Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Motte
Beiträge: 1478
Registriert: Di 3. Jan 2017, 19:43
Wohnort: Bayern

Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Motte » So 16. Apr 2017, 12:06

Huhu Ihr Lieben,

hat schon mal jemand ne Seife mit Apfelwein gesiedet? Also Alkohol rauskochen ist klar. Aber weiß jemand, ob der SL dadurch schneller andickt und ob der Geruch vom Äppler durchkommt?
Ich möchte so ne Art "Heimatseife" sieden und da läge es nahe, den Äppler drin zu versenken ... heimischer Apfelsaft ginge natürlich auch oder Wasser aus "unserem" Bach. Und mal sehen, was mir Ende der Woche, wenn ich meine Ma besuchen fahre, noch so über den Weg läuft, das in die Seife wandern kann.
Viele Grüße, Andrea :am_herd:

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Kitty-Curl
Moderator
Beiträge: 7511
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 16:02
Wohnort: Kärnten, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Kitty-Curl » So 16. Apr 2017, 12:36

Hab ich leider auch noch nie gemacht.
Aber wenn du den Alk ordentlich abkochst, dann glaub ich nicht, dass dir das was andickt... :am_kopf_kratz:
Juli sagte unlängst, dass ihr Rosenhydrolat in der fertigen Seife durch kommt, also vielleicht auch dein Apfelwein.... :am_kopf_kratz: du könntest ein paar Stücke unbefugter lassen und ein paar mit hab Apfelduft beduftet, dann weißt du es und falls es nicht geht, dann hast du trotzdem ein paar mit Duft....

Wenn die Farbe vom Apfelwein ins rötliche geht, wird die Seife wahrscheinlich braun werden... :am_kopf_kratz:
Mein Blog :hexenkessel: Mein Wichtelsteckbrief
Achte auf unseren Planeten, wir haben nur den Einen...
LG euer Kittylein
:blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Motte
Beiträge: 1478
Registriert: Di 3. Jan 2017, 19:43
Wohnort: Bayern

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Motte » So 16. Apr 2017, 12:44

Kitty-Curl hat geschrieben:Hab ich leider auch noch nie gemacht.
Aber wenn du den Alk ordentlich abkochst, dann glaub ich nicht, dass dir das was andickt... :am_kopf_kratz:
Juli sagte unlängst, dass ihr Rosenhydrolat in der fertigen Seife durch kommt, also vielleicht auch dein Apfelwein.... :am_kopf_kratz: du könntest ein paar Stücke unbefugter lassen und ein paar mit hab Apfelduft beduftet, dann weißt du es und falls es nicht geht, dann hast du trotzdem ein paar mit Duft....

Wenn die Farbe vom Apfelwein ins rötliche geht, wird die Seife wahrscheinlich braun werden... :am_kopf_kratz:


Der Äppler schaut aus wie geklärter Apfelsaft. Mal sehen, ob sich da was verfärbt. Ja, das ist ne gute Idee, einen Teil unbeduftet und ungefärbt zu machen. Dann hat man gleich ne "Testcharge" für den Rohstoff.
Viele Grüße, Andrea :am_herd:

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 6993
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Juli intheSky » So 16. Apr 2017, 12:47

Ich glaub auch,daß es verkocht völlig unproblematisch ist.
Da bin ich auf dein Seifchen gespannt. Country Apple von NG ist super toll als Duft und unproblematisch. Gibts auch bei Kosmetik Manufaktur Sturmberger.
Mein Wichtelsteckbriefchen
:dusch:
Other women are not my competition. I stand with them not against. BW :gibt_herz:

Benutzeravatar
Motte
Beiträge: 1478
Registriert: Di 3. Jan 2017, 19:43
Wohnort: Bayern

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Motte » So 16. Apr 2017, 12:55

Juli intheSky hat geschrieben:Ich glaub auch,daß es verkocht völlig unproblematisch ist.
Da bin ich auf dein Seifchen gespannt. Country Apple von NG ist super toll als Duft und unproblematisch. Gibts auch bei Kosmetik Manufaktur Sturmberger.


Ich glaub, ich hab noch Green Apple im Keller - mal dran schnuppern, ob mir der dafür taugt. Danke für die Info, Juli :umarmung: - ich mag die NG-Düfte ja wirklich gern.
Viele Grüße, Andrea :am_herd:

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
saj
Beiträge: 2131
Registriert: Di 6. Okt 2015, 19:30

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon saj » So 16. Apr 2017, 19:31

Ich hab mal Whiskey verseift, Alkohol ausgekocht natürlich, und es hat nix angedickt. Ich bilde mir auch ein, dass der Whiskeygeruch ganz leicht durchkommt. Also nur zu, das wird ein feines Seifchen !
Gruss von Steffi

Benutzeravatar
Motte
Beiträge: 1478
Registriert: Di 3. Jan 2017, 19:43
Wohnort: Bayern

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Motte » So 16. Apr 2017, 20:07

Whisky? Den guten Tropfen trink ich dann doch lieber selbst, als ihn zu verseifen. Aber fein, dann deck ich mich mit Äppler ein und probier das mal aus (und es muss ja auch nicht alles in die Seife wandern :prost: )
Viele Grüße, Andrea :am_herd:

Mein Wichtelsteckbrief

Wolfine
Beiträge: 11
Registriert: Do 30. Mär 2017, 20:11

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Wolfine » So 16. Apr 2017, 22:05

Das finde ich auch, Whiskey muss in den Menschen, nicht in die Seife :zwinker:

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2778
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Trude » Mo 17. Apr 2017, 13:03

Ich habe mal Seife mit Honigwein als Laugenflüssigkeit gemacht. Alkohol natürlich vorher ordentlich raus gekocht. Trotzdem ist die Lauge beim 1. und auch 2. Versuch aber sowas von übergeschäumt. Und dabei habe ich das NaOH total langsam in die Lauge gekippt. Aber das kann natürlich auch an dem vielen Zucker im Honigwein gelegen haben. Der Honiggeruch kam in der Seife nicht mehr wirklich durch.
Warum nimmst du nicht einfach gleich Apfelsaft? Dann sparst du dir das Rauskochen des Alkohols und kannst den Apfelwein durch deine Kehle rinnen lassen und genießen.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Motte
Beiträge: 1478
Registriert: Di 3. Jan 2017, 19:43
Wohnort: Bayern

Re: Apfelwein als Laugenflüssigkeit?

Beitragvon Motte » Mo 17. Apr 2017, 15:08

Trude, wäre natürlich auch ne Möglichkeit, gleich den Saft zu nehmen. Aber für die Ecke, aus der ich komme, ist eben der Apfelwein ganz charakteristisch und da es ja ne "Heimat"-Seife werden soll, ist mir gleich der Äppler eingefallen.
Viele Grüße, Andrea :am_herd:

Mein Wichtelsteckbrief


Zurück zu „Zusätze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste