TSH Februar 2021 - rosige Seidenblumen

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Seifenoper
Beiträge: 335
Registriert: So 30. Aug 2020, 20:42
Wohnort: Bayern

Re: TSH Februar 2021 - rosige Seidenblumen

Beitrag von Seifenoper » Di 23. Feb 2021, 00:55

Trude hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 21:08
Da hat das Palmöl tolle Arbeit geleistet und eine sehr hübsche Farbe produziert. Ich mag die Farbe vom roten Palmöl auch sehr gern, aber der Geruch schreckt mich doch immer wieder ab. Da habe ich immer den Eindruck, dass man den in der fertigen Seife noch extrem raus riecht.
Deine Seidenblümchen sehen auch sehr schön glatt und exakt aus.
Vielen Dank!

Der "Duft" ist gewöhnungsbedürftig, stimmt. Aber das Problem hatte ich bei meinem "Mangoschwein" noch viel intensiver und bei den ersten Kaffeeseifen. Ich habe mir wochenlang eingebildet noch das Schweineschmalz bzw. die Kaffelauge zu riechen. Der Palmölduft schlägt auch nicht durch.
Allerdings haben sich meine Silikonformen verfärbt und die erste Runde Spülen hat nicht gereicht, um die Farbe wieder raus zu bringen. Bin gespannt, wie die nächste Seife wird, die ich da einfülle.
:hexenkessel: Grüße von der Seifenoper :badezimmer72: La donna è mobile ...

Meine Seifen

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 1550
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: TSH Februar 2021 - rosige Seidenblumen

Beitrag von Seibara » Di 23. Feb 2021, 14:58

Seifenoper hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 00:43
Seibara hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 15:13
Das war bei dieser Seife. Palmarosa betrug 25% der ÄÖ-Mischung. Das ÄÖ ist von Manske und ich hatte das Problem schon mehrmals :grimmig_wartend:
Oh, die schöne Eierseife!
Meine ÄÖs waren hier alle von Behawe. Von Manske habe ich bisher die ÄÖs Edeltannennadel und Lemongras verwendet. Beide haben für mein Empfinden relativ schnell angezogen, kein Blitzbeton, sondern nur zügig, aber zum Glück immer noch handhabbar.
Wenn mein Palmarosa leer ist, werde ich es auch mal wo anders besogen. Ansonsten finde ich die ÄÖ von Manske sehr gut :daumen_hoch:
Mit Lemongras konnte ich noch kein Andicken beobachten. Ich habe meines von der dm.
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 4983
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: TSH Februar 2021 - rosige Seidenblumen

Beitrag von Trude » Di 23. Feb 2021, 20:39

Seifenoper hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 00:55
Trude hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 21:08
Da hat das Palmöl tolle Arbeit geleistet und eine sehr hübsche Farbe produziert. Ich mag die Farbe vom roten Palmöl auch sehr gern, aber der Geruch schreckt mich doch immer wieder ab. Da habe ich immer den Eindruck, dass man den in der fertigen Seife noch extrem raus riecht.
Deine Seidenblümchen sehen auch sehr schön glatt und exakt aus.
Vielen Dank!

Der "Duft" ist gewöhnungsbedürftig, stimmt. Aber das Problem hatte ich bei meinem "Mangoschwein" noch viel intensiver und bei den ersten Kaffeeseifen. Ich habe mir wochenlang eingebildet noch das Schweineschmalz bzw. die Kaffelauge zu riechen. Der Palmölduft schlägt auch nicht durch.
Allerdings haben sich meine Silikonformen verfärbt und die erste Runde Spülen hat nicht gereicht, um die Farbe wieder raus zu bringen. Bin gespannt, wie die nächste Seife wird, die ich da einfülle.
Ja, das mir Verfärben der Seifenform hatte ich auch, als ich damals das rote Palmöl verwendet habe. Das war schon hartnäckig. Aber irgendwann waren die Verfärbungen dann doch verschwunden.

Benutzeravatar
Seifenoper
Beiträge: 335
Registriert: So 30. Aug 2020, 20:42
Wohnort: Bayern

Re: TSH Februar 2021 - rosige Seidenblumen

Beitrag von Seifenoper » Mi 24. Feb 2021, 01:41

Seibara hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 14:58
Wenn mein Palmarosa leer ist, werde ich es auch mal wo anders besogen. Ansonsten finde ich die ÄÖ von Manske sehr gut :daumen_hoch:
Mit Lemongras konnte ich noch kein Andicken beobachten. Ich habe meines von der dm.
Kann auch sein, dass es gar nicht am ÄÖ lag, sondern an der Temperatur. Meine Erfahrung, was die Eigenschaften des Seifenleims betrifft, sind noch ausbaufähig. :zwinker:
:hexenkessel: Grüße von der Seifenoper :badezimmer72: La donna è mobile ...

Meine Seifen

Benutzeravatar
Seifenoper
Beiträge: 335
Registriert: So 30. Aug 2020, 20:42
Wohnort: Bayern

Re: TSH Februar 2021 - rosige Seidenblumen

Beitrag von Seifenoper » Mi 24. Feb 2021, 01:51

Trude hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 20:39
Ja, das mir Verfärben der Seifenform hatte ich auch, als ich damals das rote Palmöl verwendet habe. Das war schon hartnäckig. Aber irgendwann waren die Verfärbungen dann doch verschwunden.
Ein paar kleine Stellen sind schon wieder farbfrei. Solange das nicht auf die nachfolgenden Seifen abfärbt, ist alles gut.
Der ÄÖ-Duft ist ja auch immer extrem hartnäckig, aber es schlägt auch nicht auf die nachfolgende Seife durch. :zwinker:
:hexenkessel: Grüße von der Seifenoper :badezimmer72: La donna è mobile ...

Meine Seifen

totoshka
Beiträge: 66
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 10:11

Re: TSH Februar 2021 - rosige Seidenblumen

Beitrag von totoshka » Mi 24. Feb 2021, 09:44

Also ich schließe mich an, die Farbe ist ein Traum!!! mich würde interessieren ob die Farbe lichtecht ist? Davon müsste ich mir glatt mal eine Kleinigkeit besorgen... :zwinker: :sabber:
Superschick!
LG
Sina

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“