Mardin der 2. Versuch

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
mary2222
Beiträge: 657
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 15:06

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon mary2222 » Di 13. Mär 2018, 17:52

Das ist eine tole Mardinseife geworden! Simone wieso ist die Seife wegen der Form geranzt?
Ich möchte auch eine sieden und habe so Angst vor Ranz :blumen_ueberreich:
Liebe Grüße Mary :blumen_ueberreich:

Mein Wichtelsteckbrief
http://seifen4um.de/viewtopic.php?f=40&t=104&p=117015#p117015

Benutzeravatar
Dagmar
Beiträge: 1307
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 16:41
Wohnort: Westerwald

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Dagmar » Di 13. Mär 2018, 18:10

Juli intheSky hat geschrieben:Die sind sowas von wunderschön liebe Simone,dass die Mardin nun echt sehr weit hoch gerutscht ist auf der ToDo. :herz_3:
Wirklich nur 1:1 ?
Grundsätzliche Frage, lässt sich damit swirlen? Lässt sich die Seife im Block noch schneiden?

Liebe Juli, ich hatte meine Mardin damals in einer Blockform gemacht. Guckst Du hier.
Ließ sich wunderbar schneiden. Du darfst nur nicht zu lange warten. So ähnlich wie bei Petras Hautsache mild.
Viele Grüße,
Eure Dagmar

Den Sonnenschein zu fangen musst du die Hände offen halten. Denn wenn du sie zu Fäusten ballst, wird Dunkel in der Höhlung sein und nicht als Leere. (Tilly Boesche-Zacharow)

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Dagmar
Beiträge: 1307
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 16:41
Wohnort: Westerwald

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Dagmar » Di 13. Mär 2018, 18:13

Erdbeerchen Deine Mardinseifen sind der Hammer. :rot_werd_und_herzchen:
Ich bin ja bei den MWM-Formen so ein Schisser. Und habe mir daher bisher noch keine gekauft.
Obwohl mir gerade die Sonnenwind und die Teardrop soooo gut gefallen.
Und Du fixt mich jetzt hier so an. :kichern:
Viele Grüße,
Eure Dagmar

Den Sonnenschein zu fangen musst du die Hände offen halten. Denn wenn du sie zu Fäusten ballst, wird Dunkel in der Höhlung sein und nicht als Leere. (Tilly Boesche-Zacharow)

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 5957
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 07:53
Wohnort: Schweiz

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Skyler » So 18. Mär 2018, 14:36

Herrliche Textur und schöne Einzelformen - ihr habt mich jetzt definitiv mit den Mardin Seifen angesteckt
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra :blume_und_schmetterling: Möge der Leim mit Dir sein! :am_herd:
Hier geht es zu meinem : Blog

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 2627
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Petra Trautes » So 18. Mär 2018, 14:53

So wunderschön von der Farbe und einfach traumhaft glatt sind deine Mardins geworden.

Aber ob es wirklich an der Form lag, dass deine erste Mardin den ranz erwischt hat? Habe für eine Seifengruppe auf FB eine reine Olivenöl-Seife gemacht und da hat eben nur ein einziges Stück den Ranz bekommen... mittendrin und das Olivenöl war noch ewig haltbar
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Beiträge: 2394
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Erdbeerblondes » So 18. Mär 2018, 17:34

Petra Trautes hat geschrieben:So wunderschön von der Farbe und einfach traumhaft glatt sind deine Mardins geworden.

Aber ob es wirklich an der Form lag, dass deine erste Mardin den ranz erwischt hat? Habe für eine Seifengruppe auf FB eine reine Olivenöl-Seife gemacht und da hat eben nur ein einziges Stück den Ranz bekommen... mittendrin und das Olivenöl war noch ewig haltbar


Danke liebe Petra. Bezüglich des Ranzes, ich weiß es nicht. Komischerweise haben die Seifen, wo ich den Ranz weggeschnitten habe, bis jetzt nicht weiter geranzt. Vielleicht war auch irgendwas noch im Püri drin. Hatte schon mal das Problem, dass der Püri noch etwas Flüssigkeit drin hatte. Vielleicht ist es ja so etwas gewesen. Ich weiß es nicht und werde es wohl nie richtig wissen... alles sehr komisch.

Liebe Grüße Simone
Wenn ich groß bin, werde ich Prinzessin.
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 2627
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Petra Trautes » So 18. Mär 2018, 20:28

Erdbeerblondes hat geschrieben:
Petra Trautes hat geschrieben:So wunderschön von der Farbe und einfach traumhaft glatt sind deine Mardins geworden.

Aber ob es wirklich an der Form lag, dass deine erste Mardin den ranz erwischt hat? Habe für eine Seifengruppe auf FB eine reine Olivenöl-Seife gemacht und da hat eben nur ein einziges Stück den Ranz bekommen... mittendrin und das Olivenöl war noch ewig haltbar


Danke liebe Petra. Bezüglich des Ranzes, ich weiß es nicht. Komischerweise haben die Seifen, wo ich den Ranz weggeschnitten habe, bis jetzt nicht weiter geranzt. Vielleicht war auch irgendwas noch im Püri drin. Hatte schon mal das Problem, dass der Püri noch etwas Flüssigkeit drin hatte. Vielleicht ist es ja so etwas gewesen. Ich weiß es nicht und werde es wohl nie richtig wissen... alles sehr komisch.

Liebe Grüße Simone


Das war bestimmt der böse Klaus, der da in den SL gespuckt hat... aber ich stimme dir zu, alles schon sehr komisch :umarmung:
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2842
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Trude » Mo 19. Mär 2018, 21:25

Wenn die Mardin-Seifen nicht so lange reifen müssten, würde ich nur noch Mardin machen. Ich finde die so genial.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Beiträge: 2394
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Erdbeerblondes » Di 20. Mär 2018, 12:58

Trude hat geschrieben:Wenn die Mardin-Seifen nicht so lange reifen müssten, würde ich nur noch Mardin machen. Ich finde die so genial.

Naja, wenn man damit einmal angefangen hat, dann kann man die ja echt nur machen, müsstest halt ein paar Seifen für zwischen durch noch machen und dann komplett auf Mardin umstellen. Also im Endeffekt bräuchtest du Seife so lange bis du die erste nach 9 Monaten anwaschen kannst. Ab da dann nur noch Mardin. müsste man halt etwas planen. Mein Problem ist, ich mag ja auch Schmalz und Rindertalg und Sheabutter und Avocado.... Da ist dann nur Mardin einfach schwierig.

Liebe Grüße Simone
Wenn ich groß bin, werde ich Prinzessin.
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2842
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Mardin der 2. Versuch

Beitragvon Trude » Di 20. Mär 2018, 14:10

Erdbeerblondes hat geschrieben:
Trude hat geschrieben:Wenn die Mardin-Seifen nicht so lange reifen müssten, würde ich nur noch Mardin machen. Ich finde die so genial.

Naja, wenn man damit einmal angefangen hat, dann kann man die ja echt nur machen, müsstest halt ein paar Seifen für zwischen durch noch machen und dann komplett auf Mardin umstellen. Also im Endeffekt bräuchtest du Seife so lange bis du die erste nach 9 Monaten anwaschen kannst. Ab da dann nur noch Mardin. müsste man halt etwas planen. Mein Problem ist, ich mag ja auch Schmalz und Rindertalg und Sheabutter und Avocado.... Da ist dann nur Mardin einfach schwierig.

Liebe Grüße Simone


Klar, ich probiere ja auch gerne ganz unterschiedliche Fett- und Ölkombinationen. Aber die Mardin finde ich echt super.
Womit hast du denn deinen 2. Versuch beduftet, dass sie so schön hell geblieben ist?
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.


Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste