beim Duschen macht :kichern:
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 7748
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Gerti » Fr 15. Jan 2021, 16:35

Die Moorseifen sind toll geworden, vor allem das Schaf. nicken_freudig:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Sanive
Beiträge: 693
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 12:56
Wohnort: Unterfranken

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Sanive » Fr 15. Jan 2021, 16:44

Seibara hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 16:14
Hallo Heike,

das ist ja toll, dass du mein Moor direkt gebrauchen konntest. Das freut mich :freund_faeuste_schwing:

Dein Moorschaf ist super geworden :herzchen_in_den_augen: Die Farbe ist toll!
Und du hast ja mit meiner Seife schon die Erfahrung machen dürfen, dass Moor in der Seife ein bisschen "Sauerei" beim Duschen macht :kichern:
Danke schön Barbara, das Moor lachte mich die ganze Zeit an und da fand ich es passend aufgehoben. "Schwein und Strauß " ist auch dabei, das wird eng in der Dusche. ;-) .
Viele Grüße von Heike
Seifenanfängerin mit vielen Interessen

Mein Wichtelsteckbrief viewtopic.php?f=40&t=104&start=50

Benutzeravatar
Sanive
Beiträge: 693
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 12:56
Wohnort: Unterfranken

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Sanive » Fr 15. Jan 2021, 16:49

Gerti hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 16:35
Die Moorseifen sind toll geworden, vor allem das Schaf. nicken_freudig:

Danke schön Gerti, ich finde die Schafform klasse,die hat eine schöne Größe und ein schwarzes Schaf hat was, meiner Meinung nach.
Viele Grüße von Heike
Seifenanfängerin mit vielen Interessen

Mein Wichtelsteckbrief viewtopic.php?f=40&t=104&start=50

Benutzeravatar
soapsister
Beiträge: 771
Registriert: Fr 30. Okt 2020, 13:32
Wohnort: Kiel

Re: Schaf im Moor

Beitrag von soapsister » Sa 16. Jan 2021, 10:40

Ich liebe schwarze Schafe und finde die Seife richtig schön! Ihr werdet bestimmt viel Spaß haben in der Dusche, falls für Dich noch etwas Platz dort bleibt :freund_faeuste_schwing: :freund_faeuste_schwing:
Liebe Grüße, :hexenkessel:
Sina


Genaue Angaben zu Rezepten fragt gern an. Falls gewünscht, stelle ich es auch in den Rezeptbereich, wenn es dazu bereit ist.

Benutzeravatar
soapsister
Beiträge: 771
Registriert: Fr 30. Okt 2020, 13:32
Wohnort: Kiel

Re: Schaf im Moor

Beitrag von soapsister » Sa 16. Jan 2021, 10:48

coco hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 13:54
Sanive hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 10:44
coco hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 10:04
Sehr schön. Ich habe letztens auch ein Moorschaf produziert :daumen_hoch:
Bei unserem Schäfer kann man leider nicht tauschen, bzw. tauscht der alles nur gegen viel Geld....
Danke schön Coco, das wundert mich, denn für Schafwolle geschoren bekommen die für ein komplettes Schaf etwa drei Euro für die Wolle. Wenn das mal nicht zu hoch gegriffen ist? Hier auf dem Land ist Tauschhandel manchmal möglich, ich habe da einfach mutig nachgefragt. (Ich fahre Kindergartenbus und die Frau vom Schäfer hat ihren Sohn im Kiga abgeholt, also höflich gefragt und erklärt, so kam der Tausch zustande). Das einzige war, das das Schaffell schon sehr schmutzig war, Natur eben. Erst mal gewaschen und den Rest halt wie beschrieben ausgesiebt, was das Naoh übrig gelassen hat.

Heute habe ich dem Schäfer eine Seife vorbei gebracht, nun müssen wir sechs Wochen warten um das Ergebnis zu testen, auf die Antwort bin ich gespannt.....
Ich hatte drei Jahre Schafe und habe die Wolle immer an Freundinnen zum filzen verschenkt. Damals habe ich noch nicht geseifelt.... Der Schäfer hier ist etwas speziell :glotz: Macht sich bei vielen mit seiner Art unbeliebt. Vielleicht treffe ich ihn mal und er hat einen gute Tag :kopf_mit_hand_stuetz:
... @ Coco - vielleicht kannst Du ja etwas vom Zaun pflücken? :am_kopf_kratz:
Ich bestelle oft Wolle zum Beispiel hier, es gibt sie auch ungefärbt, und sie ist dort regional, ist preiswert und hat noch Restlanolin. Die Fettwolle hat auch einen höheren Lanolinanteil.
... Aber neuerdings haben wir in unserer neuen Nachbarschaft auch eine Schäferei, dort will ich mal nach Rohwolle fragen.
Zuletzt geändert von soapsister am Sa 16. Jan 2021, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, :hexenkessel:
Sina


Genaue Angaben zu Rezepten fragt gern an. Falls gewünscht, stelle ich es auch in den Rezeptbereich, wenn es dazu bereit ist.

Benutzeravatar
Sanive
Beiträge: 693
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 12:56
Wohnort: Unterfranken

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Sanive » Sa 16. Jan 2021, 10:51

soapsister hat geschrieben:
Sa 16. Jan 2021, 10:40
Ich liebe schwarze Schafe und finde die Seife richtig schön! Ihr werdet bestimmt viel Spaß haben in der Dusche, falls für Dich noch etwas Platz dort bleibt :freund_faeuste_schwing: :freund_faeuste_schwing:
Da sind wir schon zu zweit mit unserer Vorliebe für schwarze Schafe ich finde die auch schöner als helle. Vor Jahren hatte eine Dame weiße und schwarze Schafe als Seife verkauft, die weißen gingen weg wie warme Semmeln, und ich habe mich sehr über das schwarze Schaf gefreut.

Mal sehen ob genug Platz für alle in der Dusche ist, ;-)
Viele Grüße von Heike
Seifenanfängerin mit vielen Interessen

Mein Wichtelsteckbrief viewtopic.php?f=40&t=104&start=50

Benutzeravatar
Sanive
Beiträge: 693
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 12:56
Wohnort: Unterfranken

Re: Schaf im Moor

Beitrag von Sanive » Sa 16. Jan 2021, 10:55

soapsister hat geschrieben:
Sa 16. Jan 2021, 10:48
coco hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 13:54
Sanive hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 10:44


Danke schön Coco, das wundert mich, denn für Schafwolle geschoren bekommen die für ein komplettes Schaf etwa drei Euro für die Wolle. Wenn das mal nicht zu hoch gegriffen ist? Hier auf dem Land ist Tauschhandel manchmal möglich, ich habe da einfach mutig nachgefragt. (Ich fahre Kindergartenbus und die Frau vom Schäfer hat ihren Sohn im Kiga abgeholt, also höflich gefragt und erklärt, so kam der Tausch zustande). Das einzige war, das das Schaffell schon sehr schmutzig war, Natur eben. Erst mal gewaschen und den Rest halt wie beschrieben ausgesiebt, was das Naoh übrig gelassen hat.

Heute habe ich dem Schäfer eine Seife vorbei gebracht, nun müssen wir sechs Wochen warten um das Ergebnis zu testen, auf die Antwort bin ich gespannt.....
Ich hatte drei Jahre Schafe und habe die Wolle immer an Freundinnen zum filzen verschenkt. Damals habe ich noch nicht geseifelt.... Der Schäfer hier ist etwas speziell :glotz: Macht sich bei vielen mit seiner Art unbeliebt. Vielleicht treffe ich ihn mal und er hat einen gute Tag :kopf_mit_hand_stuetz:
... vielleicht kannst Du ja etwas vom Zaun pflücken? :am_kopf_kratz:
Ich bestelle oft Wolle zum Beispiel hier, es gibt sie auch ungefärbt, und sie ist dort regional, ist preiswert und hat noch Restlanolin. Die Fettwolle hat auch einen höheren Lanolinanteil.
... Aber neuerdings haben wir in unserer neuen Nachbarschaft auch eine Schäferei, dort will ich mal nach Rohwolle fragen.
Danke schön Sina für den Tipp. Ich werde einfach eine andere Mami von meinen buskindern ansprechen, die haben auch Schafe,vielleicht sind die ja sauberer? Ich mag ja heimische Produkte und tauschen vor Ort ist toll. Die Wolle vom Zaun pflücken geht bei dem Schäfer wo ich sie her habe schlecht, der ist immer nur zum aufrollen und kein fester.
Viele Grüße von Heike
Seifenanfängerin mit vielen Interessen

Mein Wichtelsteckbrief viewtopic.php?f=40&t=104&start=50

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“