Schnellranzer

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um Fette und Öle können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 8390
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Schnellranzer

Beitragvon Petra » Do 22. Okt 2015, 22:16

Hallo zusammen,

ich würde hier gerne Fette/Öle auflisten, die dazu neigen Ranz zu verursachen. Da ich selbst nicht viel Erfahrung damit habe, würde ich mich sehr über rege Teilnahme freuen. Vielleicht könnt Ihr das Fett/Öl nennen in Verbindung mit einer Einsatzkonzentration zu der das Fett/Öl noch gut eingesetzt werden kann. Wenn wir einige gesammelt haben, bringe ich sie hier zusammengefasst ins Start-Posting, und ergänze sie wenn weitere gepostet werden.

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 3561
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:37
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Schnellranzer

Beitragvon Angie » Do 22. Okt 2015, 22:40

Ich habe schon öfters gelesen, dass manche Siederinnen mit Sojaöl Probleme hatte.

Das kann ich gar nicht betätigen, ich verwende es sehr gerne bis 25% und hatte niemals Ranzprobleme.

Sonnenblumenöl ist ein bekannter Schnellranzer, ebenso wie Distelöl in höheren Einsatzmengen.
Ich verwende daher beide Öle nur in der high oleic-Variante und hatte so noch keine Probleme.

Bei Traubenkernöl sollte man auch zurückhaltend sein und lieber nicht mehr als 10% verwenden.

Mehr habe ich gerade nicht auf der Pfanne :kaffee_trink_muede:
"Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben bunter und lebenswert machen"


Mein Blog
Mein online-Shop für Räucherwerk, schöne Dinge & indische Seifenstempel aus Holz
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 4033
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Schnellranzer

Beitragvon Sylvie » Do 22. Okt 2015, 22:47

Ja und das selbe gilt auch Weizenkeimöl, das sollte man auch nur sparsam einsetzten.

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5567
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Schnellranzer

Beitragvon Skyler » Fr 23. Okt 2015, 06:22

Margarine gehört auch dazu. Ich meine gelesen zu haben, dass man es sparsam dosieren soll. Bisher hab ich es einmal verseift mit einem viel zu hohen Anteil von 25 Prozent, aber die Seife ist erst 2 Monate jung, daher werd ich dazu wieder berichten.
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Amraurmel
Beiträge: 998
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:16
Wohnort: Barsinghausen

Re: Schnellranzer

Beitragvon Amraurmel » Fr 23. Okt 2015, 08:12

Walnuss gehört auch zu den Schnellranzern, nicht über 10% einsetzen
Ganz liebe Grüße Petra Bild

mariposa

Re: Schnellranzer

Beitragvon mariposa » Fr 23. Okt 2015, 08:50

Habe gelesen, dass Leinöl auch zu den Schnellranzer gehört.

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 8390
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Schnellranzer

Beitragvon Petra » Fr 23. Okt 2015, 16:31

Angie hat geschrieben:Ich habe schon öfters gelesen, dass manche Siederinnen mit Sojaöl Probleme hatte.

Das kann ich gar nicht betätigen, ich verwende es sehr gerne bis 25% und hatte niemals Ranzprobleme.

Sonnenblumenöl ist ein bekannter Schnellranzer, ebenso wie Distelöl in höheren Einsatzmengen.
Ich verwende daher beide Öle nur in der high oleic-Variante und hatte so noch keine Probleme.

Bei Traubenkernöl sollte man auch zurückhaltend sein und lieber nicht mehr als 10% verwenden.

Mehr habe ich gerade nicht auf der Pfanne :kaffee_trink_muede:


Deine Beobachtungen sind sehr interessant!
Sojaöl habe ich bisher nur in geringen Mengen verseift, und ich mag es sehr. Schön zu wissen, dass man das durchaus mal riskieren kann, etwas höher zu dosieren. Versuch macht klug! nicken_freudig:

Beim Traubenkernöl habe ich mich auch an die Vorgabe gehalten, es nicht so hoch einzusetzen, als ich mein Traumandel-Rezept kreiert habe. Und ich liebe das Rezept, und schreibe dem Traubenkernöl da einen Anteil dran zu.

Das mit dem Distelöl habe ich auch schon häufiger gelesen, dass es für Ranz sorgen kann, wenn man es zu hoch einsetzt. In meinem HautSache mild-Rezept ist es z. B. mit 29 % vertreten. Bisher habe ich noch keinen Ranz feststellen können, aber die ältesten Seifen mit dem Rezept sind nun ein knappes halbes Jahr alt. Also mal abwarten. Ich habe allerdings auch Distel HO genommen. Ich wusste nicht, dass es auch im Ranzverhalten einen Unterschied gibt, ob man Distelöl oder Distelöl HO nimmt. Ist das so? :am_kopf_kratz:
Das interessiert mich brennend!

Sylvie hat geschrieben:Ja und das selbe gilt auch Weizenkeimöl, das sollte man auch nur sparsam einsetzten.


Ich danke Dir!

Amraurmel hat geschrieben:Walnuss gehört auch zu den Schnellranzern, nicht über 10% einsetzen


Dankeschön Petra! Wie sieht es mit Macadamia aus? Auch so?
Und Erdnuss?

mariposa hat geschrieben:Habe gelesen, dass Leinöl auch zu den Schnellranzer gehört.


Dankeschön! Weißt Du, oder jemand sonst, ab welcher Einsatzkonzentration?

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 4033
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: Schnellranzer

Beitragvon Sylvie » Fr 23. Okt 2015, 16:37

Macadamianuß weiß ich jetzt nicht, aber Ednuss gehört definitiv nicht zu den Schnellrazern.
Es ist ein sehr stabiles Öl, sollte aber immer mit harten Fetten kombiniert werden, vermutlich weil die Seifen sonst eher weich bleiben.
Ich habe es schon öfters auch in größeren Mengen 30-40% eingesetzt und es ist noch nie was geranzt.

Benutzeravatar
Amraurmel
Beiträge: 998
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:16
Wohnort: Barsinghausen

Re: Schnellranzer

Beitragvon Amraurmel » Fr 23. Okt 2015, 22:25

Macadamia und Erdnussöl gehören nicht zu den Schnellranzern,
Aber Maiskeim, Lein und Hanföl sind Schnellranzer.
Ganz liebe Grüße Petra Bild

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 3561
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:37
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Schnellranzer

Beitragvon Angie » Fr 23. Okt 2015, 23:30

Amraurmel hat geschrieben:Macadamia und Erdnussöl gehören nicht zu den Schnellranzern,
Aber Maiskeim, Lein und Hanföl sind Schnellranzer.


Also mit Maiskeim hatte ich auch noch keine Probleme bei einem Einsatz bis 20%. Jedenfalls was ich bis zu knapp 2 Jahren beobachten konnte,
länger hält sich hier eh keine Seife... :badezimmer72:
dass es aber anfäller ist, als andere Öle kann ich mir vorstellen.
"Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben bunter und lebenswert machen"


Mein Blog
Mein online-Shop für Räucherwerk, schöne Dinge & indische Seifenstempel aus Holz
Mein Wichtelsteckbrief


Zurück zu „Fette / Öle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast