Buttermilch-Zicke

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2882
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Buttermilch-Zicke

Beitrag von Trude » Fr 20. Apr 2018, 21:48

Im Tiefkühlschrank habe ich noch einen Becher Buttermilch und einen mit Ziegenmilch entdeckt.
Da ich ja demnächst Siedepause mache, sollte das nun auch endlich mal weg.
Die Lauge habe ich mit den beiden gefrorenen Milchsorten angerührt.

Beduftet ist die Seife mit PÖ Hafer-Milch-Honig und einem Rest PÖ Milk.

Sie wurde von allein überhaupt nicht warm. Und da ich weiß, dass Hafer-Milch-Honig eh bräunlich färbt, habe ich den Block und die Einzelformen bei 50 °C in den Ofen gestellt und die Gelphase angeschubst.

Sonst sind meine Milchseifen immer ziemlich klebrig und leicht schmierig, weil ich sie sonst nicht gelen lasse. Diese greift sich deutlich besser an. Und sonst haben meine Milchseifen auch oft einen hässlichen Gelkern, wenn ich sie draußen stehen lasse und sie allein warm werden. Das habe ich bei dieser auch umgangen. Sie ist vollständig durchgegelt.

Nur stempeln ließ sie sich noch nicht. Da blieb der Leim im Stempel hängen.

[ externes Bild ]
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Manu71
Beiträge: 650
Registriert: Di 19. Sep 2017, 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Manu71 » Fr 20. Apr 2018, 21:51

:hechel:
Mensch Trude du haust hier wieder eine Seife nach der Anderen raus...
Tolle Inhalte :daumen_hoch:
Wie viel Seifen hast du denn über den Winter gemacht :am_herd:
:gibt_herz:
Liebe Grüße Manu

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Beiträge: 2950
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Erdbeerblondes » Fr 20. Apr 2018, 21:53

Wow eine wunderschöne Seife, echt klasse. Und der Duft, den liebe ich ja auch. Hmm, könnte ich eigentlich auch mal wieder machen, eine Seife mit dem Duft...

Liebe Grüße Simone
Wenn ich groß bin, werde ich Prinzessin.
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Gerti
Beiträge: 1610
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07
Wohnort: Oberpfalz

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Gerti » Fr 20. Apr 2018, 22:07

Mir gefällt die Seife auch richtig gut. Es ist eine sehr schönes Braun geworden. :daumen_hoch:
Mensch Trude, bist jetzt auf Schafe umgestiegen???? :lachend_auf_den_tisch_hau: :lachend_auf_den_tisch_hau: :lachend_auf_den_tisch_hau:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

" Was immer Du im Leben machst ..... achte darauf, dass es Dich glücklich macht. "

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2882
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Trude » Fr 20. Apr 2018, 22:09

Manu71 hat geschrieben::hechel:
Mensch Trude du haust hier wieder eine Seife nach der Anderen raus...
Tolle Inhalte :daumen_hoch:
Wie viel Seifen hast du denn über den Winter gemacht :am_herd:
Ich glaube, das darf ich nicht sagen, sonst erklärt ihr mich für total verrückt und ich bekomme Siedeverbot.

Angefangen habe ich bei Ansatz Nr. 1002. Jetzt bin ich bei 1102. Da sind allerdings auch mehrere Ansätze für Knetseifen dabei. Und auch die vielen Versuche, eine Dudu-Osun zu machen, zählen her mit. Aber so viele Seifen habe ich bisher wohl noch nie in einer Saison gemacht. Meine Tochter würde sicher sagen: Mutti, du hast einen Lauf.

Aber nun ist bald Schluss. Ich mache wirklich nur noch die Öle und Fette alle. Dann höre ich auf bis zum nächsten Winter.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2882
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Trude » Fr 20. Apr 2018, 22:10

Gerti hat geschrieben:Mir gefällt die Seife auch richtig gut. Es ist eine sehr schönes Braun geworden. :daumen_hoch:
Mensch Trude, bist jetzt auf Schafe umgestiegen???? :lachend_auf_den_tisch_hau: :lachend_auf_den_tisch_hau: :lachend_auf_den_tisch_hau:
Nee, die Buddha-Formen waren gerade befüllt.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Manu71
Beiträge: 650
Registriert: Di 19. Sep 2017, 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Manu71 » Fr 20. Apr 2018, 22:14

:ausflipp: :ausflipp: Wahnsinn...so viel kam es mir auch vor..aber verrückt bist du nicht ..

Nur komplett Seifelsüchtig :kopf_taetschel:
:gibt_herz:
Liebe Grüße Manu

Benutzeravatar
Gerti
Beiträge: 1610
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07
Wohnort: Oberpfalz

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Gerti » Fr 20. Apr 2018, 22:17

Trude hat geschrieben:
Manu71 hat geschrieben::hechel:
Mensch Trude du haust hier wieder eine Seife nach der Anderen raus...
Tolle Inhalte :daumen_hoch:
Wie viel Seifen hast du denn über den Winter gemacht :am_herd:
Ich glaube, das darf ich nicht sagen, sonst erklärt ihr mich für total verrückt und ich bekomme Siedeverbot.

Angefangen habe ich bei Ansatz Nr. 1002. Jetzt bin ich bei 1102. Da sind allerdings auch mehrere Ansätze für Knetseifen dabei. Und auch die vielen Versuche, eine Dudu-Osun zu machen, zählen her mit. Aber so viele Seifen habe ich bisher wohl noch nie in einer Saison gemacht. Meine Tochter würde sicher sagen: Mutti, du hast einen Lauf.

Aber nun ist bald Schluss. Ich mache wirklich nur noch die Öle und Fette alle. Dann höre ich auf bis zum nächsten Winter.
Habe ich das jetzt richtig verstanden - du hast 100 Seifen nur in dieser Saison (Herbst - Winter - Frühjahr) gemacht???
Und schon über 1000 Seifen die letzten Jahre? Wie viele Jahre seifelst du denn schon?
Oh Mann, bist du fleißig, aber was macht man mit so vielen Seifen? Immer nur verschenken geht ja auch nicht, das geht ja dann ganz schön an den Geldbeutel. Du hast aber meinen vollen Respekt. :kniefall: :kniefall: :kniefall:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

" Was immer Du im Leben machst ..... achte darauf, dass es Dich glücklich macht. "

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2882
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Trude » Fr 20. Apr 2018, 22:26

Manu71 hat geschrieben::ausflipp: :ausflipp: Wahnsinn...so viel kam es mir auch vor..aber verrückt bist du nicht ..

Nur komplett Seifelsüchtig :kopf_taetschel:
Ich brauche unbedingt ne Therapie - 6 Wochen mindestens. Und die Katzen und der Hund müssen mit.

Ich wünsche mir ja schon so lange eine Mutter-Hund-Kur. Für ne Mutter-Kind-Kur ist es zu spät, meine Tochter ist schon 35.

Aber meine Krankenkasse will da nicht mitmachen.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2882
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Buttermilch-Zicke

Beitrag von Trude » Fr 20. Apr 2018, 22:37

Gerti hat geschrieben:
Trude hat geschrieben:
Manu71 hat geschrieben::hechel:
Mensch Trude du haust hier wieder eine Seife nach der Anderen raus...
Tolle Inhalte :daumen_hoch:
Wie viel Seifen hast du denn über den Winter gemacht :am_herd:
Ich glaube, das darf ich nicht sagen, sonst erklärt ihr mich für total verrückt und ich bekomme Siedeverbot.

Angefangen habe ich bei Ansatz Nr. 1002. Jetzt bin ich bei 1102. Da sind allerdings auch mehrere Ansätze für Knetseifen dabei. Und auch die vielen Versuche, eine Dudu-Osun zu machen, zählen her mit. Aber so viele Seifen habe ich bisher wohl noch nie in einer Saison gemacht. Meine Tochter würde sicher sagen: Mutti, du hast einen Lauf.

Aber nun ist bald Schluss. Ich mache wirklich nur noch die Öle und Fette alle. Dann höre ich auf bis zum nächsten Winter.
Habe ich das jetzt richtig verstanden - du hast 100 Seifen nur in dieser Saison (Herbst - Winter - Frühjahr) gemacht???
Und schon über 1000 Seifen die letzten Jahre? Wie viele Jahre seifelst du denn schon?
Oh Mann, bist du fleißig, aber was macht man mit so vielen Seifen? Immer nur verschenken geht ja auch nicht, das geht ja dann ganz schön an den Geldbeutel. Du hast aber meinen vollen Respekt. :kniefall: :kniefall: :kniefall:
Irgenwann sind die Seifen dann bis ein paar Remitenden immer alle. Und ich siede schon seit 2006. Irgendwann habe ich mal angefangen aufzuschreiben, was an Kosten so anfällt, für Rohstoffe, Formen etc. Die ganzen Jahre hat sich das die Waage gehalten mit dem, was man von Bekannten usw. für die Seifen, die sie gern haben wollten, in die Hand gedrückt bekam. Aber seit ich Aliexpress entdeckt habe und die vielen schönen Silikonformen und das Tüten basteln und das Seifenformen aus Fimo machen ......., bin ich hoffnungslos in den roten Zahlen. Aber das ist mir eigentlich jetzt wurscht. Es ist mein Hobby. Schließlich gehe ich arbeiten, da kann ich mir ja auch mal was leisten.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“