Zitronensäure

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 3604
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Zitronensäure

Beitragvon Sylvie » Mo 12. Okt 2015, 20:15

Ich löse die ZS ebenfalls im Wasser auf bevor ich das NaoH zugebe.
Mit Zucker und Zitronensäure solltest Du vorsichtig sein ließ dir dazu dies hier noch durch.

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 3063
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Zitronensäure

Beitragvon Regina1 » Mo 12. Okt 2015, 20:37

Gisi hat geschrieben:
Regina1 hat geschrieben:Hallo Kitty

Ich hab auch schon mal ZS versteift.

Hab es mit Kokos und Shea geschmolzen.


Zitronensäure schmilzt in Fetten :am_kopf_kratz: das kann ich mir jetzt nicht vorstellen
lg
Gisela


Danke Gisi :daumen_hoch:

Ich hatte ZS mit Stearin verwechselt.
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Susi Sorglos
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Okt 2015, 15:15

Re: Zitronensäure

Beitragvon Susi Sorglos » Do 15. Okt 2015, 17:08

Bezüglich der richtigen Verwendung von Zitronensäure solltet ihr euch vielleicht im Seifentreff.de informieren, das ist ein Fachforum für Seifensieder.
Man rührt sie weder in die Fetten noch gibt man es ungelöst zur Lauge.

Benutzeravatar
SandraliebtSeife
Beiträge: 652
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:10
Wohnort: OWL

Re: Zitronensäure

Beitragvon SandraliebtSeife » Do 15. Okt 2015, 17:18

Angie hat geschrieben:
Gisi hat geschrieben:also ich löse Salz, Zucker und ZS im kalten Laugenwasser und gebe dann das NaOH einfach dazu, da hat noch nie was geschäumt
LG
Gisela


Hallo Gisi,

ich löse Salz und Zucker im destilliertem Wasser schon Vorgabe des NaOH auf, da ich meist recht warm arbeite, ist bei mir die Lauge oft 40Grad warm bevor sie zu den Ölen/Fetten kommt, das ist dann aber sicher zu warm für die Zugabe der ZS oder :am_kopf_kratz:



Hallo Angie,

ich mache es wie Gisi. Und du hast die Zitronensäure ja schon im dest. kalten Wasser wenn du das NaOH dazugibst. Schön langsam rühren, dann schäumt nichts über. Die Lauge wird bei mir dann auch ziemlich heiss und ich lasse sie entweder draussen bei kühlen Temperaturen abkühlen oder im Sommer im kalten Wasserbad.

LG Sandra

Arno

Re: Zitronensäure

Beitragvon Arno » Do 15. Okt 2015, 18:01

Susi Sorglos hat geschrieben:Man rührt sie weder in die Fetten noch gibt man es ungelöst zur Lauge.

Schön, dann bist Du als Fachfrau Dir ja einig mit Gisela und Sandra, oder habe ich da etwas übersehen? :wink_mit_muetze:

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 3408
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:37
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Zitronensäure

Beitragvon Angie » Do 15. Okt 2015, 18:22

Susi Sorglos hat geschrieben:Bezüglich der richtigen Verwendung von Zitronensäure solltet ihr euch vielleicht im Seifentreff.de informieren, das ist ein Fachforum für Seifensieder.
Man rührt sie weder in die Fetten noch gibt man es ungelöst zur Lauge.


:wink_mit_muetze: Huhu ich weiß gar nicht, wo das Problem ist, Regina1 hat ja nur etwas verwechselt und das auch schon korrigiert.

Danke für die vielen Antworten, bei mir hat es jedenfalls schon geschnackelt was Zitronensäure anbelangt :zwinker:
"Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben bunter und lebenswert machen"


Mein Blog
Mein online-Shop für Räucherwerk, schöne Dinge & indische Seifenstempel aus Holz
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Waschkatze
Beiträge: 315
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:40
Wohnort: Berliner Speckgürtel
Kontaktdaten:

Re: Zitronensäure

Beitragvon Waschkatze » Do 15. Okt 2015, 19:26

Angie hat geschrieben:Danke für die vielen Antworten, bei mir hat es jedenfalls schon geschnackelt was Zitronensäure anbelangt :zwinker:


:lachend_auf_den_tisch_hau: :engelteufel: :lachend_auf_den_tisch_hau:

schaumzwerg

Re: Zitronensäure

Beitragvon schaumzwerg » Fr 16. Okt 2015, 18:05

Susi Sorglos hat geschrieben:Bezüglich der richtigen Verwendung von Zitronensäure solltet ihr euch vielleicht im Seifentreff.de informieren, das ist ein Fachforum für Seifensieder.
Man rührt sie weder in die Fetten noch gibt man es ungelöst zur Lauge.


Liebe Schnackeline,
edit: entschuldige hier ja SusiSorglos,

vielen Dank für Deinen - ich hoffe doch - gutgemeinten Hinweis :-)

Fehler zu machen ist bestimmt keine Schande. Ohne sie würden wir nichts lernen - sowohl im
richtigen Umgang mit den Zusätzen für die Seife, als auch mit dem Umgang im täglichen
menschlichen Miteinander.

Bitte erzähle doch, wie man die Zitronensäure zum Einsatz in der Seife richtig behandelt. Das
wäre bestimmt interessant und hilfreich für die Mitglieder hier - zu denen ja auch Du gehörst.

Lieben Dank für Deine Mühe :herz_2:

Eva

------------

PS: Ich habe das Zeug bisher auch noch nie in die Seife gesteckt. Das wäre ja etwas für´s Wochenende. Ob es tats. etwas hilft, dass
das Waschbecken dann nicht mehr so "verbatzelt" von der Seife ist?

Benutzeravatar
Emilie
Beiträge: 372
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:29
Wohnort: Ruhrpott

Re: Zitronensäure

Beitragvon Emilie » Fr 16. Okt 2015, 22:06

Hi!

Zitronensäure habe ich auch noch nicht versenkt... allerdings schon mal neben einen Laugentopf gestanden, als eine befreundete Siederin mit Schwung ihr NaOH ins Wasser gekippt hat, welches natürlich gelöstes Salz u. ZS enthielt.
Hat gut gebrodelt! Ich bin nicht zimperlich - aber das war dann eine andere Hausnr.

Was ich allerdings unhöflich empfinde... wenn ich irgendwo eintrete, stelle ich mich erstmal vor! Hat was mit Erziehung zu tun :zwinker:

Benutzeravatar
veronique
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:29
Wohnort: Nordpfalz

Re: Zitronensäure

Beitragvon veronique » Sa 24. Okt 2015, 08:33

Hallo Ihr Lieben,

Also ich weiß ja nicht ob ich das hier posten darf, nachdem ich gelesen habe, das man niemals, nie, nie Säure in Naoh schütten soll... :schaemt_sich:
...also wer das ausprobieren möchte bitte beim ersten Mal sehr aufpassen und mit Brille, Handschuhe etc. arbeiten (is ja eh klar :dudu: ):

Aber ich löse meine Zitronensäure tatsächlich immer so auf und nix sprudelt großartig oder läuft über oder explodiert...ich schütte aber auch wirklich immer nur ganz wenig ZS auf einmal ein!!:

1. NaOH herstellen und etwas abkühlen lassen (ca. 15 Min.)
2. Zitronensäure abwiegen
3. Zitronensäure PUR (ohne Wasser) gaaanz langsam, also 1/2 Teelöffelchen nach dem anderen, in die fertige NaoH-Lösung einrieseln lassen und dabei gut umrühren!

Die ZS löst sich ganz leicht und klar auf und es sprudelt auch nix (wenn man nicht zu viel ZS auf einmal einrieseln lässt, da also wirklich aufpassen!)

Früher habe ich auch die ZS vorher in Wasser gelöst und hatte immer tierisch Probleme alles ohne Spritzdesaster mit dem NaOH zusammenzubringen.

Seitdem ich die ZS pur einrieseln lasse, funktioniert es für mich sehr gut.

LG Anja
Being honest may not get you a lot of friends but it`ll always get you the right ones

John Lennon


Zurück zu „Zusätze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast