Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Lucill
Beiträge: 278
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:32
Wohnort: bei Düsseldorf

Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Lucill » Mo 20. Mär 2017, 13:18

Hallo ihr Lieben, :wink_mit_muetze:

ich habe gelesen, dass sämtliche Tonerden auf keinen Fall mit Metall in Berührung kommen sollen, weil sie sonst ihre besondere Wirkung verlieren.
Quelle: http://schwatzkatz.com/ton-heilerde-und-warum-ich-sie-mag/


Bei der Verarbeitung in Seife komme ich ja um den Püri kaum herum, und meiner ist aus Metall. Selbst die aus Plastik haben ja den kleinen Häcksler (wie heißt das Ding?) der immer aus Metall ist.

Wie macht ihr das? Rührt die die Tonerde zum Schluss mit einem Plastiklöffel ein? Je nach Rezept wird das glaube ich durchaus schwierig.

Wenn ich in meiner nächsten Seife Tonerde verwende, möchte ich natürlich auch möglichst alle guten Eigenschaften dieser tollen Zutat behalten.
Liebe Grüße, Julia :kuss:

Benutzeravatar
Schoki
Beiträge: 431
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 13:13

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Schoki » Mo 20. Mär 2017, 14:36

Ehrlich gesagt finde ich den bloß da so hingeschriebenen Satz von Schwatzkatz etwas fragwürdig. Es ist weder eine Begründung noch eine Quelle dabei. Es könnten Stoffe aus den Erden mit Metallen reagieren, aber ich denke da ist so ein kurzer Kontakt etwas zu wenig dafür und darüber hinaus ist Edelstahl bei sowas im Grunde immer unkritisch.
Liebe Grüße von Schoki! :winkt_lieb:

JUST SOAP! :am_herd:

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5869
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Skyler » Mo 20. Mär 2017, 15:02

Ich habe dies bereits bei verschiedenen Quellen gelesen - die Begründung dazu jedoch nirgends.

Ich sag mal Ton-/Heilerden in Crèmes oder Masken entnheme ich mit Plastiklöffel.

Wir wissen ja ohnehin nicht, wieviel von den wertvollen Zusätzen nach der Verseifung tatsächlich erhalten bleibt. Subjektiv hab ich jedoch den Eindruck das Zusätze einen enormen Einfluss auf das spätere Waschgefühl haben (beim Pflegegefühl bin ich noch unschlüssig....)
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 6191
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Juli intheSky » Mo 20. Mär 2017, 17:09

Soweit ich weiß,geht es bei dem Metallkontaktvermeiden ( herrliches Wort) um die innerliche Einnahme.
Das Metall reagiert dabei mit den Mineralien der Erde aber wieso weshalb warum ...kein Schimmer. Irgendwelche Entladungen oder Umpolungen?

Irgendwo habe ich mal gelesen,daß durch den Kontakt mit Metall Oxidationsprozesse entstehen aber wie kurzfristig das entsteht?
Heilerde bindet Schadstoffe ( so sagt man) und einige gehen sogar soweit, daß man nur Glas oder Tongefäße verwenden soll, nichtmal Plastik.
Wenn diese Erde Schwermetalle ausleiten soll, ist nach dem Kontakt mit Metall vll gar keine oder abgeschwächte Resorptionsfähigkeit vorhanden?

Ehrlich gesagt drängt sich mir dabei die Frage nach dem Abbau der Heilerde auf, machen die das mit Glasschaufeln ?

wißt ihr was? Ich frag einfach mal bei Luvos nach,die müssten das ja begründen können. nicken_freudig:

Edit: ich glaub für Seife ist das echt irrelevant, wie Sandra sagt, wir wissen gar nicht was von all unseren feinen Inhalten den Verseifungsprozess übersteht.

Lucill
Beiträge: 278
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:32
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Lucill » Mo 20. Mär 2017, 21:40

Danke für eure interessanten Antworten! Juli, du hast Recht, wie wollen die das abbauen ohne Metall schaufeln... darüber hatte ich noch nicht nachgedacht. Toll dass du bei luvos nachfragst, bitte berichtete doch von deren Antwort.

Ein tolles Forum hier, lieben Dank!!
Liebe Grüße, Julia :kuss:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 6191
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Juli intheSky » Di 21. Mär 2017, 08:21

Lucill hat geschrieben:Danke für eure interessanten Antworten! Juli, du hast Recht, wie wollen die das abbauen ohne Metall schaufeln... darüber hatte ich noch nicht nachgedacht. Toll dass du bei luvos nachfragst, bitte berichtete doch von deren Antwort.

Ein tolles Forum hier, lieben Dank!!


Anfrage ist raus, mal schauen ob sie antworten aber bisher waren die immer freundlich nicken_freudig:

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5869
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Skyler » Di 21. Mär 2017, 19:19

Die Tonerde wird mit Bagger und Schaufel abgebaut - da hat Juli recht :kichern: nicken_freudig:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

krapi
Beiträge: 631
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:17

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon krapi » Mi 22. Mär 2017, 06:46

Ich glaube ich schreibe zu den "Reaktionstheorien" besser nichts... Das kommt vermutlich nicht gut (bzw. beißt sich mit meinem Chemieverständnis).

PS: der Unterschied zwischen Heil- und Tonerde ist die chemische Zusammensetzung (http://www.steine-und-minerale.de/artik ... de%20Haare) nicht die Lizenz der anbietenden Firma. Keines von beidem enthält nur wenig Al (Tonerde ist die Bezeichnung für Aluminiumoxide).

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 6191
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Juli intheSky » Mi 22. Mär 2017, 08:17

krapi hat geschrieben:Ich glaube ich schreibe zu den "Reaktionstheorien" besser nichts... Das kommt vermutlich nicht gut (bzw. beißt sich mit meinem Chemieverständnis).

PS: der Unterschied zwischen Heil- und Tonerde ist die chemische Zusammensetzung (http://www.steine-und-minerale.de/artik ... de%20Haare) nicht die Lizenz der anbietenden Firma. Keines von beidem enthält nur wenig Al (Tonerde ist die Bezeichnung für Aluminiumoxide).


Also wenn du mich damit meinst, ich würde mich freuen, wenn du uns aufklärst.
Da ich ja kein Chemie studiert habe, hab ich davon null Plan und nur irgendwelche Theorien ausgedacht oder im Netz gefunden. Deshalb die Fragezeichen dahinter.

Ich habe Luvos angeschrieben, weil die mir als erste eingefallen sind. Aus keinem anderen Grund.

Sowie ich im Netz oft gelesen habe, ist dieses Al ganz anders zu bewerten als verarbeitetes Al, da dieses ja sehr aufwendig aus dem Gestein gelöst werden muss, was eben nicht Umwelt freundlich ist.

Kläre uns gerne auf Krapi. :daumen_hoch:

Lucill
Beiträge: 278
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:32
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Tonerden / Heilerden vertragen kein Metall

Beitragvon Lucill » Mi 22. Mär 2017, 08:46

Ich hab eben auch keine Ahnung von Chemie, von daher freue ich mich über nähere Info's zu dem Thema.

Im Nachbarforum wurde mir nur gesagt dass man Metall meiden soll, wenn man esotherisch veranlagt ist. Auch dieser Bereich ist mir fremd, mich interessiert eher, wie und ob Tonerden mit Metall reagieren.

Danke schon mal für eure Beteiligung am Thema:-)
Liebe Grüße, Julia :kuss:


Zurück zu „Zusätze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast