Rindertalg

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um Fette und Öle können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
henni
Beiträge: 2787
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: Rindertalg

Beitragvon henni » Fr 5. Aug 2016, 19:38

Skyler hat geschrieben:Wo bekommt man Rindertalg her? :am_kopf_kratz:


selbst auslassen nicken_freudig: zum Metzger gehen und Rinderfett zum auslassen verlangen, es ist bei den Metzgern ein Abfallprodukt und sie verlangen normalerweise nichts oder wenig dafür, darauf achten das es helles Fett ist je gelber das Fett desto gelber der Rindertalg hinterher was sich auch auf die Seife auswirken kann.
LG Henni

Schönheit liegt im Auge des Betrachters
(Thukydides)

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5567
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Rindertalg

Beitragvon Skyler » Fr 5. Aug 2016, 19:59

henni hat geschrieben:selbst auslassen nicken_freudig: zum Metzger gehen und Rinderfett zum auslassen verlangen, es ist bei den Metzgern ein Abfallprodukt und sie verlangen normalerweise nichts oder wenig dafür, darauf achten das es helles Fett ist je gelber das Fett desto gelber der Rindertalg hinterher was sich auch auf die Seife auswirken kann.


Danke henni :umarmung:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Saponaria
Beiträge: 539
Registriert: Di 17. Nov 2015, 22:50
Wohnort: Schweiz

Re: Rindertalg

Beitragvon Saponaria » Fr 5. Aug 2016, 20:18

Skyler hat geschrieben:
henni hat geschrieben:selbst auslassen nicken_freudig: zum Metzger gehen und Rinderfett zum auslassen verlangen, es ist bei den Metzgern ein Abfallprodukt und sie verlangen normalerweise nichts oder wenig dafür, darauf achten das es helles Fett ist je gelber das Fett desto gelber der Rindertalg hinterher was sich auch auf die Seife auswirken kann.


Danke henni :umarmung:


Und dem Metzger sagen, er solle das Fett bereits durch den feinen Fleischwolf geben, dann hast du diese Arbeit schon mal gespart :auge_zudrueck: , ich hätte noch einiges an Talg im Gefrierschrank, falls du Interesse hast, liebe Sandra, kann ich dir gerne welches schicken :kuss: .
:herz_3: "Bewahre die Liebe in deinem Herzen. Ohne sie ist das Leben wie ein Garten ohne Sonne, aus dem die Blumen verschwunden sind." Oscar Wilde
Hier entlang zu meinem Blog :besen_reiter: Guckt hier

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5567
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Rindertalg

Beitragvon Skyler » Fr 5. Aug 2016, 21:15

Saponaria hat geschrieben:Und dem Metzger sagen, er solle das Fett bereits durch den feinen Fleischwolf geben, dann hast du diese Arbeit schon mal gespart :auge_zudrueck: , ich hätte noch einiges an Talg im Gefrierschrank, falls du Interesse hast, liebe Sandra, kann ich dir gerne welches schicken :kuss: .


Ohja ich habe Interesse! Gerne können wir gegen was tauschen oder gegen bares :umarmung: Danke du bist ein Schatz :vor_freude_huepf:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 5493
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon Juli intheSky » Do 10. Nov 2016, 16:39

Ich möchte auch endlich mal Rindertalg haben und hab bei Amazon Rinderfett zum barffen gefunden. Stattlicher Preis. Ist das überhaupt richtig? Kommt gleich als erstes,wenn man Rindertalg sucht bei amazon.

Benutzeravatar
Joy
Moderator
Beiträge: 5841
Registriert: Di 6. Okt 2015, 06:46

Re: Rindertalg

Beitragvon Joy » Do 10. Nov 2016, 17:32

Juli intheSky hat geschrieben:Ich möchte auch endlich mal Rindertalg haben und hab bei Amazon Rinderfett zum barffen gefunden. Stattlicher Preis. Ist das überhaupt richtig? Kommt gleich als erstes,wenn man Rindertalg sucht bei amazon.

:ausflipp: Ich habe gerade mal bei Amazon geschaut und 500g Rindertalg für knapp 15! € gefunden :peinlich_oder: . Den könntest du verseifen, aber mir wäre das definitiv zu teuer. Schau mal HIER. Das ist auch reiner Rindertalg zu einem ganz anderen Preis. Dass dabei steht, nur für Vogelfutter zu verwenden, liegt vermutlich daran, dass für Lebensmittel andere Bestimmungen gelten.

Ich würde einfach mal beim nächsten Metzger nach Rindertalg fragen, kannst ja dazu sagen, dass du Maisenknödel machen willst, dann wissen die, dass es schon ausgelassen sein muss (wenn man denen erklärt, dass man daraus Seife machen will, haben die vermutlich ein großes Fragezeichen im Gesicht stehen :kichern: ).

Eine Seife mit Rindertalg habe ich immernoch nicht gemacht :am_kopf_kratz: , könnte ich ja auch mal machen......
Liebe Grüße wünscht euch Kira

Mein Wichtelsteckbrief

Ich habe Chaos im Hirn, das sich manchmal auf die Wohnung überträgt. Mein Mann sagt dann: "Das kreative Hirn arbeitet wieder auf Hochtouren!" :kichern: :kichern: :kichern:

Benutzeravatar
arwenabendstern
Beiträge: 827
Registriert: Di 6. Okt 2015, 22:45
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon arwenabendstern » Do 10. Nov 2016, 21:32

Das scheint mir ein völlig überzogener Preis zu sein. Ich habe mein Rindertalg bisher beim Metzger in Mannheim gekauft und dort 4 - 5 € pro kg gezahlt. Au0ßerdem habe ich es mir schon aus Frankreich und Belgien (Blanc de Boeuf) und Holland (Osswit) mitgebracht. Auch dort war der Preis in dieser Großenordnung. Dort wird es recht häufig zum frtiieren gebraucht, denn richtig gute Pommes kommen nicht aus dem TK und werden nicht in Fettstange fritiertz, sondern aus Kartoffel gebaut und in 2 x Rindertag fritiert.
LG
Marianne
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
http://seifen4um.de/viewtopic.php?f=40&t=104&start=10#p2269

http://www.arwenskreativesdiesunddas.blogspot.de/

Benutzeravatar
Joy
Moderator
Beiträge: 5841
Registriert: Di 6. Okt 2015, 06:46

Re: Rindertalg

Beitragvon Joy » Do 10. Nov 2016, 21:47

arwenabendstern hat geschrieben:Dort wird es recht häufig zum frtiieren gebraucht, denn richtig gute Pommes kommen nicht aus dem TK und werden nicht in Fettstange fritiertz, sondern aus Kartoffel gebaut und in 2 x Rindertag fritiert.
LG
Marianne

Stimmt :essen: uuuunglaublich lecker :essen: (schreibt die, die sonst gut und gerne auf Fleisch verzichten kann :breit_grins: , die aber soooo gerne richtig gute belgische Pommes isst)
Liebe Grüße wünscht euch Kira

Mein Wichtelsteckbrief

Ich habe Chaos im Hirn, das sich manchmal auf die Wohnung überträgt. Mein Mann sagt dann: "Das kreative Hirn arbeitet wieder auf Hochtouren!" :kichern: :kichern: :kichern:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 5493
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon Juli intheSky » Fr 11. Nov 2016, 08:37

Jetzt hab ich Hunger :lachend_auf_den_tisch_hau:

Habt vielen Dank für die Tipps,dann schau ich mal auf der Meisenseite :kuss: das andere war mir auch etwas zu teuer,ehrlich gesagt.

krapi
Beiträge: 580
Registriert: Di 6. Okt 2015, 07:17

Re: Rindertalg

Beitragvon krapi » Di 3. Jan 2017, 16:43

Juli intheSky hat geschrieben:Jetzt hab ich Hunger :lachend_auf_den_tisch_hau:

Habt vielen Dank für die Tipps,dann schau ich mal auf der Meisenseite :kuss: das andere war mir auch etwas zu teuer,ehrlich gesagt.


Hier gibt es auch noch welches: http://shop.deliness.de/epages/es84210. ... raffiniert


Zurück zu „Fette / Öle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste