Frage zu Moor

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 4737
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Frage zu Moor

Beitragvon Juli intheSky » Mo 14. Mär 2016, 09:02

Ich habe knapp 500g Heilmoor geschenkt bekommen.
Natürlich will ich das alsbald verseifen. Frage: wie lange hält sich Moor in der Tüte? Es ist ganz feucht.Wieviel % verwende ich?
Vorher Flüssigkeit reduzieren?
Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen.
Rumi
Mein Wichtelsteckbriefchen
https://www.facebook.com/JuliSeifenkaefer
mein Blog

:schirm: + :sonne: = :regenbogen:

Benutzeravatar
Priskja
Beiträge: 1481
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Schweiz

Re: Frage zu Moor

Beitragvon Priskja » Mo 14. Mär 2016, 09:30

Hallo Juli! :winkt_lieb:
Ich hatte bisher nur einmal eine Moorseife gemacht (es war ziemlich feines Moor ohne grobe Stücke).
Haltbarkeit war bei mir damals mit über einem Jahr angegeben (es war abgedeckt im verschraubten Becher).

Das war das Rezept:
Rezept Moor: Moorlauge (eingeweichtes und dann gesiebtes Moor mit reduziertem Wasseranteil 23 %), 20 % Olive, 25 % Kokos, 25 % Schwein, 20 %Reiskeim, 10 % Kabu + 20 % Moor in den geschmolzenen Fetten einpüriert - Leim war extrem zahm musste ewig pürieren.
(Paprika: gleiches Rezept nur den Olivenölanteil komplett durch das Paprikamazerat ersetzt. Beduftet mit Lindenblossom (Manske).)
Und so sah sie aus.
Bild
Liebe Grüsse, HEIKE :hexe_am_topf:
Life's what you make it.......celebrate it!!!! :blume_blueht:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 4737
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Moor

Beitragvon Juli intheSky » Mo 14. Mär 2016, 09:50

die ist ja umwerfend schön!!! :augen_fliegen_raus:
Sag mal heißt das 23% Moor oder 23% Flüssigkeit? Wenn du das siebst,bleibt scheinbar noch eine große Restmenge Flüssigkeit im Moor?


Danke für deine schnelle Antwort :herz_blink:
Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen.
Rumi
Mein Wichtelsteckbriefchen
https://www.facebook.com/JuliSeifenkaefer
mein Blog

:schirm: + :sonne: = :regenbogen:

Benutzeravatar
schnellebrombaer
Beiträge: 2105
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 00:41
Wohnort: 63796 Kahl

Re: Frage zu Moor

Beitragvon schnellebrombaer » Mo 14. Mär 2016, 09:52

ich hab mein Moor sicherheitahalber getrocknet - aufm Backblech ausgebreitet, immer wieder gewendet. Ich hab immernoch was im glas, is 2 Jahre alt und immer noch gut.
ich habs in den fertigen SL - einfach mit dem Schneebesen reingerührt - Menge nach Gefühl, weiß ich nicht mehr wieviel
Vielleicht hilft dir das?!
das leben ist zu kurz für Knäckebrot
:spaghetti_essen: Carmen

meine Silikonformen bei FB
Carmen`s FORMa(r)t

mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 4737
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Moor

Beitragvon Juli intheSky » Mo 14. Mär 2016, 09:59

Klar hilft mir das nicken_freudig:
So kann ich es auf jeden Fall gut konservieren! Danke :umarmung:
Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen.
Rumi
Mein Wichtelsteckbriefchen
https://www.facebook.com/JuliSeifenkaefer
mein Blog

:schirm: + :sonne: = :regenbogen:

Benutzeravatar
carina7
Beiträge: 1184
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Moor

Beitragvon carina7 » Mo 14. Mär 2016, 10:00

Ich hab auch schon ewig geschenktes Moor im Kühlschrank liegen... Juli, vielleicht machen wir ein Privat- Rudelseifchen, damit ich mich endlich dranmache?

Benutzeravatar
carina7
Beiträge: 1184
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Moor

Beitragvon carina7 » Mo 14. Mär 2016, 10:02

[quote="Priskja"]Hallo Juli! :winkt_lieb:
Ich hatte bisher nur einmal eine Moorseife gemacht (es war ziemlich feines Moor ohne grobe Stücke).
Haltbarkeit war bei mir damals mit über einem Jahr angegeben (es war abgedeckt im verschraubten Becher).

Das war das Rezept:
Rezept Moor: Moorlauge (eingeweichtes und dann gesiebtes Moor mit reduziertem Wasseranteil 23 %), 20 % Olive, 25 % Kokos, 25 % Schwein, 20 %Reiskeim, 10 % Kabu + 20 % Moor in den geschmolzenen Fetten einpüriert - Leim war extrem zahm musste ewig pürieren.
(Paprika: gleiches Rezept nur den Olivenölanteil komplett durch das Paprikamazerat ersetzt. Beduftet mit Lindenblossom (Manske).)
Und so sah sie aus.
Bild[/

Heike, deine Moorseife ist ein Traum!

Benutzeravatar
carina7
Beiträge: 1184
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Moor

Beitragvon carina7 » Mo 14. Mär 2016, 10:03

Ich hab auch schon ewig geschenktes Moor im Kühlschrank liegen... Juli, vielleicht machen wir ein Privat- Rudelseifchen, damit ich mich endlich dranmache?

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 4737
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Moor

Beitragvon Juli intheSky » Mo 14. Mär 2016, 10:08

carina7 hat geschrieben:Ich hab auch schon ewig geschenktes Moor im Kühlschrank liegen... Juli, vielleicht machen wir ein Privat- Rudelseifchen, damit ich mich endlich dranmache?

abgemacht! Wann?
Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen.
Rumi
Mein Wichtelsteckbriefchen
https://www.facebook.com/JuliSeifenkaefer
mein Blog

:schirm: + :sonne: = :regenbogen:

Benutzeravatar
Priskja
Beiträge: 1481
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Schweiz

Re: Frage zu Moor

Beitragvon Priskja » Mo 14. Mär 2016, 10:11

Juli intheSky hat geschrieben:die ist ja umwerfend schön!!! :augen_fliegen_raus:
Sag mal heißt das 23% Moor oder 23% Flüssigkeit? Wenn du das siebst,bleibt scheinbar noch eine große Restmenge Flüssigkeit im Moor?


Danke für deine schnelle Antwort :herz_blink:


Juli, ich habe 23 % Flüssigkeit (also Moorschlammbrühe für die Lauge genommen - einfach Moor in dest. Wasser eingerührt 1 Tag stehen gelassen - abgesiebt - sieht dann aus wie Abwasser - Naoh dazu und fertig).
In den SL hab ich einfach 20 % Moor -bei mir waren das 80 g - (400 g GFM) eingerührt. :wink_mit_muetze:
Liebe Grüsse, HEIKE :hexe_am_topf:
Life's what you make it.......celebrate it!!!! :blume_blueht:


Zurück zu „Zusätze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast