Frage zu den Laugendämpfen

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um die Lauge können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 4511
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon Juli intheSky » So 25. Dez 2016, 11:54

Ihr Lieben,aus aktuellem Anlass ( Thread bei facebook) habe ich eine Frage.
Wie giftig sind die Dämpfe der angerührten Laugenflüssigkeit?
In diversen Büchern wird umfassend vor dem Einatmen gewarnt und ich selbst kann bestätigen,daß mich das Einatmen reizt und ich husten muss.
Nun behauptet eine Dame,sie ist wohl Chemikerin,daß das Einatmen auf keinen Fall giftig sei. Wie gesagt es geht nicht um Hautkontakt sondern um die Inhalation der Dämpfe.

Was wißt ihr dazu?
Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen.
Rumi
Mein Wichtelsteckbriefchen
https://www.facebook.com/JuliSeifenkaefer
mein Blog

:schirm: + :sonne: = :regenbogen:

binalicious
Beiträge: 91
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 21:03
Wohnort: CH/F

Re: Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon binalicious » So 25. Dez 2016, 14:22

Hej Juli
Ich frage mal bei meiner Cousine nach. Sie ist Chemielaborantin. Ich glaube sie kann Auskunft geben. Bloss weiss ich nicht ob ich sie über die Tage erreichen kann. Hoffe es eilt nicht.
YOU'LL NEVER FIND A RAINBOW IF YOU'RE LOOKING DOWN. Charlie Chaplin

Liebe Grüsse
Bina :winkt_lieb:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 4511
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon Juli intheSky » So 25. Dez 2016, 14:28

binalicious hat geschrieben:Hej Juli
Ich frage mal bei meiner Cousine nach. Sie ist Chemielaborantin. Ich glaube sie kann Auskunft geben. Bloss weiss ich nicht ob ich sie über die Tage erreichen kann. Hoffe es eilt nicht.

Das ist sehr lieb und mich würden mehrere Meinungen und Wissen interessieren. Es pressiert nicht. Danke schonmal fürs Fragen :umarmung: hab noch schöne Feiertage :winkt_lieb:
Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen.
Rumi
Mein Wichtelsteckbriefchen
https://www.facebook.com/JuliSeifenkaefer
mein Blog

:schirm: + :sonne: = :regenbogen:

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 4934
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon Skyler » So 25. Dez 2016, 15:44

Mein lesenderweise angeeignetes Wissen sagt mir, ja ist nicht gut, reizt den Körper, er regeniert aber wieder vollständig bei den Dämpfen.

Bei den Augen gibt es jedoch irreparable Schäden, sollten Laugenspritzer reinkommen.
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 4511
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon Juli intheSky » So 25. Dez 2016, 15:51

Sie hat den Post gelöscht,mittlerweile. Ich bin mir nicht sicher inwieweit der Dampf die Atemschleimhäute reizt und schädigt.Regenieren kann sich diese Schleimhaut eigentlich nicht. Heißt zerstörtes Gewebe bleibt auch funktionslos, meines Wissens nach.
Nun bleibt eben die Frage,wie agressiv ist dieser Dampf.
Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen.
Rumi
Mein Wichtelsteckbriefchen
https://www.facebook.com/JuliSeifenkaefer
mein Blog

:schirm: + :sonne: = :regenbogen:

Benutzeravatar
Jette
Beiträge: 739
Registriert: Fr 5. Aug 2016, 20:30

Re: Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon Jette » Mo 26. Dez 2016, 13:37

Juli, ich meine das Natronlauge nicht "giftig" ist aber stark ätzend. Sowohl auf der Haut als auch auf den Schleimhäuten der Atemwege. Das darf man nicht unterschätzen. Im Chemiepraktikum hatte ich mal eine Kommilitonin die ins Krankenhaus musste weil sie ihr Näschen in eine Flasche mit konzentrierter Essigsäure gesteckt hatte. Und bei Lauge ist das sicher nicht anders.
Also die Lauge immer draußen anrühren oder in einem gut gelüfteten Raum. Und die Dämpfe nicht einatmen!

binalicious
Beiträge: 91
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 21:03
Wohnort: CH/F

Re: Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon binalicious » Mo 26. Dez 2016, 13:59

Hej Juli.
Ich konnte meine Cousine, die Chemielaborantin zumThema Laugendämpfe befragen. Im speziellen über NaOHLaugendämpfe.
Sie empfiehlt auf jeden Fall Schutzkleidung - Schutzbrille, Handschuhe, Kleidung - wenn man die Lauge selber anrührt. So wie es wir hier wohl alle machen. Die Laugendämpfe sind nach ihrer Aussage nicht giftig. Reizend ja, wir wir das alle merken wenn wir direkt über der Lauge einatmen und dann husten müssen.
Zu vermeiden seien die Spritzer, vorallem für die Augen und die Haut. Bei Spritzern sofort mit Wasser spülen.
Sie empfiehlt jedoch, sich vor jedem Gebrauch die Reihenfolge nochmal bewusst zu machen, Denn darin liege die grösste Gefahr.

Auch wenn nicht giftig oder ätzend finde ich es besser, wenn man etwas Respekt im Umgang zeigt und nicht sorglos und unkonzentriert arbeitet.
YOU'LL NEVER FIND A RAINBOW IF YOU'RE LOOKING DOWN. Charlie Chaplin

Liebe Grüsse
Bina :winkt_lieb:

linchen
Beiträge: 523
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 20:39

Re: Frage zu den Laugendämpfen

Beitragvon linchen » Mo 26. Dez 2016, 15:37

:umarmung: seid lieb gegrüßt , ihr lieben :wink_mit_muetze:

Nur einmal ganz kurz, aber in nächster Zeit wieder mit mehr Ruhe u dann geballt :auge_zudrueck:


Aaaalsoooo, vielleicht hilft das:

Hatten einen fetten Wasserschaden im Haus.
Da sowieso alles gemacht werden musste u weiss nicht Wieviele Gewerke, ins Haus mussten, hab ich mitten im Chaos angefangen, das Treppenhaus zu bearbeiten.
Als ich Beize kaufte, wurde ich von sämtlichen Handwerkern mit Masken beschenkt.
Der Malermeister erklärte mir dann alles weitere.
Um es kurz zu machen, ich hab damals nix verstanden.
Ausser, das die Dämpfe ätzend sind. Weil oft mals NaOH mit benutzt wird.
Eben, Verätzungen der Atemwege, abgestorbenes Gewebe, was nicht mehr regeneriert.....
Vielleicht merken wir jetzt noch nichts von den Beschwerden. Definitiv aber in einigen Jahren.
Heute, wo ich selber siede u mich an das Gespräch zurück erinnere, verstehe ich einiges.
Somit sollten wir Laugen, mit Kaffee, Rosen wasser, Tee , also alles was gut riecht, nicht einatmen. Weil Grundsatz einfach Lauge.
Ich denke, der Maler wird wissen wovon er redet. Mit Wievielen Chemikalien hat er schon gearbeitet?
Von daher lege ich jedem ans Herz, einmal drüber nach zu denken.
U ich denke, zur schutzkleidug, sollte unbedingt eine anständige Maske gehören.
Was leider nur wenig erklärt wird.
Darum bin ich sehr froh um diesen Thread.
U ganz, ganz dankbar.

Habt noch einen schönen 2. Weihnachtstag :weihnachtsmann_kuss:
:lautsprecher: Seife für Alle ! :helau:


Zurück zu „Lauge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast