Micas-Perlglanzpigmente

Wer sich in der Gestaltung verbessern möchte, wird sich dafür interessieren, wie man Farben effektiv einsetzen kann. Alles rund um die Farben in den Seifen wird hier gesammelt.
Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 3874
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Micas-Perlglanzpigmente

Beitragvon Sylvie » Do 17. Nov 2016, 23:01

Und die Farben bluten dann nicht aus, wenn man sie so hoch dosiert?
Rührt ihr sie in Öl an?

Oh ich hab grad 6 Farben bestellt weil ich doch eigentlich keine zu Hause habe (bis auf meine 35 Stück aber die zählen nicht) :breit_grins:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 5116
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Micas-Perlglanzpigmente

Beitragvon Juli intheSky » Fr 18. Nov 2016, 08:12

Wo hast du bestellt Sylvie? Bei mir ist auch nie das richtige dabei, muss immer neue Farben haben :kichern:

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 3874
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Micas-Perlglanzpigmente

Beitragvon Sylvie » Fr 18. Nov 2016, 08:36

Ich hab bei VvW bestellt.
Ich finde die Micas von u makeItup auch toll, hatteaber gehofft, dass das Glitzer in der fertigen Seife noch zu sehen ist. Ich kann das so hoch dosieren wie ich will, da glitzertnix.
Jetzt teste ich die Perlglanzpigmente von VvW mal sehen ob ich damit mehr Glück habe.

binalicious
Beiträge: 289
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 21:03
Wohnort: CH/F

Re: Micas-Perlglanzpigmente

Beitragvon binalicious » Fr 18. Nov 2016, 17:14

Hallo ihr Lieben

Ich komme auch mit einem Problemchen betreffend Glitzer zu euch. Bin noch unerfahren in Sachen Farben, Glimmer und Glitzer.
Also: Ich habe silbernen Glitzer den ich auf zwei verschiedenen Seifen zum Schluss als Toping auf die Seife gestreut habe. Danach decke ich die Seife zu damit sie ordentlich arbeiten kann.
Wenn ich dann die Seife aus der Form nehmen kann, ist das silberne Glitzern verschwunden. Zurück bleibt ein Etwas das aussieht wie ganz feiner Sand.
Zu den zwei Seifen passt das zum Glück, da ich sie Richtung Meeresfarben gefärbt habe. Aber Silber wäre mir schon lieber gewesen.
Was mache ich falsch? Glitzer von behawe.
p.s. Habe auch goldenen Glimmer(auch behawe) und da funktionierts.

Vielen Dank für eure Geduld und liebe Grüsse.
Bina
:winkt_lieb:
YOU'LL NEVER FIND A RAINBOW IF YOU'RE LOOKING DOWN. Charlie Chaplin

Liebe Grüsse
Bina :winkt_lieb:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 8044
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Micas-Perlglanzpigmente

Beitragvon Petra » Fr 18. Nov 2016, 20:21

Sylvie hat geschrieben:Und die Farben bluten dann nicht aus, wenn man sie so hoch dosiert?
Rührt ihr sie in Öl an?


Das Perlglanzpigment Glitzergold von Vita von Waldehoe kann ich auch sehr empfehlen. Ich benutze es so gern! Zum färben, für Goldadern und für Glitzer auf dem Topping. :schwaerm:
Ich dosiere es auch immer sehr hoch. Und es blutet nicht aus. Ist mir bisher noch nicht passiert.

Ja, die Pigmente von UMU glitzern nicht in den Seifen. Geben aber einen wunderschönen satten Farbton. Ich liebe sie dafür. Aber wenn man Glitzer drin möchte, dann eher andere. nicken_freudig:

Und ja, ich rühre es in Öl an.

binalicious hat geschrieben:Ich komme auch mit einem Problemchen betreffend Glitzer zu euch. Bin noch unerfahren in Sachen Farben, Glimmer und Glitzer.
Also: Ich habe silbernen Glitzer den ich auf zwei verschiedenen Seifen zum Schluss als Toping auf die Seife gestreut habe. Danach decke ich die Seife zu damit sie ordentlich arbeiten kann.
Wenn ich dann die Seife aus der Form nehmen kann, ist das silberne Glitzern verschwunden. Zurück bleibt ein Etwas das aussieht wie ganz feiner Sand.


Huhu liebe Bina, ich bestäube das Topping zu selten mit Glitter, als dass ich da zuverlässige Tipps geben könnte. Aber ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass das ein oder andere quasi unsichtbar wird. :kichern:
Andere wiederum nicht. Ich könnte jetzt aber nicht benennen, welche Art von Glitter sich eignet und welche nicht. Ich glaube es sind die feineren, die sich eher mit dem SL verbinden und somit wenig sichtbar sind. Hingegen eignen sich die körnigeren/gröberen nicht so gut für eine Goldader. Das musste ich auch schon mal erfahren. Die ist gebrochen, wobei ich mit feinstaubigem Perlglanzpigment keine Probleme hatte, wenn ich eine Ader gemacht habe.

Nochmal zurück zum Glitzer auf dem Topping. Bestimmt haben noch einige konkrete Tipps, welche sich nicht verlieren. Ich kann es von Perlglanzpigment Glitzergold von Vita von Waldehoe behaupten, da funktioniert es. Schau:

Bild

Du hast mit Gold auch schon gute Erfahrungen gemacht. Ich glaube, es ist auch einfacher, weil es sich farblich besser vom SL abhebt als Silber. Allerdings gibt es bei SanSavon ein Silber-Glitzer (Perlglanzpigment Pure SIlver), das von der Beschaffenheit dem des Gold von Vita gleicht. Ich werde das gewiss mal ausprobieren für ein Topping. Und dann gerne berichten. Dauert bestimmt aber noch. Bisher habe ich es oft zum stempeln benutzt, wo es sich toll macht!

Ein weißes Glitter, was auf einem weißen Topping noch schön schimmert (also sichtbar ist), ist Glacier WEP Glitter (Vita von Waldehoe). Schau hier:

Bild

binalicious
Beiträge: 289
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 21:03
Wohnort: CH/F

Re: Micas-Perlglanzpigmente

Beitragvon binalicious » Fr 18. Nov 2016, 20:51

Petra ich danke dir. Ja du hast recht. mit dem goldenen Topping hats sehr gut geklappt.
Dein weisses, schimmerndes Giltzer gefällt mir ausgesprochen gut. Sieht aus wie glitzernder Schnee.
Ich versuche es weiter. Meine Seifchen finden auf jeden Fall Gefallen bei den Beschenkten. Das ist doch schon was.
YOU'LL NEVER FIND A RAINBOW IF YOU'RE LOOKING DOWN. Charlie Chaplin

Liebe Grüsse
Bina :winkt_lieb:

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 8044
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Micas-Perlglanzpigmente

Beitragvon Petra » Fr 18. Nov 2016, 21:02

Ja, genau so sollte es auch aussehen. Wie glitzernder Schnee. Die Seife habe ich noch nicht gezeigt, kommt aber im Dezember oder Januar. nicken_freudig:
Ich kann es schlecht beschreiben, aber es ist so ein Glitter von etwas festerer Beschaffeneheit. Nicht so staubig. Und die funktionieren, meine ich, gut.

Und solche Dinge muss man wirklich einfach austesten. Dann finden sich Pigmente mit denen man gut klar kommt, bzw. weiß einzuschätzen für welchen Zweck (Färben, Ader, Stempeln, Topping) sie sich eignen und für welche nicht so. Ja, selbst gesiedete Seifen sind etwas wundervolles. Die Gestaltung kann da noch etwas drauf setzen. Aber nötig ist es nicht, um eine Seife zu sieden, die das Herz höher schlagen lässt. Dass die Beschenkten sich freuen, glaube ich gern. :schwaerm:


Zurück zu „Farben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast