Schwarze Seife ohne ausbluten

Wer sich in der Gestaltung verbessern möchte, wird sich dafür interessieren, wie man Farben effektiv einsetzen kann. Alles rund um die Farben in den Seifen wird hier gesammelt.
Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 8528
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon Petra » So 20. Sep 2015, 19:50

Hallo zusammen,

ich liebe schwarze Seifen. Nur leider haben sie meistens die Eigenheit, dass sie ausbluten, und somit schmutzigen Schaum verursachen. Da mich das stört, teste ich schon länger, um eine optimale Methode zu finden, Seife schwarz zu färben. Hier möchte ich einen Vergleich anstellen, da das gewiss auch andere SiederInnen interessiert. Auch wäre ich neugierig, welche Erfahrungen Ihr mit anderen Methoden gemacht habt. Und ich werde diesen Thread im Laufe der Zeit sicher auch immer mal wieder erweitern, wenn ich weitere Methoden ausprobiert habe. So habe ich hier z. B. noch medizinische Kohle liegen, die nicht ausbluten soll. Und eine Moorseife möchte ich auch irgendwann mal machen.

Zum Vergleich kann ich hier für den Start folgende drei Methoden anbieten: Schwarze Kohle, Alkanna-Wurzel, Pigment Seidenschwarz von Vita von Waldehoe. Die Seifen haben alle gegelt. Los geht's:

Bild 1 - Schwarze Kohle
Obwohl ich die Kohle direkt in die geschmolzenen Fette gegeben habe (eine Empfehlung, die ich mal bekommen habe, da das das ausbluten vermindern soll), blutet sie stark aus. Und eine viel geringere Dosis würde dann auch kein so ein sattes Schwarz ergeben.

Schwarz ausbluten Kohle.jpg


Bild 2 - Alkanna
Auch hier habe ich eine hohe Dosis (pulverisierte Alkannawurzel in Öl disperigiert) genommen, um eine wirklich dunkle Farbe zu erzielen. Alkanna färbt ja Lila, bei sehr hoher Dosierung geht es ins Schwarze (ganz dunkles Lila). Hier war das ausbluten schon deutlich weniger, an der rechten Hand erkennt man ein bisschen, dass der Schaum aber eine leichte Verfärbung hat. So richtig weiß ist der Schaum also nicht, aber es stört mich persönlich nicht, da es sehr gering ist.

Schwarz ausbluten Alkanna.jpg


Bild 3 - Seidenschwarz (Vita von Waldehoe):
Für mich die einfachste und beste Methode des Schwarzfärbens. Auch bei hoher Dosierung kein ausbluten. Außerdem einfacher in der Anwendung als Alkanna. Dieses Pigment ergibt ein tolles sattes Schwarz und blutet nicht aus. Perfekt!

Trotzdem werde ich weiter forschen, denn mich interessieren auch weitere Methoden und Pigmente. Und Eure Erfahrungen würden mich hier an dieser Stelle auch brennend interessieren! nicken_freudig:
Dateianhänge
Schwarz ausbluten Seidenschwarz.jpg

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 3561
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:37
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon Angie » So 20. Sep 2015, 22:09

Hallo, ich habe mit schwarzem Eisenoxid auch schon gute Erfahrungen gemacht, vorausgesetzt die Seife hat gegelt.

Hier eine Seife von 2013, die ich mit schwarzem Eisenoxid und grauem Schiefermehl gefärbt habe: keinerlei Ausbluten.

Seifen 452 (1).JPG
"Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben bunter und lebenswert machen"


Mein Blog
Mein online-Shop für Räucherwerk, schöne Dinge & indische Seifenstempel aus Holz
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 4087
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon Sylvie » So 20. Sep 2015, 22:25

Schwarze Seifen kann ich noch keine beisteuern, aber das Pigment von Walderhoe hab ich auch zu Hause.
Vielleicht werde ich das auch mal probieren. Danke für die Info.
Wie hoch habt ihr dossiert?

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 8528
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon Petra » So 20. Sep 2015, 23:25

Angie hat geschrieben:Hallo, ich habe mit schwarzem Eisenoxid auch schon gute Erfahrungen gemacht, vorausgesetzt die Seife hat gegelt.

Hier eine Seife von 2013, die ich mit schwarzem Eisenoxid und grauem Schiefermehl gefärbt habe: keinerlei Ausbluten.

Seifen 452 (1).JPG


Ah, was für eine schöne elegante Seife... ich liebe Seifenbilder! :schwaermt2:

Eine tolle Ergänzung, schwarzes Eisenoxid habe ich auch noch zu Hause, aber da ich mit meinem Seidenschwarz so zufrieden bin, gerieten meine Tests zur schwarzen Seife ins stocken. Toll, dass Du das beisteuerst. Danke, Angie! :kuss_aufdrueck:

Sylvie hat geschrieben:Schwarze Seifen kann ich noch keine beisteuern, aber das Pigment von Walderhoe hab ich auch zu Hause.
Vielleicht werde ich das auch mal probieren. Danke für die Info.
Wie hoch habt ihr dossiert?


Ich kann Dir das Seidenschwarz von Vita von Waldehoe wirklich sehr empfehlen. Ich bin darauf hängen geblieben, und benutze es fast ausschließlich. Deshalb sind meine weiteren Forschungen zu den verschiedenen Wegen Seife schwarz zu färben auch ein wenig ins stocken geraten, da ich das optimal Pigment für mich mit dem Seidenschwarz gefunden habe.

Ich dosiere meine Farben, wenn ich sie kräftig möchte, immer mit einem dreiviertel TL (in ca. 3 TL Öl gelöst) in 100 ml SL. Also wirklich hoch, und trotzdem blutet das schwarz nicht (oder kaum) aus. Auch grenzen sich in Swirls mit diesem Schwarz die Farben schön voneinander ab. Mit Kohle ist mir das nie so gut gelungen!

Wenn Du das Seidenschwarz mal ausprobierst, berichte bitte. Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen. :wink_mit_muetze:

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 3561
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:37
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon Angie » Mo 21. Sep 2015, 08:29

Sylvie hat geschrieben:Schwarze Seifen kann ich noch keine beisteuern, aber das Pigment von Walderhoe hab ich auch zu Hause.
Vielleicht werde ich das auch mal probieren. Danke für die Info.
Wie hoch habt ihr dossiert?


Ich habe mir damals die Dosierung nicht aufgeschrieben lb. Sylvie, ich habe nach und nach so dosiert, dass der Seifenleim gerade schwarz geworden ist.

P.S. Das Pigment Seidenschwarz von behawe ist ebenfalls sehr gut, keinerlei Ausbluten.
"Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben bunter und lebenswert machen"


Mein Blog
Mein online-Shop für Räucherwerk, schöne Dinge & indische Seifenstempel aus Holz
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
veronique
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:29
Wohnort: Nordpfalz

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon veronique » Di 6. Okt 2015, 17:00

Ein schönes , tiefes Schwarz ohne ausbluten bekommst Du mit: medizinischer Buchenholzkohle hin.
Die gibt es in der Apotheke und ist auch nicht teuer.

Wichtig ist, das es medizinische Buchenholzkohle ist.
Mit normaler Holzkohle habe ich keine guten Erfahrungen bzgl. ausbluten gemacht

Ich dosiere ca. 1 Teelöffel auf 500-800 gr. Fettmenge.
Man dispergiert die Kohle in Öl.

Leider habe ich nur eine graugefärbte Seife als Foto davon, das ist natürlich nicht besonders aussagekräftig, aber z.B. das Schwarz in meiner "Mohnseife" (Bild im Begrüßungsseife-Thread) ist auch mit Buchenholzkohle gefärbt.

Trotzdem mal hier die Graue:

Bild

Ich muss mal kramen, ob ich noch was schwarzes in meinem Bilderwust finde...
LG Anja
Being honest may not get you a lot of friends but it`ll always get you the right ones

John Lennon

Benutzeravatar
veronique
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:29
Wohnort: Nordpfalz

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon veronique » Di 6. Okt 2015, 17:10

Ah ja hier ist noch eine, zwar mit etwas Sodaasche (blöd), aber nach dem anwaschen ist sie schön schwarz:

Bild

LG Anja
Being honest may not get you a lot of friends but it`ll always get you the right ones

John Lennon

Benutzeravatar
ecki
Beiträge: 166
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:26
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon ecki » Di 6. Okt 2015, 18:34

:herz_blink: anja, die graue seife ist der hammer! ich bin sehr verliebt in diese farbkombi. das würde ich gerne verwenden, wenn ich darf. :herz_3:
:am_herd: ecki im seifenrausch. auch gern auf meinem blog

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 653
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon SandraliebtSeife » Di 6. Okt 2015, 20:57

Ihr Lieben, :winkt_lieb:

ich habe hier schwarzen Heilschlamm aus Bad Heviz liegen. Der soll schwarze Seife machen, die nicht ausblutet. Sobald ich die Seife fertig habe, melde ich mich...fest versprochen! Bin selber total gespannt!

LG Sandra (die auch schon diverse fehlgeschlagene Versuche unternommen hat um schwarze nicht ausblutende Seife zu bekommen :zerknirscht_wink: )

Benutzeravatar
schwibo7
Beiträge: 169
Registriert: Di 6. Okt 2015, 15:37

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitragvon schwibo7 » Di 6. Okt 2015, 21:41

Ich benutze auch nur noch med. Buchenholzkohle, nehme ca. 1- 1,5 TL auf 500g SL. Die Seife blutet nicht aus.
Anfänglich habe ich Eisenoxid benutzt und hatte da den Eindruck, daß der SL davon irgendwie eigenartig riecht. Vielleicht bin ich überempfindlich oder habe einen verschrobenen Geruchssinn - aber ich mochte es deshalb nicht mehr benutzen.
Die Augen einer Katze sind Spiegel, durch die nur wenige Auserwählte einen Blick in das Reich der Feen tun können.


Zurück zu „Farben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast