Seite 1 von 3

Laru Gänseschmalz

Verfasst: Di 16. Mai 2017, 15:26
von Motte
Zwar kann man Gänseschmalz auch in größeren Mengen kaufen, aber ich hab hier echt auch nur begrenzt Lagermöglichkeiten.

Nun gibt's ja den Laru Gänseschmalz zu kaufen - mit dem Zusatz "enthält Schweineschmalz". Das hat mich bisher immer abgehalten, den zu kaufen, weil die Zusammensetzung nicht klar ist (wg. Verseifungszahl). Jetzt hab ich auf der Laru-HP mal geschaut und da wird angegeben, dass 90 % Gänseschmalz und 10 % Schweineschmalz enthalten sind (klick hier). Macht dann eine Verseifungszahl von 0,1374 (9 Teile Gans + 1 Teil Schwein / 10).
Als Alternative für mal so zwischendurch werde ich das bestimmt mal ausprobieren.

(Ich hab die Info bisher hier noch nicht gefunden - sollte es schon irgendwo stehen, kann der Post gerne gelöscht werden)

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Di 16. Mai 2017, 18:29
von linchen
:ausflipp: moootteeee :kuss_aufdrueck: :kuss_aufdrueck: :kuss:

U Made my day :cheerleader:

Genau aus dem Grund hab ich auch die Finger davon gelassen.
Weil ich nicht wusste wie ich's in den Rechner geben sollte.
Stattdessen stand ich jedes mal traurig vorm Regal.
Denn ich wüsste sonst keine gänsefett-besorungsadresse für mich.
Somit kommt mir dein Fred, wie gerufen :kuss_aufdrueck:

Allerdings, hätte ich auch selbst drauf kommen können, mal zu googlen :kopf_vor_wand:
Manchmal hab ich aber auch n Brett vorm kopp :kopf_vor_wand:

Hab vielen lieben Dank für deine Info :umarmung:

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Di 16. Mai 2017, 19:45
von Petra
Das ist natürlich eine Idee! :geht_licht_auf:
Zwar nicht ganz so schön wie reines Gänseschmalz, aber eine gute Möglichkeit wenn man keine größere Menge braucht oder eben schnell mal Gänseschmalz in eine Seife packen will. Danke für die Info und den Gedanken, Andrea! :daumen_hoch:

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Di 16. Mai 2017, 20:38
von Petra Trautes
Oh vielen Dank Andrea, aus dem gleichen Grund wie bei dir und Linchen blieb die Packung bei mir im Laden stehen... Nun wissen wir dank dir, wie man den eingeben kann im Rechner.

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Mi 17. Mai 2017, 20:14
von Lucill
Danke für die Info liebe Motte!

Ich hatte aus den gleichen Gründen wie die Vorrednerinnen bisher auf Gänseschmalz verzichtet.

Aber auch aus folgendem Grund: Welche Eigenschaften hat denn Gänseschmalz in der Seife?

Ich habe hier im Forum keinen Thread dazu gefunden.

Könnt ihr ein bisschen darüber berichten? Es soll ja schön pflegend sein hab ich schon gehört :vor_freude_tanz:

Ist schaumfördernd? Oder hemmend? In welcher Einsatzkonzentration ist es denn empfehlenswert?
Und dickt es an?

Fragen über fragen... :am_kopf_kratz:

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Sa 10. Jun 2017, 08:25
von Lucill
Also ich habe gestern eine Seife mit Laru Gänseschmalz gesiedet.

Sie ist noch etwas weich, aber sie stinkt grauselig :uebel3:

Beim Fette erwärmen hatte das Gänseschmalz noch nicht besonders gerochen, aber jetzt in der fertigen Seife kommt der Geruch total stark durch, wurgs :riecht_nicht_gut:

Ich hoffe das verfliegt noch! Hatte das Fett vorsichtig gemeinsam mit den anderen Festen Fetten erhitzt (waren Kakao, Kokos und Lanolin).
Habe 22% Gänseschmalz verwendet.

Ich hatte schon oft Schweineschmalz verwendet, auch von Laru, da hatte ich noch nie das Geruchsproblem...

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Sa 10. Jun 2017, 11:49
von Sylvie
Ich nehm pures Gänseschmalz und ich liebe es, weil ich finde dass es noch einen Tick pflegender ist als das Schweineschmalz.
Wenn ich Gänseschmalz verwende dann auch immer in Konzentration so um die 25% +/-, Bei mir hat noch nie eine Seife gestunken.
Meine Seifen riechen neutral. Wie hoch hast Du denn das Fett erhitzt?

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Sa 10. Jun 2017, 15:32
von Lucill
Sylvie hat geschrieben:Ich nehm pures Gänseschmalz und ich liebe es, weil ich finde dass es noch einen Tick pflegender ist als das Schweineschmalz.
Wenn ich Gänseschmalz verwende dann auch immer in Konzentration so um die 25% +/-, Bei mir hat noch nie eine Seife gestunken.
Meine Seifen riechen neutral. Wie hoch hast Du denn das Fett erhitzt?


Waren ca. 40 Grad, der Herd stand auf niedrigster Stufe. Und da hatte es noch gar nicht gerochen. Ich hoffe es verfliegt noch...

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: Sa 10. Jun 2017, 16:55
von Sylvie
Ich drück Dir die Daumen.

Re: Laru Gänseschmalz

Verfasst: So 11. Jun 2017, 07:09
von Erdbeerblondes
Ich drück dir auch ganz fest die Daumen, dass der Geruch noch verfliegt.

Liebe Grüße Simone