Seite 1 von 1

Taubnesseln

Verfasst: Do 19. Apr 2018, 14:46
von soapaholic
:wink_mit_muetze: hallo ihr Lieben,

hab dazu in der Suche leiuder nix gefunden, deshalb frag ich jetzt mal hier

Bleiben Taubnesseln grün in der Seife wie Brennesseln oder werden sie braun???

Hat das zufällig schonmal jemand probiert??? :rot_werd_und_herzchen:

Ich hätte sowohl rote als auch weiße taubnesseln ...

Re: Taubnesseln

Verfasst: Do 19. Apr 2018, 20:22
von Erdbeerblondes
soapaholic hat geschrieben::wink_mit_muetze: hallo ihr Lieben,

hab dazu in der Suche leiuder nix gefunden, deshalb frag ich jetzt mal hier

Bleiben Taubnesseln grün in der Seife wie Brennesseln oder werden sie braun???

Hat das zufällig schonmal jemand probiert??? :rot_werd_und_herzchen:

Ich hätte sowohl rote als auch weiße taubnesseln ...

Ja, ich hier. Schau mal hier. Das Öl , etc. wird zwar grün, aber mit der Zeit im Licht wird die Seife wieder hell. Aber sieht trotzdem schön aus. Und gibt auch eine schöne Seife. Hab die Blätter und Blüten mit püriert.

Liebe Grüße Simone

Re: Taubnesseln

Verfasst: So 29. Apr 2018, 19:04
von Seepferdchen
Schon jemand nur die Blüten verarbeitet?

Re: Taubnesseln

Verfasst: So 29. Apr 2018, 21:36
von Erdbeerblondes
Seepferdchen hat geschrieben:Schon jemand nur die Blüten verarbeitet?


Kann ich dir in ein paar Wochen sagen. Hab gestern Goldnesselblüten in Avocadoöl angesetzt. Bin gespannt, wie die Seife wird. Und Fichtenwipfel hab ich auch in Avocadoöl angesetzt. Weil wir ein paar Tannenzweige abschneiden mussten und die hatte schön so schöne kleine Wipfel angesetzt, die hab ich dann weggemacht und ins Öl rein. Bin gespannt wie das wird.

Liebe Grüße Simone

Re: Taubnesseln

Verfasst: Di 1. Mai 2018, 08:39
von Seepferdchen
Erdbeerblondes hat geschrieben:
Seepferdchen hat geschrieben:Schon jemand nur die Blüten verarbeitet?


Kann ich dir in ein paar Wochen sagen. Hab gestern Goldnesselblüten in Avocadoöl angesetzt. Bin gespannt, wie die Seife wird. Und Fichtenwipfel hab ich auch in Avocadoöl angesetzt. Weil wir ein paar Tannenzweige abschneiden mussten und die hatte schön so schöne kleine Wipfel angesetzt, die hab ich dann weggemacht und ins Öl rein. Bin gespannt wie das wird.

Liebe Grüße Simone


Tannenwipfel hab ich letztes Jahr schon verarbeitet. Momentan liegt nach den Veilchen und dem Huflattich der Löwenzahn im Öl. Kastanienblüten folgen... Taubnesseln werd ich wohl auch probieren. Liebes Simonchen, ich will aber mal noch was anderes wissen: Mit wie Viel ÜF macht man Haarseifen. Habe mich nun doch durchgerungen sie selbst zu sieden. Danke.

Re: Taubnesseln

Verfasst: Di 1. Mai 2018, 08:52
von Erdbeerblondes
Seepferdchen hat geschrieben:Tannenwipfel hab ich letztes Jahr schon verarbeitet. Momentan liegt nach den Veilchen und dem Huflattich der Löwenzahn im Öl. Kastanienblüten folgen... Taubnesseln werd ich wohl auch probieren. Liebes Simonchen, ich will aber mal noch was anderes wissen: Mit wie Viel ÜF macht man Haarseifen. Habe mich nun doch durchgerungen sie selbst zu sieden. Danke.


Liebe Vera,

das kommt darauf an... Ich weiß, das wolltest du jetzt nicht hören. Aber es ist leider wirklich von Person zu Person unterschiedlich. Ich komme im Winter mit 7% ÜF zurecht. Da ich im Sommer viel schwimme, werde ich jetzt meine Haarseifen wieder auf 10% überfetten. Hast du schon Haarseifen probiert? Was du als erstes mal machen kannst, deine ganz normalen Seifen auf Haartaugliche Öle prüfen und mit denen versuchen deine Haare zu waschen. Da merkst du dann am schnellsten, ob du mehr oder weniger ÜF benötigst. Ich kann dir auch gerne mal eine von mir mit 7% ÜF, Salz und 5% Zitronensäure schicken, dann kannst du mal ausprobieren ob sie dir taugt. Andere benutzen nur 3% ÜF. Manche sogar 12%. Kann man so generell also nicht sagen. In dem Falle hilft nur ausprobieren. Was für Haare hast du denn? Eher fettig? Eher Trocken? Du kannst natürlich auch ganz frech mal die anderen Siederinnen die auch Haarseifen benutzen, ob sie mit dir welche tauschen. Also Haarseife gegen irgendwelche Zusätze, dann kannst du ganz viele verschieden ausprobieren und weißt dann ziemlich schnell ob du sie magst oder nicht.

Ich denke, vielleicht könnten wir sogar ne Haarseifentauschbörse aufmachen. :kichern: Dann kann jeder die Haarseifen die er nicht mag, eintauschen oder verschenken. Oder auch von denen die er mag eine oder zwei abgeben.

Liebe Grüße Simone

Re: Taubnesseln

Verfasst: Sa 5. Mai 2018, 19:32
von Seepferdchen
Erdbeerblondes hat geschrieben:
Seepferdchen hat geschrieben:Tannenwipfel hab ich letztes Jahr schon verarbeitet. Momentan liegt nach den Veilchen und dem Huflattich der Löwenzahn im Öl. Kastanienblüten folgen... Taubnesseln werd ich wohl auch probieren. Liebes Simonchen, ich will aber mal noch was anderes wissen: Mit wie Viel ÜF macht man Haarseifen. Habe mich nun doch durchgerungen sie selbst zu sieden. Danke.


Liebe Vera,

das kommt darauf an... Ich weiß, das wolltest du jetzt nicht hören. Aber es ist leider wirklich von Person zu Person unterschiedlich. Ich komme im Winter mit 7% ÜF zurecht. Da ich im Sommer viel schwimme, werde ich jetzt meine Haarseifen wieder auf 10% überfetten. Hast du schon Haarseifen probiert? Was du als erstes mal machen kannst, deine ganz normalen Seifen auf Haartaugliche Öle prüfen und mit denen versuchen deine Haare zu waschen. Da merkst du dann am schnellsten, ob du mehr oder weniger ÜF benötigst. Ich kann dir auch gerne mal eine von mir mit 7% ÜF, Salz und 5% Zitronensäure schicken, dann kannst du mal ausprobieren ob sie dir taugt. Andere benutzen nur 3% ÜF. Manche sogar 12%. Kann man so generell also nicht sagen. In dem Falle hilft nur ausprobieren. Was für Haare hast du denn? Eher fettig? Eher Trocken? Du kannst natürlich auch ganz frech mal die anderen Siederinnen die auch Haarseifen benutzen, ob sie mit dir welche tauschen. Also Haarseife gegen irgendwelche Zusätze, dann kannst du ganz viele verschieden ausprobieren und weißt dann ziemlich schnell ob du sie magst oder nicht.

Ich denke, vielleicht könnten wir sogar ne Haarseifentauschbörse aufmachen. :kichern: Dann kann jeder die Haarseifen die er nicht mag, eintauschen oder verschenken. Oder auch von denen die er mag eine oder zwei abgeben.

Liebe Grüße Simone


Hallo Simone, ich habe schon zwei geschenkte ausprobiert. Die waren ganz gut mit 7% ÜF. Ich war halt nur unsicher, weil ich sonst immer mindestens 8 oder mehr % ÜF für meine Seifen habe. Deshalb wollte ich nachfragen, bevor ich mal eine Haarseife mache. Dankeschön für die Info. Fühl dich umarmt. LG Vera

Re: Taubnesseln

Verfasst: Sa 5. Mai 2018, 21:04
von Erdbeerblondes
Seepferdchen hat geschrieben:
Erdbeerblondes hat geschrieben:
Seepferdchen hat geschrieben:Tannenwipfel hab ich letztes Jahr schon verarbeitet. Momentan liegt nach den Veilchen und dem Huflattich der Löwenzahn im Öl. Kastanienblüten folgen... Taubnesseln werd ich wohl auch probieren. Liebes Simonchen, ich will aber mal noch was anderes wissen: Mit wie Viel ÜF macht man Haarseifen. Habe mich nun doch durchgerungen sie selbst zu sieden. Danke.


Liebe Vera,

das kommt darauf an... Ich weiß, das wolltest du jetzt nicht hören. Aber es ist leider wirklich von Person zu Person unterschiedlich. Ich komme im Winter mit 7% ÜF zurecht. Da ich im Sommer viel schwimme, werde ich jetzt meine Haarseifen wieder auf 10% überfetten. Hast du schon Haarseifen probiert? Was du als erstes mal machen kannst, deine ganz normalen Seifen auf Haartaugliche Öle prüfen und mit denen versuchen deine Haare zu waschen. Da merkst du dann am schnellsten, ob du mehr oder weniger ÜF benötigst. Ich kann dir auch gerne mal eine von mir mit 7% ÜF, Salz und 5% Zitronensäure schicken, dann kannst du mal ausprobieren ob sie dir taugt. Andere benutzen nur 3% ÜF. Manche sogar 12%. Kann man so generell also nicht sagen. In dem Falle hilft nur ausprobieren. Was für Haare hast du denn? Eher fettig? Eher Trocken? Du kannst natürlich auch ganz frech mal die anderen Siederinnen die auch Haarseifen benutzen, ob sie mit dir welche tauschen. Also Haarseife gegen irgendwelche Zusätze, dann kannst du ganz viele verschieden ausprobieren und weißt dann ziemlich schnell ob du sie magst oder nicht.

Ich denke, vielleicht könnten wir sogar ne Haarseifentauschbörse aufmachen. :kichern: Dann kann jeder die Haarseifen die er nicht mag, eintauschen oder verschenken. Oder auch von denen die er mag eine oder zwei abgeben.

Liebe Grüße Simone


Hallo Simone, ich habe schon zwei geschenkte ausprobiert. Die waren ganz gut mit 7% ÜF. Ich war halt nur unsicher, weil ich sonst immer mindestens 8 oder mehr % ÜF für meine Seifen habe. Deshalb wollte ich nachfragen, bevor ich mal eine Haarseife mache. Dankeschön für die Info. Fühl dich umarmt. LG Vera


Gerne liebe Vera,

fühl dich auch umarmt.

Liebe Grüße Simone