Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 7895
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Petra » So 10. Jul 2016, 13:41

Amraurmel hat geschrieben:Ich habe die Kügelchen, das ist Stearinsäure, laut unserm Nachbarforum ist es nicht das gleiche.
Die Flocken habe ich nie benutzt.


Das habe ich auch noch so im Kopf.

Regina1 hat geschrieben:Wie versprochen habe ich Stearinflocken getestet.

Ich hatte bei 625 Gramm Leim 6 Gramm Stearinflocken genommen.

Habe keinen Unterschied zu Kügelchen festgestellt.


In dem Rezept das ich immer gemacht habe, habe ich 2 % Stearinsäure (oder Stearinflocken) verwendet; auf 625 g GFM wären das also 12,5 g, somit doppelt so hoch konzentriert wie in Deiner Verwendung. Ich habe mal ein Foto rausgesucht um die Pünktchen zu zeigen, die ich meine Seifen mit Stearinflocken immer aufwiesen, bei Stearinsäure hingegen nicht. Oben im grünen Swirl kann man es gut erkennen (im weißen Teil ist diese Struktur aber genauso, nur sieht man es mangels der Farbe nicht so deutlich auf dem Foto im weißen Teil).

Bild

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 3564
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Regina1 » Mo 11. Jul 2016, 00:13

Hallo Petra

Das ist schade mit den Pünktchen .

Ich werde mal eine machen mit 10 Gramm im Leim als Vergleich.
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 3856
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Sylvie » Do 13. Okt 2016, 18:53

Petra hat geschrieben:Liebe Gerda,

so ganz genau kann ich Dir das nicht sagen, habe aber auch anfangs das falsche bestellt (also da lag der Fehler bei mir). Ich habe mir dann später noch die Perlen besorgt, und habe folgende Beobachtung gemacht: Die Seifen mit den Flocken wiesen Pünktchen in der Seife auf, die mit den Perlen nicht. Ich mochte die mit den Pünktchen aber gern, verliehen den Seifen so eine schöne Textur. Aber wer es lieber glatt mag, ist mit den Perlen besser dran. So meine Erfahrungen damit. Aber ich wäre sehr neugierig, ob das anderen auch so gegangen ist, oder es andere Beobachtungen dazu gibt. nicken_freudig:

Meine Stearinflocken sind jetzt bald leer und ich sollte bald mal eine neue Bestellung machen.
Petra ich wollte Dich fragen, wo Du die Perlen gekauft hast?

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 3564
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Regina1 » Do 13. Okt 2016, 20:01

http://www.applesnbees.de/ Hallo Sylvie

Dort gab ich die Flocken gekauft.
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 3856
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Sylvie » Do 13. Okt 2016, 20:17

Danke Gerda.
Ich hab bisher auch die Flocken, wollte nun aber mal diese Perlen bestellen, von denen Petra geschrieben hat. Aber vielen Dank für den Link :umarmung:

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 3564
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Regina1 » Do 13. Okt 2016, 20:38

:wink_mit_muetze: ok
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 3856
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Sylvie » Fr 14. Okt 2016, 09:42

Regina1 hat geschrieben::wink_mit_muetze: ok

Bei meiner neuen Seife sieht man auch die weißen Pünktchen wie bei Petras Seife, deshalb vermute ich dass es vom Stearin kommt.
Ich wollte das mal ausprobieren ob es bei den Perlen anderst ist.

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 7895
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Petra » Fr 14. Okt 2016, 09:59

Sylvie hat geschrieben:Meine Stearinflocken sind jetzt bald leer und ich sollte bald mal eine neue Bestellung machen.
Petra ich wollte Dich fragen, wo Du die Perlen gekauft hast?


Oh Sorry, ich lese das heute erst.
Sylvie, so ganz genau kann ich das nicht mehr sagen, ist schon zu lange her! Aber ich habe eben mal bei behawe geschaut, weil ich glaube, dass ich sie daher hatte. Und Bingo, sie führen beides! Gib mal in der Suche bei denen "Stearin" ein. Da wirst Du sowohl Stearinflocken als auch Stearinsäure angezeigt bekommen. Die Stearinsäure sind die Kügelchen.

Da bin ich gespannt, wie es Dir damit ergeht. Mit meinen Kügelchen habe ich keine Pünktchen in der Seife. Mit den Flocken schon. Sie stören mich nicht, manchmal möchte ich sie auch. Aber wenn man sie gerade nicht will, sind die Kügelchen besser, so meine Erfahrung. nicken_freudig:

Benutzeravatar
Keelut
Beiträge: 110
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 15:37

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Keelut » Sa 10. Dez 2016, 12:28

Seit drei Tagen möchte ich endlich die Hundeseife von naturseife-und-kosmetik.de machen. in diesem Rezept ist Stearinsäure, nur aber weiss ich nicht wann und wo ich die Stearinsäure rein mache. Hier ist dazu nichts zu lesen und das ganze i-Net scheint vorraus zusetzen, dass man das weiss. Unter Hundeseife habe ich auch schon gefragt, aber da antwortet mir auch keiner. Habe zwar schon öfter gelesen, dass hier auch mit Stearinsäure gearbeitet wird, aber keiner schreibt, ob es in das Wasser, oder in die angerührte Lauge oder aber in die Fette kommt. Wenn das mit der Lauge nicht zu gefährlich wäre, würde ich es ausprobieren, aber wenn ich es in die fertige Lauge gebe, schießt die mir vielleicht um die Ohren. :betruebt_guck:

Benutzeravatar
Madame
Beiträge: 204
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 19:52
Wohnort: Baden/NÖ

Re: Stearinflocken und Stearinkügelchen.

Beitragvon Madame » Sa 10. Dez 2016, 13:04

Keelut hat geschrieben:Seit drei Tagen möchte ich endlich die Hundeseife von naturseife-und-kosmetik.de machen. in diesem Rezept ist Stearinsäure, nur aber weiss ich nicht wann und wo ich die Stearinsäure rein mache. Hier ist dazu nichts zu lesen und das ganze i-Net scheint vorraus zusetzen, dass man das weiss. Unter Hundeseife habe ich auch schon gefragt, aber da antwortet mir auch keiner. Habe zwar schon öfter gelesen, dass hier auch mit Stearinsäure gearbeitet wird, aber keiner schreibt, ob es in das Wasser, oder in die angerührte Lauge oder aber in die Fette kommt. Wenn das mit der Lauge nicht zu gefährlich wäre, würde ich es ausprobieren, aber wenn ich es in die fertige Lauge gebe, schießt die mir vielleicht um die Ohren. :betruebt_guck:


Wenn du hier im Forum in die Suche gehst, dann wirst du einige Beiträge finden
wie Stearinsäure zu verwenden ist..... na gib dir einen Ruck! :auge_zudrueck:
Du gibst es zu den Fetten es hat allerdings einen hohen Schmelzgrad von ca. 70 Grad
und meiner Erfahrung nach dickt der Leim schneller an, weshalb ich es nicht mehr verwende.
Aber für Hundeseife ist Sterarinsäure kein MUSS!!!!! In meiner ist auch keine drin, wohl aber Neemöl!
:wink_mit_muetze:


Zurück zu „Zusätze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast